Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Manipulationen mit Statistik Referenten: Franziska Litschko und Claudia Franz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Manipulationen mit Statistik Referenten: Franziska Litschko und Claudia Franz."—  Präsentation transkript:

1 Manipulationen mit Statistik Referenten: Franziska Litschko und Claudia Franz

2 Gliederung Einleitung Rahmenlehrplanbezug Argumentieren Beispiele Gruppenpuzzle Reflexion und Diskussion

3 Einleitung Einleitung There are three kinds of lies: lies, damned lies and statistics. (Benjamin Disraeli)

4 Einleitung Statistik ist für mich das Informationsmittel der Mündigen. Wer mit ihnen umgehen kann, kann weniger leicht manipuliert werden. Der Satz `Mit Statistik kann man alles beweisen` gilt nur für die Bequemen, die keine Lust haben genau hinzusehen. (Elisabeth Noelle-Neumann)

5 Rahmenlehrplanbezug P3 9/10: Aus statistischen Daten Schlüsse ziehen Zentrale Leitideen: Daten und Zufall, Zahl Motivation: Schülerinnen und Schüler werden im Alltag mit einer Vielzahl von Darstellungen statistischer Daten konfrontiert. Sie lernen diese kritisch zu analysieren und gemäß der aufgeworfenen Fragestellung zu interpretieren. Kompetenzbezug: (Argumentieren und Kommunizieren) Kritisches Analysieren graphischer statistischer Darstellungen

6 Rahmenlehrplanbezug Schülertätigkeiten, die dem Erwerb dieser Kompetenzen dienen: Die SuS identifizieren und beurteilen typische Fehler (überzogene Genauigkeit, unterschiedliche Bezugsbasis, falsches Festschreiben von Trends, Arbeiten mit vorsortierten Stichproben, falsche Verwendung des Prozentbegriffs) und Manipulationen bei Grafiken.

7 Rahmenlehrplanbezug Hinweise zum Erwerb der Kompetenzen im Unterricht an Darstellungen werden typische Fehler und Manipulationen diskutiert und beurteilt SuS dokumentieren und präsentieren, üben die Verwendung einer angemessenen Fachsprache und bewerten und reflektieren auf der Grundlage ihrer Kenntnisse typische Fehler und Manipulationen in der Statistik authentische und aktuelle Daten und Darstellungen aus allen Medien (z. B. aus Tageszeitungen, Zeitschriften oder dem Internet) Verbindung zu anderen Fächern und Fachgebieten

8 Argumentieren Rahmenlehrplan Mathematik Sek I Prozessbezogene mathematische Kompetenzen mathematisches Argumentieren umfasst: Erkunden von Situationen Aufstellen von Vermutungen schlüssiges Begründen von vermuteten Zusammenhängen vom intuitiven, anschaulichen Begründen bis zum mehr- schrittigen Beweisen durch Zurückführen auf gesicherte Aussagen

9 Argumentieren Prozessbezogene Standards Die SuS: erkunden mathematische Situationen und stellen Vermutungen auf, begründen die Plausibilität von Vermutungen oder widerlegen diese durch Angabe von Beispielen oder Gegenbeispielen, entwickeln schlüssige Argumentationen zur Begründung mathematischer Aussagen, hinterfragen Argumentationen und Begründungen kritisch, finden und korrigieren Fehler.

10 Argumentieren Unterschiede hinsichtlich des Anforderungsniveaus liegen in: der Komplexität der Situation, dem Umfang der zu verwendenden Fachsprache und Symbolik, dem Grad der Abstraktheit, der Reflexion der Situations- und Adressatengerechtheit.

11 Beispiele

12

13 Beispiele

14 Beispiele Excel-Grafik

15 Beispiele Beispiele

16 Beispiele

17 Gruppenpuzzle Die Ausgangssituation

18 Gruppenpuzzle Stammgruppen- Bildung

19 Gruppenpuzzle Das Rahmen- thema wird zerlegt Teil-Thema A Teil-Thema B Teil-Thema C …

20 Gruppenpuzzle Stammgruppen Jedes Mitglied bekommt ein Teilthema

21 Gruppenpuzzle Expertengruppen Jede Gruppe erarbeitet ihr Teilthema

22 Gruppenpuzzle Rückkehr in die Stammgruppen Die Experten geben ihr Wissen gegenseitig weiter

23 Gruppenpuzzle

24 Gruppenpuzzle Voraussetzungen: Spielraum für Entscheidungen Wechselseitige Verantwortlichkeit für das Lernen der Gruppenmitglieder Individuelle Verantwortlichkeit für die Gruppenleistung

25 Reflexion und Diskussion Wie habt ihr das Arbeiten während des Gruppenpuzzles empfunden? Welche Kompetenzen werden besonders geschult? Welche Chancen seht ihr für den Mathematikunterricht? In welchen Kontexten bietet sich eurer Meinung nach ein Gruppenpuzzle gar nicht an? Gruppenpuzzle vs. Gruppenarbeit?

26 Diskussion Inwiefern eignet sich das Thema Manipulation mit Statistiken um die Kompetenz Argumentieren zu schulen? Überlegt euch zwei/drei aufeinander aufbauende Kompetenzstufen, die in der Unterrichtssequenz durchlaufen werden!

27 Diskussion Die SuS finden Manipulationen bei Grafiken und beschreiben diese. Die SuS erkennen Manipulationen bei Grafiken und erläutern deren Nutzen für den Verfasser.

28 Literatur Barzel, B.; Büchter, A.; Leuders, T.: Mathematik Methodik. Handbuch für Sekundarstufe I und II. Berlin: Cornelsen, Bruder, R; Leuders, T.; Büchter, A.: Mathematikunterricht entwickeln. Berlin: Cornelsen, Richter, K.; Hüther, M.: Was ist da faul? Wie uns Darstellungen beeinflussen können. mathematik lernen 139, Rahmenlehrplan Berlin Sek I

29 Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. (Winston Churchill)


Herunterladen ppt "Manipulationen mit Statistik Referenten: Franziska Litschko und Claudia Franz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen