Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hygienemanagement in der Altenpflege In sämtlichen Bereichen des Gesundheitswesens stellen die Anforderungen eines ständig aktuellen Hygienemanagements.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hygienemanagement in der Altenpflege In sämtlichen Bereichen des Gesundheitswesens stellen die Anforderungen eines ständig aktuellen Hygienemanagements."—  Präsentation transkript:

1 Hygienemanagement in der Altenpflege In sämtlichen Bereichen des Gesundheitswesens stellen die Anforderungen eines ständig aktuellen Hygienemanagements eine selbstverständliche aber dennoch eine besondere Herausforderung dar. Die Einhaltung der gängigen Vorschriften und Empfehlungen vonseiten der Gesetzgeber, Behörden und fachlichen Organisationen verlangt eine stetige Weiterentwicklung und die Anpassung des Hygienemanagements durch: Hygienebegehungen und Hygieneanalysen Erstellung von Desinfektionsplänen Schulung der Mitarbeiter hinsichtlich Hygiene Beratung bei speziellen Fragestellungen Beratung zum Infektionsschutz- gesetz

2 Rechtsgrundlagen der Hygienemaßnahmen: Gemeinschaftseinrichtungen nach §§ 33–36 Infektionsschutzgesetz vom sind Kinderkrippen, -gärten, -tagesstätten, -horte, Schulen, Ferienlager, Ausbildungseinrichtungen, Altenheime wie Einrichtungen nach § 1 Abs. 1 Heimgesetz oder vergleichbare Einrichtungen, z.B. Behandlungs-, Betreuungs- und Versorgungseinrichtungen, Gemeinschaftsunterkünfte für Spätaussiedler, Asylbewerber und Obdachlosen- sowie Massenunterkünfte und Justizvollzugsanstalten.

3 Ein Hygienebeauftragter in der Einrichtung muss daher: rechtliche Grundlagen kennen, damit arbeiten können Reinigungs-, Desinfektions- und Hygienepläne verstehen einfache Grundlagen der Mikrobiologie beherrschen Hygienemaßnahmen bei wichtigen Krankheiten kennen Desinfektionsmaßnahmen nach dem Bedarf anordnen Grundlagen zu mikrobiologischen Kontrollen beherrschen die Bewertung von mikrobiologischen Kontrollen verstehen Abfallgesetzgebung und Abfallklassifizierungen kennen Haus- und Körperungeziefer, Schädlinge feststellen können Küchenhygiene inkl. rechtlicher Grundlagen kennen die Konzeption der Lebensmittelhygieneverordnung prüfen die Personalschulung gemäß den rechtlichen Anforderungen durchführen, u.a. § 35 IfSG

4 Übliche Hygienemaßnahmen in der Altenpflege Desinfektion Abtötung bzw. Schädigung bestimmter unerwünschter Mikroorganismen mit dem Ziel, Infektionen zu verhindern Hygienische Händedesinfektion Die hygienische Händedesinfektion ist die wichtigste Maßnahme zur Verhütung von Infektionen. Sie dient sowohl dem Schutz des Heimbewohners als auch dem eigenen Schutz. Allgemeine Hautdesinfektion/-antiseptik Schleimhautdesinfektion/ -antiseptik Elimination bzw. weitgehende Reduktion der physiologischen mikrobiellen Schleimhautflora Flächendesinfektion und -reinigung desinfizierende Reinigung gezielte Flächendesinfektion Reinigung ohne Desinfektionsmittel Wäschedesinfektion Desinfektion von Ausscheidungen Minimalthemen zur Erstellung eines HYGIENEPLANS in der Altenpflege !!!

5 Wie muss ein Hygieneplan Pflege aussehen? Hygienebeauftragter überprüft und gewährleistet durch Hygienevisiten


Herunterladen ppt "Hygienemanagement in der Altenpflege In sämtlichen Bereichen des Gesundheitswesens stellen die Anforderungen eines ständig aktuellen Hygienemanagements."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen