Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

CEMACH 2000-02 RCOG Press 2004 Häufigste mütterliche Todesursachen (UK) 1985-871988-901991-931994-961997-992000-02 100 10 1 0.1 Mütterliche Sterberate.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "CEMACH 2000-02 RCOG Press 2004 Häufigste mütterliche Todesursachen (UK) 1985-871988-901991-931994-961997-992000-02 100 10 1 0.1 Mütterliche Sterberate."—  Präsentation transkript:

1 CEMACH RCOG Press 2004 Häufigste mütterliche Todesursachen (UK) Mütterliche Sterberate (auf 1 Million Schwangerschaften) 6 Anästhesie 44Herzerkrankung 14 Prä-/Eklampsie 30 Thromboembolie 17 Blutung (n) (n) Suizid, Drogen … 60

2 Substandard care ( ): mütterliche Mortalität (UK) Substandard care ( ): mütterliche Mortalität (UK) CEMACH , RCOG Press Total Schwangerschaften (n) Direkte mütterliche Todesfälle (n)106 schwerleicht (n) als Todesursacheschwerleicht (n) (%) (%) Anästhesie Hämorrhagie Hypertonie Thrombose … 39

3 Wie kommt es zu substandard care? CEMACH , RCOG Press 2004 Professionelle Defizite Strukturelle und organisatorische Defizite Kommunikationsdefizite im Team (intra- & interdisziplinär) Beeinträchtigung der Teamperformance Fehldiagnosen bzw. Fehlbeurteilung kritischer Situationen Erfahrungsmangel (Notfallteams) Ausbildungsdefizite (junior physicians) Fehlen des Inputs von Experten (senior assistance) Fehlen bzw. Mangel an Ressourcen Personal, Blutprodukte, Intensivbetten Fehlen bzw. Missachtung von Leitlinien

4 Teamwork als Kernstück des standard of care Hauptursachen von substandard obstetric care lack of communication and teamwork team failure CEMACH , RCOG Press 2004 Universitäre und medizinische Ausbildungscurricula Training und Prüfung der Kommunikationsfähigkeiten Beurteilung der Teamperformance (Simulation) High-fidelity Simulation geburtshilflicher Notfälle Human factor rating scale (HFRS) Global rating scale (GRS) Morgan PJ et al, Anesthesiology 2007

5 Simulation verschiedener Notfallszenarien Videoaufnahmen: Verhalten, nicht-technische Fertigkeiten Teilnehmer aus Pflege, Geburtshilfe, Anästhesie (n)34 Externe Beobachter (n) 9 Human factor rating scale (HFRS) Global rating scale (GRS) der Performance Morgan PJ et al, Anesthesiology Leadership - Confidence-assertion - Information sharing - Teamwork - Error -Unacceptable/borderline/acceptable/good/superior

6 Beurteilung der Teamperformance Morgan PJ et al, Anesthesiology 2007 Korrelationskoeffizient Externe Beobachtung (n = 9) Korrelationskoeffizient Human factor rating scale (HFRS) Global rating scale (GRS) Interne Selbstbeobachtung (n = je 6 pro Szenario) 0.15 HFRS 0.15 GRS 0.74 Selbstbeobachtung vs. externe Teambeurteilung 0.24 HFRS 0.24 GRS 0.44 HFRS problematisch: Wahrnehmungsunterschiede …

7

8


Herunterladen ppt "CEMACH 2000-02 RCOG Press 2004 Häufigste mütterliche Todesursachen (UK) 1985-871988-901991-931994-961997-992000-02 100 10 1 0.1 Mütterliche Sterberate."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen