Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fördermittel für Bibliotheken Von Sarah Ripp und Henriette Wielandt BMD 4; SS 2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fördermittel für Bibliotheken Von Sarah Ripp und Henriette Wielandt BMD 4; SS 2005."—  Präsentation transkript:

1 Fördermittel für Bibliotheken Von Sarah Ripp und Henriette Wielandt BMD 4; SS 2005

2 Inhalt Leitfragen Bereiche und Arten der Fördermittel Fördermittelmöglichkeiten durch EU, Bundesländer, Stiftungen ….. Projekte

3 Fördermittel für Bibliotheken Leitfragen: 1. Recherche von Förderprogrammen, die Bibliotheken nutzen können 2. Beispiele von Bibliotheken, die sich an Förderprojekten beteiligen

4 Bereiche von Fördermitteln Fördermittel gibt es für viele verschiedene Förderbereiche von Investitionen und Ausgaben. Grundsätzlich gliedert sich die Förderung in fünf Bereiche: 1. Projektförderung Hier werden für zielgerichtete Maßnahmen in Betrieben, Kooperationen, Konsortien und Verbünden gefördert. 2. Mittelstandsförderung Hier erhalten Sie Zuwendungen, wenn Ihr Unternehmen bestimmte Größen in Bilanz, Umsatz und Mitarbeiterzahl unterschreitet. 3. Sachförderung Hier erhalten Sie Zuwendungen, wenn Sie bestimmte Investitionen oder Ausgaben tätigen, wie z. B. für Umweltinvestitionen und FuE- Ausgaben. 4. Gebietsförderung Hier erhalten Sie Zuwendungen, wenn Sie in bestimmten Regionen investieren. 5. Personenförderung Hier werden bestimmte Personenkreise gefördert. Hierunter fällt z. B. die Existenzgründung und die Arbeitsplatzförderung.

5 Arten von Fördermitteln 1. Zuschuss Vom Unternehmer meist "verlorener Zuschuss" genannt. Hier erhalten Sie Kostenbeteiligungen an Ihren Investitionen oder Ausgaben, die Sie nicht zurückzahlen müssen. 2. zinsgünstige Darlehen Hier erhalten Sie eine Finanzierung, die z. T. erheblich unter den Marktkonditionen für langfristige Darlehen liegt. Diese Darlehenzinsen werden in manchen Fällen durch zusätzliche Zinszuschüsse noch einmal reduziert. 3. Bürgschaft Sollten für Ihre betrieblich sinnvollen Investitionen die Sicherheiten nicht ausreichen, können Sie von Bürgschaftsbanken oder vom Staat ein Bürgschaft erhalten, die es Ihrer Bank ermöglicht auch ohne ausreichende Sicherheiten eine Finanzierung zu bewilligen. 4. Öffentliche Beteiligung Hier wird in der Form der stillen Beteiligung Eigenkapital für Ihr Unternehmen zur Verfügung gestellt. Auch die Bebürgung von privaten Beteiligungen ist hier möglich. 5. Kombinationen Hier gibt es eine Vielzahl von gemischten Förderarten und Sachleistungen.

6 Förderung durch EU PULLS-Projekt (Public Libraries in the Learning Society) im Rahmen des Grundig- Programms Laufzeit: Dez – Ende 2006 Aufgaben/Ziele: Entwicklung eines neuen europäischen Entwicklungskonzeptes, als offene Lernzentren Entwicklung von Curricula, eLearning- Kursen, Multimediaprodukten usw. zur Unterstützung und Verbesserung der Informationskompetenz von Erwachsenen und benachteiligten Personen Beteiligte Bibliotheken: London Burrough of Sutton Aarhus Public Libraries Servei de Bibliotheques de la Disputacio de Barcelona Oton Zupancic Public Library Helsinki City Library Stadtbibliothek Würzburg

7 Förderung durch EU IST- Programm (Information Society Technologies) Finanziert innerhalb des 6. Rahmenprogramms Laufzeit: 18. Mai 2005 – Abgabefrist für Projektanträge 21. September 2005 Gesamtbudget: 3,6 Mrd. U. a. Forschungsthema: Access to and preservation of cultural and scientific resources Initiative eLearning Laufzeit: Mai 2005 – 2006 Gesamtbudget: 44 Mio. Was wird gefördert? : Förderung der digitalen Kompetenz Europäische virtuelle Campusprojekte Elektronische Schulpartnerschaften Bereichsübergreifende Maßnahmen zur Förderung von eLearning in Europa

8 Förderung durch Bundesländer Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport NRW Förderung der kommunalen Bibliotheken Was wird gefördert?: innovative Projekte Kooperationsprojekte Pilotprojekte Maßnahmen mit Beteiligung vieler Bibliotheken Ansprechpartner: jeweilige Bezirksregierungen/ Antragsformulare dort erhältlich Neue Medien Kunst Was wird gefördert?: Vorhaben im Bereich Kinder- und Jugendmedien-Kunst

9 Förderung durch Bundesländer Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend / Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz Förderung zum Buch- und Medienerwerb Leselust in Rheinland-Pfalz Landesregierung fördert Öffentliche Bibliotheken in Rheinland-Pfalz, die Leseförderaktionen anbieten (z.B. Bibliotheksführerschein) Hessische Landesregierung Bibliotheksförderung aus Mitteln des Kommunalen Finanz-Ausgleichs (KFA) Landesmittel in Höhe von: 1,25 Mio. Was wird gefördert ?: Bibliotheksbauten Bibliothekseinrichtungen EDV- Ausstattung Medienbeschaffung

10 Förderung durch Bundesländer Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern Förderbereich: Bibliotheken Für öffentliche Bibliotheken in kommunaler und freier Trägerschaft Landesregierung Bayern Förderung öffentlicher Bibliotheken in Bayern Ziel: Auf- und Ausbau öffentlicher Bibliotheken Bibliotheksbauförderung Fördersumme: höchstens Investitionen: Neues Bibliotheksgebäude Umbau oder Erweiterung Einbau von Bibliotheksräumen Erwerb eines Objekts

11 Förderung durch Bundesländer Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg Zuwendungen an öffentliche Bibliotheken für kulturelle Aktivitäten im Ländlichen Raum Dient zur Förderung der Literatur bzw. der Lese- und Medienkompetenz Zuwendungsfähige Ausgaben: Honorare Reise- und Übernachtungskosten Der Förderantrag muss genaue Angaben zur Veranstaltung und zu den entstehenden Kosten enthalten Zuwendungen unter 250 werden nicht bewilligt Höchstgrenze pro Bibliothek: 2.500

12 Förderung durch Stiftungen….. Stiftung Lesen Kinderleicht in Bibliotheken Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft Kampagne bietet bis zu Bibliotheken ein kostenloses Aktionspaket zu den Themen Ernährung und Bewegung Wir lesen vor – überall und jederzeit Zusammenarbeit mit ZEIT und EnBW Rund 6.00 freiwillige Vorlesepaten werden von der Stiftung ausgebildet Leseförderungspreis Auslese Zusammenarbeit mit Commerzbank Preise insgesamt mit dotiert Ideen und Konzepte zu neuen Methoden der Leseförderung etc. werden ausgezeichnet

13 Förderung durch Stiftungen ….. Stiftung Medienkompetenz Förderpreis Medienpädagogik Gesamtwert der Preise: Prämiert werden Projekte und Arbeiten die den Erwerb von Medienkompetenz bei Kindern fördern Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur Dieter Baacke Preis für medienpädagogische Projekte 1. Preis: Prämiert werden Projekte die einen Beitrag zur Förderung einer pädagogisch orientierten Medienkompetenz geleistet haben Projekt Mediageneration war hier angesiedelt

14 Förderung durch Stiftungen ….. Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur Förderung von Kunst und Kultur in Rheinland-Pfalz Stiftungskapital derzeit 90 Mio. Soll u. a. Zugang für diejenigen sicherstellen, die sonst schwer Zugang zu kulturellen Angeboten finden Stiftung Kulturgut Baden-Württemberg Aufgabe: Kulturgut mit Bezug zu Baden-Württemberg zu sichern und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen Schwerpunkt: Gymnasialbibliotheken Stiftungskapital: 5.1 Mio.

15 Förderung durch Stiftungen ….. Friedrich Bödecker Kreis e. V. Autorenlesungen Zur Leseförderung von Kindern und Jugendlichen Dient zur Vermittlung, Organisation und Finanzierung von Autorenlesungen Landesarbeitsgemeinschaft Jugend und Literatur NRW e. V. Veranstaltungsangebote für Bibliotheken, Schulen… Organisation von Leseförderungsaktionen Weitere Möglichkeiten: Kulturstiftung des Bundes

16 Förderdatenbank Sachsen Gibt es Fördermittel für meinen Bereich? Wie viel Geld gibt es in den verschiedenen Programmen?...Infos über neue Förderprogramme Nach Bereichen gegliedert: Abfall/Altlasten; Arbeit; Europäische Zusammenarbeit; Jugend; Katastrophenschutz; politische Bildung etc… Momentan nichts aktuelles für Bibliotheken Bietet Hilfe bei Antragstellungen und weitere Infos

17 Projekt: Chilias Der INFOPLANET der Stadtbücherei Stuttgart ist die Weiterentwicklung des Projektes CHILIAS, einem Projekt der Europäischen Kommission im Rahmen des Telematics Applications Programme CHILIAS - das europäische Projekt Virtuelle Kinderbibliothek". Unter Federführung der Stadtbücherei Stuttgart entstand von 1996 bis 1998 in Zusammenarbeit mit Partnern aus England, Finnland, Griechenland, Spanien und Portugal eine multimediale, virtuelle Simulation der Kinderbibliothek auf dem WWW/Internet. CHILIAS entwickelte das Konzept des Kindermedienzentrums, das die Stadtbücherei Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Landesbildstelle Württemberg Schritt für Schritt aufbaut, weiter - grenzüberschreitend. CHILIAS steht für Childrens Library - Information - Animation - Skills Im Internet unter

18 Projekt: CoolTour Cooltour ist ein Internet-Projekt von Bibliotheken und Schulen. Schüler aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland stellen Reportagen über die Region am Oberrhein vor. CoolTour wird als grenzüberschreitendes Projekt von der EU durch das Interreg IIIA-Programm gefördert. Bei Interreg-Projekten werden max. 50% der geplanten Projektkosten von der EU übernommen, die restlichen 50% (bzw. eventuelle Budgetüberschreitungen) müssen die Projektträger selbst übernehmen Im Internet unter regio.net/www.cooltour- regio.net/

19 Projekt: Studio Lernen & Arbeit Die Stadtbücherei Würzburg wurde von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und dem Deutschen Bibliotheksverband als "Bibliothek des Jahres 2003" ausgezeichnet. Auf der Basis des Grundgedankens des "lebenslangen Lernens" wurde deshalb das Konzept für ein "Multimediales Lernstudio" entwickelt. Auf etwa 130 m² hat das Bibliotheksteam ein aktuelles und attraktives Medienangebot zum Themenfeld "Lernen & Arbeiten" aufgebaut, ergänzt durch multimediale Arbeits- und Lernplätze, Gruppenarbeitsplätze sowie eine Lernwerkstatt. Ab Herbst 2004 bieten Bibliothek und Volkshochschule im Studio gemeinsame Kursangebote an. Geplant sind Themen wie Mind Mapping, Umgang mit Konflikten, Zeitmanagement oder Gedächtnistraining. Mit weiteren Kooperationspartnern wie dem BIZ oder der Studienberatung ist man im Gespräch und bereits ab April startet die Stadtbücherei auf ehrenamtlicher Basis die neuen Veranstaltungsreihen – das "BewerberStudio" und das "BeratungsStudio". Ende des Jahres 2004 bekam die Stadtbücherei den Zuschlag für ein EU-Projekt zum Thema "Lebenslanges Lernen". Zusammen mit London, Barcelona, Helsinki, Aarhus und Llubljana werden in den nächsten zwei Jahren zukunftsweisende Lernkonzepte entwickelt.

20 Beispiel Stadtbücherei Esslingen Mittel aus der Landesstiftung BW (durch DBV) Stiftung Weiler - Bücherbus Bödeckerpreis Bund fördert Medienecke Etliche Sponsoren (EZ; KSK;..) Hinweise auf Ausschreibungen und Projekte aus unterschiedlichen Quellen und durch Starkmachen von OB und Kulturrefertat Die Beteiligung der Stadtbücherei in den einzelnen Projekten ist unterschiedlich, oft gibt es vertragliche Regelungen dazu oder die Bücherei übernimmt den Restbetrag.

21 FAZIT Frage: Tragen Fördermittel zur Haushaltskonsolidierung bei ? Schwer zu beurteilen, von Bibliothek zu Bibliothek anders Meist tragen Fördermittel nicht direkt zur Haushaltskonsolidierung bei: Mittel aus Kooperationen und Spenden werden oft als Einnahmen für die Bibliothek gebucht und werden indirekt zur Deckung des Haushalts verwendet. In Lörrach wird aber z. B. dank des CoolTour-Projektes eine Stelle durch die Fördermittel teilfinanziert Wichtig in welchem Kontext sich Aufgaben und Projekte bewegen, da hier unterschiedliche staatliche Stellen, Stiftungen, Wirtschaft für bestimmte Förderzwecke Mittel vergeben Projekt sollte sich mit den Zielen von Programmen und Förderzwecken decken

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Fördermittel für Bibliotheken Von Sarah Ripp und Henriette Wielandt BMD 4; SS 2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen