Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsfähigkeit erhalten Weil Ältere wertvolle MitarbeiterInnen sind Weil Jüngere von Älteren lernen können Weil durch vorzeitige Pensionierung viel Produktivpotential.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsfähigkeit erhalten Weil Ältere wertvolle MitarbeiterInnen sind Weil Jüngere von Älteren lernen können Weil durch vorzeitige Pensionierung viel Produktivpotential."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsfähigkeit erhalten Weil Ältere wertvolle MitarbeiterInnen sind Weil Jüngere von Älteren lernen können Weil durch vorzeitige Pensionierung viel Produktivpotential verloren geht Weil Ältere nicht diskriminiert werden dürfen Weil das auch den Jüngeren zu Gute kommt Weil die demographische Entwicklung es nahe legt Weil es in vielen Betrieben durch die Altersstruktur notwendig ist

2 18 – 29 Jährige in Österreich Quelle: Bundeskamzleramt (übernommen von Dr. Richenhagen 2009)

3 Gesundheit fördern Arbeitsfähigkeit erhalten Erfolgreich wirtschaften bei Älteren und bei Jüngeren

4 Altersverteilung Alter Anzahl heute in 10 Jahren

5 Alters- und alternsgerechte Arbeit Altersgerecht: Der Arbeits- und Leistungsfähigkeit einer Altersgruppe angemessen Alternsgerecht: Arbeit, die über verschiedene Altersstufen hinweg ausgeübt werden kann

6 Körperliche Leistungsfähigkeit Muskelkraft: nimmt ab Beweglichkeit: wird geringer Herz- Kreislaufleistung: nimmt ab Lunge: Sauerstoffaufnahmekapazität wird geringer Sehkraft: lässt nach Gehör: wird schlechter

7 Psychische und soziale Leistungsfähigkeit Beziehungskompetenz nimmt zu Gelassenheit steigt Verantwortungsgefühl nimmt zu Selbstbewusstsein wird höher Überzeugungskraft nimmt zu Erfahrungswissen nimmt zu ganzheitlich – intuitives Arbeiten ist möglich (Jüngere arbeiten eher regelgeleitet) Urteilsfähigkeit steigt Selbständigkeit steigt

8 Geistige (kognitive) Fähigkeiten Lernfähigkeit bleibt erhalten (Ältere lernen allerdings anders) Gedächtnisleistung bleibt erhalten (neues wird allerdings schwerer behalten) Konzentrationsfähigkeit bleibt erhalten Intelligenzleistung bleibt erhalten Aufmerksamkeit bleibt erhalten Die Aufrechterhaltung der geistigen Fähigkeiten verlangt entsprechende Übung in der Arbeit!

9 Altersformen chronologisches Alter: Anzahl der Jahre physiologisches Alter: Leistungsfähigkeit im Vergleich zu/r Altergruppe/n (Fitness) psychologisches Alter: Wie alt man sich fühlt, welche Verhaltensweisen man daraus ableitet Soziales Alter: Was die Gesellschaft als alt bzw. jung bewertet, welche Bilder von Alter bestehen

10 Was heißt alt? 50 Jährige/r Mann – Frau? in der IT – Branche? in der Bau – Branche? an der Universität? im Handel? in der Pflege? im Spitzensport?

11 Arbeitsfähigkeit erhalten Arbeitsfähigkeit physische und psychische Gesundheit Qualifikation und Kompetenz Motivation Arbeitsfreude Arbeitsgestaltung, Führung, Weiterbildung persönliches Gesundheitsverhalten


Herunterladen ppt "Arbeitsfähigkeit erhalten Weil Ältere wertvolle MitarbeiterInnen sind Weil Jüngere von Älteren lernen können Weil durch vorzeitige Pensionierung viel Produktivpotential."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen