Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Manfred Wahl Gewinnen mit Risiko Mgmt Heidelberger Investoren Runde 11. April 2007 Idee: van Tharp Institute, Technischer Analyse Kongress 2006, Frankfurt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Manfred Wahl Gewinnen mit Risiko Mgmt Heidelberger Investoren Runde 11. April 2007 Idee: van Tharp Institute, Technischer Analyse Kongress 2006, Frankfurt."—  Präsentation transkript:

1 Manfred Wahl Gewinnen mit Risiko Mgmt Heidelberger Investoren Runde 11. April 2007 Idee: van Tharp Institute, Technischer Analyse Kongress 2006, Frankfurt

2 Manfred Wahl Manfred Wahl 2 Risiko Definition: Maximale Summe, die ein Trade verlieren darf (Einstand – StoppLevel) * Stückzahl + Kosten Risiko pro Stück Beispiel: 3000 Daimler à 60 = 50 Stück Heidelberger Investoren mit 15% Verlust/Trailing Stopp => R = 15% x 60 = 9

3 Manfred Wahl Manfred Wahl 3 R-Vielfache Theorie: Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen => Verluste auf maximal 1 R begrenzen => Gewinne auf ein Vielfaches von R laufen lassen Beispiel: 1.Verkauf Daimler bei 78 (x 50 Stk = ) => Gewinn = 18 = 2 R 2.Kaufpreis 50; Stopp 48; Investition 5000, => Gesamtrisiko 200 Verkauf 70; Gesamtgewinn 2000 => R-Vielfache: 10 R

4 Manfred Wahl Manfred Wahl 4 Ich verkaufe bei Einstand ? VerlustGewinn -10%11,1% -25%33,3% -50%100% -75%300% -90%900% -100%?? Ich darf maximal x% verlieren, damit meine Gewinnchance erhalten bleibt. Achtung: mehrere Verluste in Folge werden akkumuliert. Es ist kein Wunder, dass die meisten Geld verlieren !

5 Manfred Wahl Manfred Wahl 5 Positionsgröße Bestimmung der Positionsgröße zur Begrenzung des Risikos Positionsgröße = Riskierter Betrag / Risiko pro Stück Riskierter Betrag Risiko / Stk.Positionsgröße ? ? ? ? 80 Je kleiner mein Einzelrisiko, desto größer die Position

6 Manfred Wahl Manfred Wahl 6 Murmelspiel Startkapital pro Spieler 40 Trades Ergebnis jeweils für alle gleich. Jeder Trade hat gleiches Chance/Risiko Verhältnis Ergebnis pro Trade abhängig von den Murmeln: 7 x weiß Ausgestoppt-1R 1 x rot Stopp verpasst oder verbilligt-5 R 2 x grün The Trend is my Friend+10R Annahme: Risiko pro Aktie: Risiko = 1000 Aktien Einsatz: Minimal 10 Maximal verfügbares Kapital Erwartungswert: +0,8 R pro Trade !

7 Manfred Wahl Manfred Wahl 7 Strategien Einsatz bei Verlust erhöhen - Irgendwann kommt GRÜN ! Konstanter Einsatz – zB 100 Prozentsatz des verfügbaren Kapitals ? Welcher ? Prozentsatz des Kapitals + Anteil am Gewinn ?

8 Manfred Wahl Manfred Wahl 8 Los gehts Damit es um etwas geht…. Muss jeder insolvente Spieler echte 5 in die Kasse legen. Die 2 Besten teilen sich die Kasse. KapitalEinsatzGewinn / VerlustKapital neu R = R = R = R =

9 Manfred Wahl Manfred Wahl 9 Gewonnen ? Oder Verloren ? Woher kommt mein Ergebnis ? Es wurden die falschen Murmeln gezogen (Schuldzuweisung) Blödes Spiel, das nichts bedeutet (Rechtfertigung) Ich war einfach zu doof (Scham) Ich habe das Thema Positionsgröße nicht richtig beachtet und zuviel riskiert (Lernen) ………. Mehr zum Thema: Van Tharp Institute -


Herunterladen ppt "Manfred Wahl Gewinnen mit Risiko Mgmt Heidelberger Investoren Runde 11. April 2007 Idee: van Tharp Institute, Technischer Analyse Kongress 2006, Frankfurt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen