Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in die Sportwissenschaft Forschungsgang, Qualitative Forschung Prof. Dr. Helmut Altenberger & Prof. Dr. Martin Lames.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in die Sportwissenschaft Forschungsgang, Qualitative Forschung Prof. Dr. Helmut Altenberger & Prof. Dr. Martin Lames."—  Präsentation transkript:

1 Einführung in die Sportwissenschaft Forschungsgang, Qualitative Forschung Prof. Dr. Helmut Altenberger & Prof. Dr. Martin Lames

2 Programm 1.Forschungsgang Wissenschaftssystematik Forschungsgang Wiss. Arbeiten und Forschungsgang 2.Qualitative Forschung 3.Hausaufgabe 3

3 1. Forschungsgang Wissenschaftssystematik

4 Unterscheidung von Natur- vs. Geisteswissenschaften seit ca Vorher: Einheit der Wissenschaften Noch vorher: Alles Theologie Im 20. Jhdt.: Ausdifferenzierung der Verhaltenswissenschaften

5 Renaissance Suche nach Proportionen der Schönheit (Leonardo da Vinci, )

6 Neuzeit (,,) Nikolaus Kopernikus Galileo Galilei Heliozentrisches Weltbild Johannes Kepler

7 Neuzeit Modell des belasteten Menschen (Alfonso Borelli, )

8 Neuzeit Infinitesimalrechnung Johann Gottfried Leibniz ( ) Isaac Newton ( )

9 Wissenschaftssystematik Naturwissenschaften : Aufdecken von Gesetzmäßigkeiten Geisteswissenschaften : (Sinn-)Verstehen von Phänomenen Sozial- oder Verhaltenswissenschaften: Verstehen und Erklären von gesellschaftlichen Phänomenen Technikwissenschaften : Beherrschung von Technologien

10 1. Forschungsgang Der Forschungsgang in empirischen Arbeiten

11 Schematisierter Forschungsgang HypothesenUntersuchung Theorie Problem Ergebnisse Verwendung

12 Überblick Wissenschaftliche Hypothese (über einen generellen Zusammenhang) Forschungshypothese (über den untersuchten Zusammenhang) Operationalisierte Hypothese (über eine konkrete Untersuchung) Statistische Hypothese (über einen statistischen Test)

13 Beispiel Sport ist gesund Ausdauertraining verbessert Kreislaufparameter Ein (genau definiertes) Ausdauertraining führt bei einer (genau definierten) Stichprobe zu einer Absenkung des Ruhepulses Mittelwert vorher > Mittelwert nachher

14 1. Forschungsgang Wissenschaftliche Arbeiten und Forschungsgang

15 Wiss. Arbeit und Forschungsgang HypothesenUntersuchung Theorie Problem Ergebnisse Verwendung Problemstellung Forschungsstand Methodik Ergebnisse Diskussion Gliederung einer wiss. Arbeit Forschungsgang

16 2. Qualitative Forschung

17 Erklären: Zurückführen eines Ereignisses auf Gesetzmäßigkeiten und Randbedingungen Gesetzmäßigkeiten: Generelle Aussagen über Zusammenhänge zwischen Variablen Randbedingungen: Einmalig (Singulär) herrschende Sachverhalte Quantitative Forschung

18 Verstehen: Rekonstruktion der Bedeutung eines Ereignisses für den Akteur Rekonstruktion: Forscher kommuniziert mit Erforschtem, gemeinsames Verständnis wird hergestellt Bedeutung: Subjektive Sinnhaftigkeit Qualitative Forschung

19 Beispiel: 1.Möglichkeit: Fragebogen Standardisierte Fragen Skala Zufriedenheit Operationalisierung über gar nicht zufrieden, wenig zufrieden...etc. QUANTITATIV Forschungsfrage: Wie zufrieden sind die Mitglieder eines Fitnessstudios mit dem Service und der Ausstattung des Studios? 2. Möglichkeit: Offene Befragung (Gespräch) Eingangsfrage: Wie zufrieden sind sie mit Ihrem Studio, was gefällt Ihnen und was nicht? QUALITATIV

20 Gegensatzpaare

21 Nomothetisch-idiographisch Quant: nach allgemeinen Gesetzen suchend Qual: am Einzelfall interessiert

22 Deduktiv - induktiv Quant: Forschungshypothesen aus Theorie ableiten Qual: Von Einzelfällen auf Zusammenhang schließen

23 Labor - Feld Quant: Kontrolle von Rahmenbedingungen Qual: Erforschung der sozialen Realität

24 Datenmaterial Quant: quantifizierte Daten (z.B. Messwerte) Qual: qualitative, verbale Daten (z.B. Interviewtext)

25 Datenauswertung Quant: Messung von Ausschnitten der Beobachtungsrealität mündet in die statistische Verarbeitung von Messwerten Qual: Verbalisierungen der Erfahrungswirklichkeit werden interpretativ ausgewertet

26 Sonstige Analytisch – ganzheitlich Hart – weich Messen – beschreiben Stichprobe – Einzelfall Verhalten – Bedeutung Erbsenzähler – Weicheier

27 Zuständigkeit Vor- und Nachteile Vereinbarkeit Diskussion 2

28 Natur- wissenschaften Geistes- wissenschaften Verhaltens- wissenschaften Schaubild Wissenschaftssystematik QuantitativQualititativ

29 3. Hausaufgabe 3

30 Portrait eines Sportakteurs Mittels qualitativer Methoden soll ein Portrait gezeichnet werden von einem Akteur im System Sport, der dort gegenwärtig eine Rolle innehat Unsere Ziele: 1.Kennenlernen qualitativer Methoden 2.Spektrum des Systems Sport kennen lernen 3.Kampf um die Daten Hausaufgabe 3

31 Vorgaben: Wer? Akt. Funktionsträger im System Sport, kein Sportler oder Sportstudent Wie? Persönliches Interview mit Leitfaden, dann gegliederte schriftliche Ausarbeitung nach unserem Standard Was soll gefragt werden? Biographie, Motivation, Voraussetzungen, Achievements, Probleme, Perspektiven: Umfassendes Portrait eines Akteurs in Sportrolle zeichnen! Wann? Abgabe bis einschl Hausaufgabe 3


Herunterladen ppt "Einführung in die Sportwissenschaft Forschungsgang, Qualitative Forschung Prof. Dr. Helmut Altenberger & Prof. Dr. Martin Lames."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen