Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, 11-2001 15.00-15.10: Begrüßung, Bemerkungen zur Fortbildung, Planung der SCHILF 15.10-15.15:Vorstellung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, 11-2001 15.00-15.10: Begrüßung, Bemerkungen zur Fortbildung, Planung der SCHILF 15.10-15.15:Vorstellung."—  Präsentation transkript:

1

2 Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, : Begrüßung, Bemerkungen zur Fortbildung, Planung der SCHILF :Vorstellung einer Unterrichtseinheit: "2-D Computergrafik mit DERIVE". anschließend:Gemeinsame Bearbeitung eines Teilproblems :Workshop - Arbeit in Gruppen. Themen siehe Liste: Pause: jederzeit möglich (-: Eventuell :Bsp. zur Stochastik mit DERIVE :Bericht der Gruppen und Auswertung der letzten verbindlichen Fortbildung.

3 Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, Wie kann man dieses Bild erzeugen?

4 Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, Erster Schritt: Muster selektieren.

5 Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, Zweiter Schritt: Streckung erkennen.

6 Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, Dritter Schritt: Drehung erkennen.

7 Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, Vierter Schritt: Drehen und Strecken verbinden. Das passt noch nicht, aber immerhin!

8 Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, VektorrechnungAnalysisStochastik 1.) Lineare Gleichungssysteme (LGS 2-2 und 3-3 lösen und zeichnen) 1.) Abstand Punkt-Graph (kürzester Abstand eines Punktes von einer Kurve) 1.) Tabellenroutine in der Stochastik (Verteilungen selbst gemacht - Testen von Hypothesen) 2.) Einführung der Vektorrechnung (Punkt, Gerade, Ebenen im R 3, Schnittprobleme) 2) Sukzessive Tangenten (Klausuraufgabe mit DERIVE) 2.) Stabilisierung (Programmieren durch Definieren) 3.) Affine Abbildungen und Matrizen (Drehbilder im R 2 ) 3.) Tangentennullstellen bei Kurven 3.Grades (Entdeckendes Lernen mit DERIVE) 3.) Binomialverteilung (Keimgarantie)


Herunterladen ppt "Neue Wege im Mathematikunterricht der Gymnasien Ha, 11-2001 15.00-15.10: Begrüßung, Bemerkungen zur Fortbildung, Planung der SCHILF 15.10-15.15:Vorstellung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen