Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Lernen und Wissensmanagement mit hypermedialen Informations- Systemen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Lernen und Wissensmanagement mit hypermedialen Informations- Systemen."—  Präsentation transkript:

1

2 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Lernen und Wissensmanagement mit hypermedialen Informations- Systemen Sigmar-Olaf Tergan

3 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Memory Extender MEMEX (Bush, 1945)

4 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement

5 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement

6 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Merkmale von Hypermedien Nicht-lineare Repräsentation von Informationen in einem Netzwerk aus Knoten und Verknüpfungen (links) Hypertext: Text, Charts, Abbildungen Hypermedia: Text, Charts, Abbildungen, Video, externe Programme, URL´s Zugriff auf Informationen über elektronische Werkzeuge (Suche, Browsing, Navigation und Orientierung) Möglichkeit der Verwaltung selektierter Informationen

7 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Gliederung Annahmen und Befunde zum Lernen mit Hypermedien Wissensmanagement mit Hypermedien HyperDisc: ein Praxisbeispiel

8 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Annahmen und Befunde zum Lernen mit Hypermedien

9 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Allgemeine Annahmen Lernförderung aufgrund... Vernetzte Repräsentation von Informationen (Plausibilitätsannahme) Multimediale und integrierte Repräsentation und Darstellung von Informationen (Multimedia- Annahme) Förderung selbstgesteuerter Verarbeitung von Informationen (Konstruktivismus-Annahme)

10 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Befunde zum Lernen mit Hypermedien Hypermedien erweisen sich zur Förderung des Verstehens und Behaltens als wenig effektiv Es bestehen vielfach Lernschwierigkeiten Es bestehen Wechselwirkungen mit Lernvoraussetzungen, Inhalts-/Aufgabenmerkmalen, Formen instruktionaler Unterstützung, Kontextbedingungen Erwartungen wurden enttäuscht (Chen & Rada, 1996; Hasebrook, 1995; Rouet, 1992; Schulmeister,1996; Tergan, 1997)

11 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Befunde zum Lernen mit Hypermedien Lost in Hyperspace (Conklin, 1987) Kognitive Überlastung - konzeptuelle Desorientierung - Navigations-Desorientierung - relational processing (Wenger & Payne, 1996)

12 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement

13 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Mängel in der theoretischen Begründung Unangemessene Gleichsetzung struktureller und funktionaler Merkmale von Hypermedien mit strukturellen und funktionalen Merkmalen des menschlichen Gedächtnisses Unangemessene Berücksichtigung von Ergebnissen kognitiver Forschung zum Wissenserwerb

14 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Beispiel: Plausibilitätsannahme (u.a. Jonassen, 1986) Annahme: Netzwerkartig repräsentierte Informationen in Hypermedien entsprechen der Organisation des menschlichen Gedächtnisses als ein semantisches Netzwerk mit assoziativ verbundenen Konzepten. Annahme: Lernende können eine in Form eines Netzwerks repräsentierte Struktur von Informationen besser in die eigene kognitive Struktur integrieren.

15 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Befund zur Plausibilitätsannahme Die Plausibilitätsannahme wird durch empirische Befunde nicht gestützt (u.a. Gerdes, 1997; Jonassen, 1993; Rouet, 1992)

16 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Einwände zur Plausibilitätsannahme (1) Die Plausibilitätsannahme entspricht wissenschaftlich veralteten Annahmen der Assoziationspsychologie des 19. Jahrhunderts und typischen Alltagsvorstel- lungen von Gedächtnisprozessen (Lehtinen et al., 1993). (2) Die in Hypermedia-Systemen in Form von Knoten repräsentierten Informationseinheiten sind mit den als Knoten in semantischen Netzwerken repräsentierten Konzepten nicht vergleichbar (Whalley, 1990).

17 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Beispiel: Multimedia-Annahme Die Präsentation von Inhalten mittels verschiedener Symbolsysteme und für unterschiedliche Sinneskanäle fördert den Aufbau kognitiver Strukturen und trägt zu einem vertieften Verstehen von Sachverhalten bei.

18 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Befund zur Multimedia-Annahme Verglichen mit traditionellen Medien ergaben sich beim Lernen mit Multimedia / Hypermedia keine Lernvorteile beim Verstehen von Sach- verhalten (Chen & Rada, 1996; Hasebrook, 1995; Schulmeister, 1996).

19 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Einwand zur Multimedia-Annahme Die Annahme einer additiven Wirkung der Präsentation von Inhalten mittels unterschiedlicher Symbolsysteme auf das Verstehen von Sachverhalten ist wissenschaftlich nicht haltbar (u.a.Clark & Craik, 1992)

20 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Beispiel: Konstruktivismus-Annahme Beim selbstgesteuerten Lernen mit Hypermedien wird eine konstruktive / konstruktivistische Verarbeitung unterstützt. Hierdurch wird ein vertieftes Verstehen des dargestellten Sachverhalts gefördert.

21 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Verglichen mit traditionellen Medien ergaben sich beim Lernen mit Multimedia / Hypermedia keine Lernvorteile beim Verstehen von Sach- verhalten (Chen & Rada, 1996; Hasebrook, 1995; Schulmeister, 1996). Befunde zur Konstruktivismus-Annahme Basis: Vergleich der Lernergebnisse beim Lernen mit unstrukturierten Hypertexten und linearen Texten

22 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Einwand zur Konstruktivismus-Annahme Im Falle der Konstruktivismus-Annahme wurde verkannt, daß selbstgesteuertes aktives Lernen nicht automatisch mit konstruktivem Lernen gleichgesetzt werden kann.

23 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Mängel in Design und Forschung (Spiro et al., 1991; Tergan, 1997 a-d) Unangemessener Inhaltsbereich Unangemessener Umfang der Datenbasis Unangemessene Zielgruppen Unangemessene instruktionale Konzepte Unangemessene Erfolgskriterien Unangemessene Rahmenbedingungen für Hypermedia-Anwendungen

24 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Kritik an Verwendung von Hypermedien im Lehr-/Lernkontext Orientierung an traditionellen schulischen Kriterien: Verstehen, Behalten, Wiedergabe Im Fokus: Kohärenzkriterium Verwendung als Lernmedium statt als Wissensressource und als kognitives Werkzeug

25 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Aspekte des individuellen Wissensmanagements bei hypermedialen Lern- und Informationssystemen

26 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensmanagement (WM) "Intelligenter und verantwortungsbewußter Umgang mit Information und Wissen unter Nutzung der neuen Informationstechnologien" (Mandl & Reinmann-Rothmeier, 2000, S. 171)

27 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Lernen vs. Wissensmanagement Lernen : Kognitive Veränderungsprozesse in bezug auf Wissensstrukturen Wissensmanagement: Kontroll- und Interventionsprozesse bei der wissensbasierten Bewältigung von Aufgabenstellungen

28 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Prozesskategorien individuellen Wissensmanagements Wissensbewertung Wissensidentifikation Informationsbeschaffung Wissensgenerierung Wissensrepräsentation Wissensentwicklung Wissensnutzung Wissenskommunikation Wissensbewahrung

29 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Prozesskategorien des Wissensmanagements Evaluation Wissenskommunikation Wissensnutzung WissensgenerierungWissensrepräsentation Wissensidentifikation Wissensbewahrung ZielsetzungWissensbewertung Wissensentwicklung Aufgabe / Inform.beschaffung

30 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensbewertung / Evaluation

31 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensbewertung (Evaluation) Analyse der kognitiven Anforderungen der Aufgabenstellung Analyse der Angemessenheit des eigenen Wissens (Ist-Soll-Vergleich) Aufdeckung von Wissensdefiziten Präzisierung von Zielen für das Wissensmanagement Ziele

32 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensbewertung (Evaluation) Kriteriumslisten für Ist-Soll-Vergleich Konkrete Wissensanwendung auf Aufgabenstellung (informeller Test) Mind maps Methoden

33 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensidentifikation

34 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensidentifikation Identifikation / Lokalisation verfügbaren Wissens (intern / extern) Transparentmachung verfügbaren Wissens (intern / extern) Ziele Methoden Wissensstrukturkarten (Concept Maps) Wissensbestandskarten

35 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement WM-Wissen zur Wissensidentifikation Wissen, was für eine Aufgabenstellung bedeutsam ist Wissen, was ich selber weiß Wissen, wie ich Wissen transparent machen kann Wissen, welche Methoden / Werkzeuge es gibt

36 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Informationsbeschaffung

37 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Ziele der Informationsbeschaffung Suche nach / Beschaffung von... externen Wissensquellen zielrelevanten Informationen

38 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement WM-Wissen zur Informationsbeschaffung Ressourcenwissen: Wissen, wo etwas zu suchen / finden ist Lokalisationswissen: Wissen, wie ich suchen und lokalisieren kann Methodenwissen: Wissen, welche Methoden / Werkzeuge zur Verfügung stehen

39 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Methoden / Medien der Informationsbeschaffung ohne Medienmit Medien Instruktion Kommuni- kation Suche Lehrtexte Direktunterricht Tonband, Video, CBT WBT, virtuelle Vorlesung Fragen stellen Brainstorming Diskussionsrunden Telefon, , Bulletin Boards, CC, Videokonfer., etc. Bibliothek persönl. Ablagen persönl. Notizen Datenbanken Hypermedia-Systeme Internet / Intranet

40 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Medien der Informationsbeschaffung Push-/Pull-Medien Pull-Medien dienen der selbstgesteuerten Suche nach Wissensressourcen Push-Medien dienen der Vermittlung von Wissensressourcen

41 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Eigenschaften von Online-Lehr-/ Lernangeboten (Push-Angeboten) linear kohärent sequenziert didaktisiert qualifiziert Information begrenzt

42 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement vernetzt inkohärent selten sequenziert undidaktisiert unbestimmte Qualität Information (z.T.) unbegrenzt Eigenschaften von Online- Informationsangeboten (Pull-Angebote)

43 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Allgemeine Wissensmanagement- Kompetenzen von Pull-Angebot-Nutzern technische Medienkompetenz funktionale Medienkompetenz kognitive Medienkompetenz Bei Hypermedien: - konzeptuelle Orientierung - navigationale Orientierung - relational processing

44 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Geführte Unterweisung (Tour) Inhaltsbrowser Suchfunktionen / Suchmaschinen Filterfunktionen Hyperlinks Querverweise WM-Funktionen zur Informationsbeschaffung bei Hypermedien

45 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensgenerierung

46 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Aufgabenspezifischer Aufbau von Wissen (Inhaltsaspekt) Repräsentationale Anpassung von Wissen an spezifische Gegebenheiten einer Anforderungssituation (Strukturaspekt) Ziele der Wissensgenerierung

47 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement WM-Wissen zur Wissensgenerierung Wie baue ich neues Wissen auf ? Individuelle Methoden Kooperative Methoden

48 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Umkodierung von Informationen Entschlüsselung des multimedialen Codes Elaboration durch Verlinkung von Konzepten, Ereignissen und Kontexten Integration bzw. Vernetzung isolierter Wissenselemente Perspektivenwechsel Externalisierung (Verbalisierung, Verschriftung) zwecks Konzeptualisierung WM-Methoden der Wissensgenerierung Allgemeine Management-Methoden

49 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Zusammenfassungen anfertigen Elaborationstechniken Concept-maps (offene maps) Mind-maps (kreatives Brainstorming) Anlegen und Strukturierung von Bookmark-Listen Notizen machen mittels Annotationsfunktion Veränderung / Neu-Konstruktion von Hypertexten WM-Methoden der Wissensgenerierung Spezielle individuelle Management-Methoden

50 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Gruppen-Brainstorming (evl. mit Mind Maps) kooperatives Erstellen von Begriffsnetzen reciprocal teaching kollaboratives Arbeiten und Problemlösen Gruppenpuzzle (Nutzung verteilten Wissens) Whiteboard-Tools Interactive Graphics Annotations-Tools WM-Methoden der Wissensgenerierung Spezielle kooperative Management-Methoden

51 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Browsing, Criss-crossing der Hypertextbasis Anlegen und Strukturierung von Bookmark-Listen Notizen machen mittels Annotationsfunktion Veränderung (Tuning) der Hypertextbasis Veränderung (Umstrukturierung) der Hypertextbasis Konstruktion einer neuen Hypertextbasis Methoden der Wissensgenerierung bei Hypermedien

52 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensrepräsentation

53 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Traditionelle Theorien und Ansätze zur Repräsentation von Wissen betreffen kognitive Wissensstrukturen zur kohärenten Abbildung klar umgrenzter Sachverhalte in Form von... > deklarativem Wissen > prozeduralem Wissen > mentalen Modellen Merkmale traditioneller Theorien und Ansätze der Wissensrepräsentation

54 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Anforderungen an eine kognitive Wissensrepräsentation bei Hypermedien Anstatt starrer Codes und Wissensformate zur Repräsentation kohärenten Wissen bezogen auf ganz bestimmte Anwendungen Repräsentation untereinander vernetzter Wissenselemente ( chunks of knowledge) in unterschiedlicher Codierung und unterschiedlichen Formaten für nicht näher bestimmte Anwendungen.

55 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Cognitive Flexibility Theory (Spiro et al., 1991) Theorie generativen Wissens (Greeno, 1989) Hybrid-Theorien interner und externer Repräsentationen (z.B. Larkin, 1989: Display- based reasoning; Schönpflug, 19xx: Nutzung externer Speicher ) Theorien und Ansätze der Wissensrepräsentation bei Hypermedien

56 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Vernetzte Repräsentation Hierarchische Repräsentation Lineare Repräsentation Hybride Repräsentation Methoden der Wissensrepräsentation bei Hypermedien

57 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissen über Repräsentationsformate interner und externer Repräsentationen Wissen über die Funktionalität interner und externer Repräsentationen für die Wissensnutzung Wissen über Methoden, Techniken und Werkzeuge zur Unterstützung der internen (mentalen) und externen Repräsentation von Wissen WM-Wissen zur Wissensrepräsentation

58 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensentwicklung

59 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement anforderungsspezifische Kodierung von Wissen unter Verwendung angemessener Symbolsysteme repräsentationale Anpassung von Wissen an spezifische Gegebenheiten einer Anforderungssituation (Inhalts- und Strukturaspekt; Repräsentationsformat) Erinnern / Wiedergabe flexible Wissensnutzung Ziele der Wissensentwicklung

60 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement WM-Wissen zur Wissensentwicklung Wie kann ich aus bestehendem Wissen Ideen und neues Wissen entwickeln ? Wie kann ich die Anwendbarkeit bestehenden Wissens verbessern (Kontextualisierung) Wie kann ich Umstrukturierungen bestehenden Wissens unterstützen ?

61 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Anlegen und Strukturierung von Bookmark-Listen Notizen machen mittels Annotationsfunktion Veränderung (Tuning) der Hypertextbasis Veränderung (Umstrukturierung) der Hypertextbasis Konstruktion einer neuen Hypertextbasis Methoden zur Wissensentwicklung bei Hypermedien

62 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissenskommunikation

63 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissen wird... co-konstruiert ausgetauscht verteilt vermittelt geteilt Wissenskommunikation

64 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Notwendig ist Wissen bezüglich... Kommunikationsformen Kommunikationsregeln Feedbackregeln Organisation kooperativer Zusammenarbeit Planungs- und Steuerungsmethoden WM-Wissen zur Wissenskommunikation

65 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Methoden der Kommunikation in telemedialen Systemen Zeit gleich (synchron) verschieden (asynchron) Ort gleich verschieden Face-to-face Telefon, Videophone Audiokonferenz Videokonferenz Audiographics , Buulletin Board, Computer Konferenz, Newsgroup,Whiteboard Schwarzes Brett

66 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensnutzung

67 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Verwendung markierter Bildschirminhalte Verwendung eigener Annotationen Verwendung eigener Anpassungen und Umstrukturierungen Methoden der Wissensnutzung bei Hypermedien

68 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Ein Praxisbeispiel

69 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Studierende Anwender System- entwickler Forscher An wen wendet sich HyperDisc? Entscheidungsträger

70 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Was kennzeichnet HyperDisc ? Inhalt Lehren und Lernen mit Multimedia und Telematik Simuationen Hypertext / Hypermedia

71 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Was kennzeichnet HyperDisc ? CD-ROM-basiertes Informations-System Toolbook, C Windows 3.1, ´95 Shell + Editor Version 1.0 Technische Merkmale

72 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Einheitliche Benutzeroberfläche... zur Informationsdarstellung zur Informationsbeschaffung zur Wissensgenerierung zur Wissenskommunikation zur Wissensnutzung Was kennzeichnet HyperDisc?

73 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Vorstellung der CD-ROM

74 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Screenshots

75 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement

76 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement

77 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement

78 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umstrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch

79 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umtrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch Informations- beschaffung - Suche -- Browsen

80 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umtrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch Orientierung - Touren - Hierarchischer Browser - Sequenz. Hierarchie - Lesezeichen

81 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umstrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch - Lesezeichen - Annotationen - Browser - Autorenfunkt. Wissensge- nerierung

82 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umstrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch - Hierarchie - Hyperlinks - Querverweise - Suche - History - Filter forschend

83 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umtrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch - Lesezeichen - Annotationen - Umorganisation - Hinzufügen neuer Inhalte konstruktiv

84 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umtrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch Elaboration von Wissensreprä- sentationen - Hyperlinks - Querverweise - Suche - Sequenz. Hierarchie - Lesezeichen

85 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umtrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch Wissens- kommunikation -Zugang zu onlineRessourcen - Diskussionsforum - Nutzer-Support - Inhalts-Updating

86 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umtrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch - HyperDisc-Editor - Asymetrix Toolbook Wissensrepräsentation

87 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Nutzungs- formen Informations- suche und -selektion forschend konstruktiv Forschung Datenerhebung und Analyse Umtrukturieren und Hinzufügen von Inhalt netz-basierte Kommunikation Orientierung Elaboration von Problem- Repräsentationen LernenProblem lösen Entwicklung Kommunikation Nutzungsformen von HyperDisc expositorisch Datenerhebung und - analyse - Module zur Erfassung und Analyse von Logdaten

88 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Wissensnutzung (externe Ressource) HyperDisc-Inhalt Annotationen Lesezeichen strukturelle Anpassungen inhaltliche Veränderungen (HyperDisc-Editor) Nutzungsformen von HyperDisc

89 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Vielen Dank !

90 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement HyperDisc Web-Präsentation und Veröffentlichungen Kontakt Dr. Sigmar-Olaf Tergan

91 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Technische Konzeption

92 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Technische Konzeption (1) Ebenen- Modell

93 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Content (ToolBook) Content (Video, Apps) Shell (ToolBook) WWW-Browser Content (HTML) Content (Structure) HD-Engine (ToolBook) HD-Engine (C) Content-Editor (ToolBook) Entwicklung Technische Konzeption (2)

94 Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Technische Konzeption (3) Erfassung, Übertragung und Analyse von Logdaten Logdata (local) HyperDisc SitzungsDatum: Sitzungsnummer: ,102,strucdef.hdw 41017,120, ,100,true,5.0 MM United States,3 95, ,242,1 Evaluation tools Logdata (DIFF-server)


Herunterladen ppt "Media Design Center, TU-Dresden Sigmar-Olaf Tergan Lernen und Wissensmanagement Lernen und Wissensmanagement mit hypermedialen Informations- Systemen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen