Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Profile zur Durchführung der Fenster- und Türen – Montage unter besonderer Berücksichtigung Der Ral – Montagerichtlinien und den Anforderungen der EnEv.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Profile zur Durchführung der Fenster- und Türen – Montage unter besonderer Berücksichtigung Der Ral – Montagerichtlinien und den Anforderungen der EnEv."—  Präsentation transkript:

1 Profile zur Durchführung der Fenster- und Türen – Montage unter besonderer Berücksichtigung Der Ral – Montagerichtlinien und den Anforderungen der EnEv Produkt- und Anwendungsbeispiele * zur Ausführung der Bauelementmontage unter Beachtung der bauphysikalischen Erfordernisse *) die Anwendungsbeispiele zeigen nur einen Ausschnitt der lieferbaren Produktvarianten. Lieferbare Produktdimensionen und Ausführungen entnehmen Sie bitte unseren aktuellen Katalogen / Preislisten.

2 Mit dieser Produktdarstellung geben wir Ihnen einen Überblick über montagekostensparende Produkte aus dem KPV – Lieferprogramm, dass wir ständig erweitern und komplettieren. Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Darstellung zur Durchführung einer fachgerechten Bauelemente – Montage*. *) Die nachfolgenden Darstellung dienen ausschließlich der Information über Möglichkeiten einer fachgerechten Montage. Für auf Grundlage dieser Information ausgeführte Objekte bzw. deren mangelhafte Ausführung schließen wir eine Haftung ausdrücklich aus. Die fachgerechte Montageausführung ist nicht Gegenstand des Gewährleistungsumfanges der KPV

3 Dichtleiste mit vorgerüstetem Kompriband entsprechend EnEV* für Innenanwendung mit Dampfsperrfolie Die Kältebrückenbildung durch Taupunktunterschreitung in der Fuge und damit Wärmeverluste durch nasse Fugen werden verhindert. In Kombination mit einer Wärmedämmung und einer dampfdurchlässigen Wetterschutzabdichtung der Außenseite gehören Beanstandungen und Spätschäden, die ihren Ursprung in der Ausführung der Fugen haben, der Vergangenheit an. *) Anwendungsbereich für innen mit Dampfsperre für nachfolgendes Anputzen der Leibung

4 Montageablauf Beschreibung Dichtleiste auf Bedarfslänge zuschneiden. Abdeckfolie des Klebebandes ein Stück weit abziehen. Dichtleiste positionieren ( Folienenden der das Kompriband umhüllenden Folie müssen wie gezeichnet zum späteren Abreißen erreichbar bleiben). Abdeckband des Klebebandes hinter der positionierten Dichtleiste hervorziehen und Leiste fest andrücken. Abschließend Folie abreißen. Durch das Abreißen der Folie wird die selbsttätige Ausdehnung des vorkomprimierten Dichtbandes aktiviert und die Folie als Dampfsperre gegen die Leibung gepreßt.

5 Dichtleiste für innen mit vorgerüstetem Kompriband und Wasserdampf - Diffusionssperrfolie

6 Anwendungsbeispiel Montageablaufbeschreibung Dichtleiste auf Bedarfslänge zuschneiden. Abdeckfolie des Klebebandes ein Stück weit abziehen. Dichtleiste positionieren ( Folienenden der das Kompriband umhüllenden Folie müssen zum späteren Abreißen erreichbar bleiben). Abdeckband des Klebebandes hinter der positionierten Dichtleiste hervor- ziehen und Leiste fest andrücken. Abschließend Folie abreißen. Durch das Abreißen der Folie wird die selbsttätige Ausdehnung des vorkomprimierten Dichtbandes aktiviert und die Folie als Dampfsperre gegen die Leibung gepreßt.

7 Einbaubeispie l ( Fensterleibung mit Anschlag ) Innenseite KPV – PROFILE Dichtleiste mit Aufnahmekammer für rissfreie Mörtelanbindung KPV – PROFILE Dichtleiste mit Dampfsperre innen KPV– PROFILE Anputz - Deckleiste in Kombination mit diffusionsoffenem Dichtband zwischen Blendrahmen und Leibung außen

8 Dehnfugenmaß und Mörteldicke 2 cm Die Folie gleicht die Maßdifferenz aus und sperrt die Wasserdampfdiffusion in die Wärmedämmung der Fuge Montageablaufbeschreibung Dichtleiste auf Anwendungslänge zuschneiden. Abdeckband des Klebebandes ein Stück weit abziehen. Dichtleiste entsprechend der im nächsten Gewerk anzubringenden Putzdicke positionieren. Abdeckfolie des Klebebandes hinter der Dichtleiste hervorziehen. Dichtleiste fest andrücken. Dampfsperrfolie mit geeignetem stumpfen Werkzeug zwischen Dichtleiste und Leibung schieben, sodaß die Folie einen Kontakt zwischen Wärmedämmung und Mörtel unterbindet ( Überlängen können mit einem Messer / Schere abgeschnitten werden ). Die Schutzfolie verbleibt bis zur Erledigung des Putzvorganges auf der Leiste, um Beschädigungen und Verschmutzungen zu vermeiden. ( Wir empfehlen während des Putzvorganges den Schutz des gesamten Fensterelementes durch eine Abdeckfolie )

9 Dehnfugenmaß und Mörteldicke Standardmaß für Standard Elementgröße Montageablaufbeschreibung Dichtleiste auf Anwendungslänge zuschneiden. Abdeckband des Klebebandes ein Stück weit abziehen. Dichtleiste entsprechend der im nächsten Gewerk anzubringenden Putzdicke positionieren. Abdeckfolie des Klebebandes hinter der Dichtleiste hervorziehen. Dichtleiste fest andrücken. Dampfsperrfolie mit geeignetem stumpfen Werkzeug zwischen Dichtleiste und Leibung schieben, sodaß die Folie einen Kontakt zwischen Wärmedämmung und Mörtel unterbindet ( Überlängen können mit einem Messer / Schere abgeschnitten werden ). Die Schutzfolie verbleibt bis zur Erledigung des Putzvorganges auf der Leiste, um Beschädigungen und Verschmutzungen zu vermeiden. ( Wir empfehlen während des Putzvorganges den Schutz des gesamten Fensterelementes durch eine Abdeckfolie )

10 Innenseite Dehnfugenmaß und Mörteldicke Kleinstmaß für kleine Fensterelemente wird ermöglicht durch Wahl der Position auf dem Blendrahmen Montageablaufbeschreibung Dichtleiste auf Anwendungslänge zuschneiden. Abdeckband des Klebebandes ein Stück weit abziehen. Dichtleiste entsprechend der im nächsten Gewerk anzubringenden Putzdicke positionieren. Abdeckfolie des Klebebandes hinter der Dichtleiste hervorziehen. Dichtleiste fest andrücken. Dampfsperrfolie mit geeignetem stumpfen Werkzeug zwischen Dichtleiste und Leibung schieben, sodaß die Folie einen Kontakt zwischen Wärmedämmung und Mörtel unterbindet ( Überlängen können mit einem Messer / Schere abgeschnitten werden ). Die Schutzfolie verbleibt bis zur Erledigung des Putzvorganges auf der Leiste, um Beschädigungen und Verschmutzungen zu vermeiden. ( Wir empfehlen während des Putzvorganges den Schutz des gesamten Fensterelementes durch eine Abdeckfolie )

11 Folie mit Doppelperforierung vor Montage entfernen HK - LEISTE mit vorkomprimiertem Dichtungsband diffusionsoffen schlagregendicht für Außenanwendung selbstklebend

12 Außenanwendung HK Leiste mit vorgerüstetem Kompriband diffussionsoffen schlagregendicht Montageablaufbeschreibung Dichtleiste auf Anwendungslänge zuschneiden Umhüllungsfolie des Kompribandes abreißen ( Die Folie hat 2 Perforierungen, sodaß die später an der Leibung anliegende Kompribandfläche folienfrei ist ). Die Ausdehnung des vorkompromierten Bandes erfolgt langsam und behindert den Klebevorgang nicht. Abdeckband des Klebebandes ein Stück weit abziehen. Dichtleiste positionieren und Abdeckfolie des Klebebandes hinter der Dichtleiste hervorziehen. Dichtleiste fest andrücken. Anwendungsbeispiel

13 Abdeckung vor Montage entfernen Kompriband diffusionsoffen Dichtleiste für Außenanwendung vorgerüstet mit schlagregendichtem diffusionsoffenem Kompriband

14 Montageablaufbeschreibung Dichtleiste auf Anwendungslänge zuschneiden Abdeckung des Kompribandes herausziehen. Die Ausdehnung des vorkompromierten Bandes erfolgt langsam und behindert den Klebevorgang nicht. Abdeckband des Klebebandes ein Stück weit abziehen. Dichtleiste positionieren und Abdeckfolie des Klebebandes hinter der Dichtleiste hervorziehen. Dichtleiste fest andrücken.

15 Vergüteter Außenputz Anwendungsbeispiel Dichtleiste mit Mörtelanbindungs-kammer Montageablaufbeschreibung Dichtleiste auf Anwendungslänge zuschneiden. Abdeckband des Klebebandes ein Stück weit abziehen. Dichtleiste entsprechend der im nächsten Gewerk anzubringenden Putzdicke positionieren. Abdeckfolie des Klebebandes hinter der Dichtleiste hervorziehen. Dichtleiste fest andrücken. Die Schutzfolie verbleibt bis zur Erledigung des Putzvorganges auf der Leiste, um Beschädigungen und Verschmutzungen zu vermeiden. ( Wir empfehlen während des Putzvorganges den Schutz des gesamten Fensterelementes durch eine Abdeckfolie )

16 Die Auswertung von Gutachten und Schäden hat gezeigt,daß das güteüberwachte Fenster keine technischen Probleme mehr nach sich zieht, der Anschluß der Fenster jedoch mit vielen bauphysikalischen und ausführungstechnischen Problemen behaftet ist. Zitat : Leitfaden zur Montage Der Einbau von Fenstern und Fassaden mit Qualitätskontrolle durch das RAL-Gütezeichen ISBN X KPV – PROFILE liefert Ihnen Produkte für die folgeschädenfreie Montage nach Ral - Montagerichtlinien und EnEV, damit Sie nicht zu den Unternehmen gehören, auf die das nachfolgende Zitat zutrifft:


Herunterladen ppt "Profile zur Durchführung der Fenster- und Türen – Montage unter besonderer Berücksichtigung Der Ral – Montagerichtlinien und den Anforderungen der EnEv."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen