Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Die amtliche Überwachung bei Direktvermarktern Daniela Apitz Amtliche Tierärztin Kreisverwaltung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Die amtliche Überwachung bei Direktvermarktern Daniela Apitz Amtliche Tierärztin Kreisverwaltung."—  Präsentation transkript:

1 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Die amtliche Überwachung bei Direktvermarktern Daniela Apitz Amtliche Tierärztin Kreisverwaltung Saalekreis Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt

2 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Daniela Apitz2 Rechtsgrundlage VO (EG) Nr. 178/2002 Basisverordnung Lebensmittelrecht und Lebensmittelsicherheit Lebensmittel sind alle Stoffe oder Erzeugnisse, die dazu bestimmt sind, von Menschen aufgenommen zu werden. Lebensmittelunternehmen sind alle, die eine mit der Produktion, der Verarbeitung und dem Vertrieb von Lebensmitteln zusammenhängende Tätigkeit ausführen. Das heißt : Der Direktvermarkter ist Lebensmittelunternehmer und unterliegt damit den für die Lebensmittelsicherheit geltenden europäischen und nationalen Rechtsgrundlagen

3 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Daniela Apitz3 Rechtliche Folgen Registrierungs- pflicht! Herstellung von Konfitüren, Essig… Eier und Eierzeugnisse Milch und Milcher- zeugnisse Fleisch- und andere Tierische Erzeugnisse Kartoffeln, Getreide Honig Obst und Gemüse Kräuter, Säfte Daraus ergibt sich Registrierungspflicht beim zuständigen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt für alle Stufen der Herstellung, Verarbeitung und des Handels

4 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt 4 Zulassungspflicht VO (EG) Nr. 852/2004 Schlachtung von Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen Schlachtung Geflügel und Hasentiere über Stück/Jahr Bei der Schlachtung von Farmwild ist zwar die Schlachtung am Herkunftsort ohne Zulassung möglich, jedoch müssen alle so geschlachteten Tiere in einen zugelassenen Schlachtbetrieb gebracht werden. Abgabe von tierischen Erzeugnissen bei mehr als 1/3 der Herstellungsmenge an den Einzelhandel spezielle Anforderungen nach VO EG Nr. 853/ Daniela Apitz

5 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt 5 Überwachung Amtliche Überwachung Beinhaltet Inspektionen (Kontrollen) Entnahme von Proben Betriebskontrollen und Probenahme erfolgen risikoorientiert Daniela Apitz

6 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt 6 Risikoorientierte Kontrollfrequenz Kontrollfrequenz ist abhängig vom betriebs- und produktspezifischen Risiko 1.Produkt Produktart Verarbeitungsprozess incl. Haltbarmachung Verpackt/Unverpackt 2.Verhalten des Lebensmittelunternehmers/Zuverlässigkeit Beanstandungen Einhaltung behördlich gesetzer Fristen 3.Eigenkontrollen Regelmäßig, umfassend, nachvollziehbar 4.Hygienemanagement des Betriebes hygienische und bauliche Beschaffenheit Daniela Apitz

7 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Daniela Apitz7 Wann erfolgen die Kontrollen? als Plankontrolle je nach Risiko = regelmäßig und möglichst unangekündigt Zusätzlich bei: Verbraucherbeschwerden Verdacht Wenn der Unternehmer dazu Anlass gibt (z.B. vorangegangene Mängel) bei Abnahme/vor Eröffnung Amtliche Kontrollen (1)

8 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Wer führt die Kontrolle durch? Landkreis oder bzw. kreisfreie Stadt Lebensmittelkontrolleure und Tierärzte Sind Kontrollen Gebührenpflichtig? Kontrollen ohne Anlass sind nicht gebührenpflichtig Kontrollen, wo der Lebensmittelunternehmer dazu Anlass gegeben hat sind kostenpflichtig Bsp: Hygienemängel, begründete Verbraucherbeschwerden 8 Amtliche Kontrollen (2) Daniela Apitz

9 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Kategorien der Direktvermarkter EU- Zugelassene Direktvermarkter Schlachtung von Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Farmwild Schlachtung Geflügel und Hasentiere über Stück/Jahr Abgabe von tierischen Erzeugnissen bei mehr als 1/3 der Herstellungsmenge an den Einzelhandel Abgabe an Endverbraucher von Fleisch Filetiertem oder gefrorenem Fisch Im Betrieb verarbeitete Primärerzeugnisse Bsp: Milchprodukte, Schnaps, Konfitüren Direktvermarkter welche haushaltübliche Mengen von Primärerzeugnissen an Endverbraucher oder an Einzelhandelsbetriebe abgeben Pflanzliche Erzeugnisse - Obst und Gemüse Honig unbearbeitete Fische Rohmilch Erlegtes freilebendes Wild - Strecke eines Jagdtages Eier aus eigener Erzeugung ( wenn weniger als 350 Legehennen ) Anforderungen geregelt durch VO EG Nr. 852/2004 und 853/2004, LMHV, Tier-LMHV, LFGB Anforderungen geregelt durch die VO EG Nr. 852/2004, VO EG Nr. 853/2004 und LMHV, Tier-LMHV, LFGB Anforderungen geregelt durch Lebensmittelhygieneverordnung – LMHV, LFGB Daniela Apitz9

10 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Daniela Apitz10 Prüfung der Einhaltung der rechtlichen Anforderungen 1.Hygienischer Zustand 2. Baulicher und technischer Zustand Beschaffenheit der Wände, Böden, Decken Funktionstüchtigkeit Kühlung, Beleuchtung Kontrollpunkte (1)

11 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Umgang mit Lebensmitteln -Herstellung und Lagerung v. Lebensmitteln -Verpackungsmaterialien, Gefäße -Temperatureinhaltung 4.Kennzeichnung/Rückverfolgbarkeit Kontrollpunkte (2) Daniela Apitz

12 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Kontrollpunkte (3) 4.Personalhygiene Daniela Apitz

13 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Kontrollpunkte 6. Schädlingsbefall/Schädlingsbekämpfung 7. Umgang mit Abfällen Daniela Apitz

14 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Kontrollpunkte 8.Reinigungs- und Desinfektionsmanagement 9. Personalschulungen Daniela Apitz

15 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Kontrollpunkte (4) 10. Eigenkontrollsystem (Umfang ist abhängig von Betriebsart) Daniela Apitz

16 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Probenahme Befugnis durch: 1.VO EG Nr. 882/ Nationale Vorschriften (AVV-Rüb, LFGB) Daniela Apitz

17 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt 17 Probearten 1. Planprobe Erstellung von Probenahmeplänen durch das LSA (gesetzlich vorgeschrieben sind 5/1000 Einwohner) Anzahl und Produktart wird den Landkreisen zugeteilt Kontrolleure entscheiden dann nach Risiko, wo diese Proben entnommen werden (Entnahme erfolgt i.d.R. in Verbindung mit einer Kontrolle) 2. Verdachtsprobe oder Verfolgsprobe 3. Gegenprobe Nur Hersteller selbst kann darauf verzichten Gegengutachten durch privates akkreditiertes Labor Daniela Apitz

18 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Probenuntersuchung und Kosten Überprüfung der Produkte durch das Amt für Verbraucherschutz auf: Mikrobiologische Anforderungen Gehalt an Rückständen oder Kontaminanten Zusammensetzung Kennzeichnung oder Aufmachung Vorhandensein gentechnisch veränderter Bestandteile oder Zutaten aus gentechnisch veränderten Organismen Kosten Bei Planprobe kostenfrei Kostenpflicht entsteht bei Anlass Daniela Apitz

19 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Zusammenfassung Regelung durch EU- und nationales Recht Registrierungspflicht, ggf. Zulassungspflicht Duldungs- und Mitwirkungspflicht Unterstützung der amtlichen Kontrollen/Probennahmen Alle Einrichtungen in denen Lebensmittel einschl. Zusatzstoffe Futtermittel, kosmetischen Mittel und Bedarfsgegenstände oder Tabakerzeugnisse hergestellt, behandelt, gelagert oder in Verkehr gebracht werden Scheuen Sie sich nicht davor Kontakt mit Ihrem zuständigen Amt aufzunehmen, um Unklarheiten oder Fragen frühzeitig auszuräumen! Daniela Apitz

20 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt 20 Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit Daniela Apitz Amtliche Tierärztin Landkreis Saalekreis Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Oberaltenburg 4b Merseburg Telefon: / (Durchwahl -1796) Fax: / 40 – Daniela Apitz

21 Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt 21 Anlage: Rechtsgrundlagen VO (EG) Nr. 178/2002 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28. Januar 2002 zur Festlegung der allgemeinen Grundsätze und Anforderungen des Lebensmittelrechts, zur Errichtung der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit und zur Festlegung von Verfahren zur Lebensmittelsicherheit (ABL 31/1) i. d. g. F. Verordnung (EG) Nr. 852/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 über Lebensmittelhygiene (ABl. Nr. L 139/1), ber. durch ABl. L 226/3 vom Verordnung (EG) Nr. 853/2004 des Europäischen Parlamentes und des Rates mit spezifischen Hygienevorschriften für Lebensmittel tierischen Ursprungs vom 29. April 2004 (ABl. Nr. L 139/55) i. d. g. F. Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch – LFGB) in der Neufassung vom (BGBl. I S. 1770) Verordnung über Anforderungen an die Hygiene beim Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen von Lebensmitteln (Lebensmittelhygiene-Verordnung - LMHV) vom 08. August 2007 (BGBl. I S. 1817) i. d. g. F. Verordnung über Anforderungen an die Hygiene beim Herstellen, Behandeln und Inverkehrbringen von bestimmten Lebensmitteln tierischen Ursprungs (Tierische Lebensmittel-Hygieneverordnung - Tier-LMHV) vom 8. August 2007 (BGBl. I S. 1816, 1828) Verordnung zur Novellierung der Trinkwasserverordnung vom 21. Mai 2001 (BGBI. I S. 959) geändert durch Art. 5a der VO zur Änderung zusatzstoffrechtlicher und anderer Lebens-mittelrechtlicher Verordnungen vom (BGBI. I S. 4695) und Art. 263 der 8. Zuständigkeitsanpassungs-VO vom (BGBI. I S. 2304), geändert durch die Erste Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung vom Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz) vom 20. Juli 2000 (BGBl. l S. 1045) i. d. g. F Daniela Apitz


Herunterladen ppt "Landkreis Saalekreis - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Die amtliche Überwachung bei Direktvermarktern Daniela Apitz Amtliche Tierärztin Kreisverwaltung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen