Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Menschengerechte Arbeit heute Einführung in die Kampagne Gute Arbeit Eine arbeitspolitische Initiative der IG BCE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Menschengerechte Arbeit heute Einführung in die Kampagne Gute Arbeit Eine arbeitspolitische Initiative der IG BCE."—  Präsentation transkript:

1 Menschengerechte Arbeit heute Einführung in die Kampagne Gute Arbeit Eine arbeitspolitische Initiative der IG BCE

2 Das Gefühl bei der Arbeit Ich habe Angst, meinen Arbeitsplatz zu verlieren. Ich kann noch soviel arbeiten, ich werde nie fertig mit meiner Arbeit. Ich bin immer on, kann nicht mehr abschalten. Angst, Druck, Erschöpfung

3 Ergebnisse DGB-Index Gute Arbeit 2011 Unsicherheiten auf dem Arbeitsmarkt 1/3 der Neueinstellungen sind Leiharbeitsbeschäftigte 50% der Neueinstellungen sind befristet 49 Prozent der Beschäftigten gehen mindestens 2 Mal im Jahr zur Arbeit, obwohl sie sich richtig krank fühlen Jugendliche sind überproportional betroffen von prekärer Beschäftigung

4 Ergebnisse DGB-Index Gute Arbeit 2011 Leistungsdruck 63 Prozent der Beschäftigten müssen seit Jahren immer mehr in der gleichen Zeit leisten 52 Prozent der Beschäftigten müssen sehr häufig oder oft gehetzt arbeiten 20 Prozent der Beschäftigten leisten pro Woche 10 und mehr Überstunden

5 Ergebnisse DGB-Index Gute Arbeit 2011 Entgrenzung 27 Prozent der Beschäftigten haben auch in ihrer Freizeit sehr häufig oder oft für betriebliche Belange erreichbar zu sein 37 Prozent der Beschäftigten müssen auch zu Hause an Schwierigkeiten bei der Arbeit denken 15 Prozent der Beschäftigten arbeiten auch in ihrer Freizeit sehr häufig oder oft für ihren Betrieb

6 Ursachen für wachsenden Zeit- und Leistungsdruck Verdichtungs- und Beschleunigungsprozesse durch echte Rationalisierungen und Technologiesprünge Personalverknappung bei Umstrukturierungen in Produktion und Dienstleistung indirekte Steuerung durch Enthierarchisierung und mehr Eigenverantwortung bei gleichzeitiger Vorgabe von Ergebnissen und Zielen Ausweitung der Kompetenzanforderungen bei wechselnden Tätigkeiten und Beschleunigung der Wissenserneuerung bei neuen Arbeitsinhalten Grundsätzliches zur Kampagne 6

7 Ursachen für Entgrenzung von Arbeit und Leben Arbeitszeitflexibilisierung mit faktischer Ausweitung der Arbeitszeit und Zunahme der Abend- und Wochenendarbeit eMobility – ständige Erreichbarkeit Wandel des Arbeitsethos: zwischen eigenem Arbeitsanspruch und Selbstausbeutung Veränderte Familien- und Beziehungsbilder Grundsätzliches zur Kampagne 7

8 Deutlicher Anstieg psychischer Erkrankungen unter Erwerbstätigen! Psychische Erkrankungen sind die vierthäufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit (DAK Gesundheitsreport 2011) und sie sind – mit Abstand -– die häufigste Ursache für Frühverrentung (Deutsche Rentenversicherung 2010). Quelle: BKK-Gesundheitsreport 2011, BKK Faktenspiegel 7/2011

9 Ausmaß des Arbeitsdrucks

10 Problem Nr.1: zu hohe Arbeitsintensität Quelle: Robert-Koch-Institut, Gesundheitsberichterstattung GBE kompakt 5/2011

11 Folge: 25% sind skeptisch, ob sie bis zur Rente arbeitsfähig bleiben werden (Chemische Industrie) Quelle: DGB-Index 2009, Sonderauswertung Beschäftigte in der Chemie-Industrie Bitte denken Sie an Ihre Arbeit und Ihren Gesundheitszustand: Meinen Sie, dass Sie unter den derzeitigen Anforderungen Ihre jetzige Tätigkeit bis zum Rentenalter ausüben können? Was kennzeichnet den Arbeitsalltag der Zuversichtlichen? Keine körperlich schwere Arbeit (OR 8,5***) Keinen starken Arbeitsdruck (OR 6,14**) Keine Angst um die berufliche Zukunft (OR 5,7***) Einfluss auf die Arbeitszeitgestaltung (OR 5,4***)

12 Beispiele für Gestaltungsansätze konkret Systematisierung von Prozessen Gefährdungsbeurteilungen nutzen (nicht nur technisches Verständnis; MA- und Zielvereinbarungsgespräche nutzen zur Identifizierung von Gefahrenquellen) Flexible Arbeitszeit-Wahlbausteine Neuer Bewertungskatalog zur Leistungsbewertung von Führungskräften Echte Altersteilzeiten Einführung der fünften Schicht für Sonderaufgaben Betriebliches Vorschlagswesen zur Verbesserung der Arbeitsorganisation und des Informationsflusses

13 Handlungshilfen für Betriebräte - Gute Arbeit – Gute Betriebsräte - Erste Hilfe Leiharbeit - Gleicher Lohn für Gute Arbeit - Leistungsverdichtung - Gute Büroarbeit Material Printprodukte

14 Flyer für Zielgruppen -Sichere Beschäftigung - Maßvolle Arbeit - Begrenzte Arbeit - Gesunde Arbeit - Entgeltgleichheit - Gute Führung - Gute Büroarbeit Material Printprodukte

15 Spezifische Formate: in Aktion kommen Material Printprodukte Zur Zielgruppenansprache geeignete Materialien Aktionskarten-Set Kindermalbuch Wandzeitungsbefragung (3er-Set und vereinfachte Stimmungsabfrage; auch auf türkisch)

16 Orgamittel: Aktionstische aufpeppen Tischtorwand Mini-Tischtennis Buttons Glasuntersetzer Luftballons T-Shirts Orgamittel

17 CD-ROM: IG BCE-Check Leistungsverdichtung beteiligungsorientiertes Werkzeug zur Messung von Arbeitsverdichtung 21 Fragen zu sieben betrieblichen Feldern geben einen Überblick, wo und in welchem Ausmaß eine Verdichtung der Arbeit stattgefunden hat Schnellanzeige der Ergebnisse als Ampelsystem die einzelnen Ergebnisse werden angezeigt nach Geschlecht, Alter und Beruf


Herunterladen ppt "Menschengerechte Arbeit heute Einführung in die Kampagne Gute Arbeit Eine arbeitspolitische Initiative der IG BCE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen