Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Datenquellen der vergleichenden Sozialstrukturanalyse Ralph Stegmüller Marc Langhauser.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Datenquellen der vergleichenden Sozialstrukturanalyse Ralph Stegmüller Marc Langhauser."—  Präsentation transkript:

1 Datenquellen der vergleichenden Sozialstrukturanalyse Ralph Stegmüller Marc Langhauser

2 Gliederung Einleitung / Historie Einleitung / Historie Akteure Akteure Untersuchungsdesigns Untersuchungsdesigns Verschiedene Ansätze Verschiedene Ansätze Internationale Organisationen Internationale Organisationen OECD Bsp. im Internet OECD Bsp. im Internet

3 Einleitung / Historie 1954 United Nations Charta: 1954 United Nations Charta: Ziel - höherer Lebensstandard Ziel - höherer Lebensstandard Expertengruppe wird mit Messung beauftragt Expertengruppe wird mit Messung beauftragt 60er NASA: 60er NASA: Interesse an Auswirkung des Space Programms auf die Bevölkerung Interesse an Auswirkung des Space Programms auf die Bevölkerung American Academy of Arts and Sciences wird mit der Messung beauftragt American Academy of Arts and Sciences wird mit der Messung beauftragt

4 Einleitung / Historie 60er starkes Ökonomisches Wachstum: 60er starkes Ökonomisches Wachstum: ökonomisches Indikatoren (GNP) reichen nicht aus ökonomisches Indikatoren (GNP) reichen nicht aus unterstützend: mit dem Individuum befasste Maße unterstützend: mit dem Individuum befasste Maße Von der USA aus Verbreitung der sozialen Datenerfassung Von der USA aus Verbreitung der sozialen Datenerfassung grosse Unterschiede in den Ländern bez. der jeweils beteiligten Akteure, Ansätze und der Kontinuität der Daternerfassung grosse Unterschiede in den Ländern bez. der jeweils beteiligten Akteure, Ansätze und der Kontinuität der Daternerfassung

5 Einleitung / Historie Nach einer enthusiastischen Entwicklungsphase in den 70ern nimmt das Interesse und die finanzielle Unterstüzung in den 80ern ab Nach einer enthusiastischen Entwicklungsphase in den 70ern nimmt das Interesse und die finanzielle Unterstüzung in den 80ern ab Neuer Aufschwung durch die zunehmende Wichtigkeit der Europäischen Union Neuer Aufschwung durch die zunehmende Wichtigkeit der Europäischen Union Bedarf nach komparativen Datensätzen steigt Bedarf nach komparativen Datensätzen steigt

6 Akteure Zentrale Statistikbüros: Staatliche Einrichtungen Staatliche Einrichtungen ausreichend Ressourcen und gute Infrastruktur ausreichend Ressourcen und gute Infrastruktur als gesamtgesellschaftliche Einrichtung wird Neutralität erwartet als gesamtgesellschaftliche Einrichtung wird Neutralität erwartet keine wertgeladenen Themen keine wertgeladenen Themen bloße Deskription, keine Interpretation bloße Deskription, keine Interpretation z.B. Bundesamt für Statistik z.B. Bundesamt für Statistik

7 Akteure Ministerien Beauftragung des zentralen Statistikbüros mit Datenerfassung Beauftragung des zentralen Statistikbüros mit Datenerfassung Ausnahme: zur Veröffentlichung von sektoral reports erfolgt meist die Einrichtung von Komissionen zur Datenerhebung in speziellen Bereichen (Deutschland: Familie, Jugend) Ausnahme: zur Veröffentlichung von sektoral reports erfolgt meist die Einrichtung von Komissionen zur Datenerhebung in speziellen Bereichen (Deutschland: Familie, Jugend)

8 Akteure Umfrageinstitute Universitätsinstitute oder private Einrichtungen spielen besonders in Deutschland, Spanien, Dänemark und Italien eine wichtige Rolle Universitätsinstitute oder private Einrichtungen spielen besonders in Deutschland, Spanien, Dänemark und Italien eine wichtige Rolle nicht nur Beschreibung sondern auch Interpretation und Bewertung der erfassten Daten nicht nur Beschreibung sondern auch Interpretation und Bewertung der erfassten Daten z.B. MZES / ZUMA z.B. MZES / ZUMA

9 Akteure Individuelle Forscher meist mehr mit theoretischen und methodischen Problemen befasst meist mehr mit theoretischen und methodischen Problemen befasst ab und zu kleinere Datenerhebungen ab und zu kleinere Datenerhebungen Datenerhebung eines Netzwerkes von Forschern über mehrere Länder: Datenerhebung eines Netzwerkes von Forschern über mehrere Länder: Comparative charting of social change Comparative charting of social change (Vergleich zentraler gesellschatlicher Trends in verschiedenen Ländern) (Vergleich zentraler gesellschatlicher Trends in verschiedenen Ländern)

10 Akteure Regionale Erhebung Erhebung durch regionale staatliche Einrichtungen Erhebung durch regionale staatliche Einrichtungen wenig entwickelte Richtung wenig entwickelte Richtung wird meist nicht in weiteren Kreisen (Fachblätter, Forscher) bekannt wird meist nicht in weiteren Kreisen (Fachblätter, Forscher) bekannt

11 Akteure Intermediäre Organisationen z.B. Handelsunionen, Arbeitgeberverbände, Kirchen, Sozialversicherungen z.B. Handelsunionen, Arbeitgeberverbände, Kirchen, Sozialversicherungen Erhebung nur im jeweiligen Bereich Erhebung nur im jeweiligen Bereich

12 Akteure Internationale Organisationen: Entwicklung von Erhebungsverfahren und Indikatoren zur Datenerhebung in verschiedenen Ländern Entwicklung von Erhebungsverfahren und Indikatoren zur Datenerhebung in verschiedenen Ländern Auswertung der nationalen Daten im internationalen Vergleich Auswertung der nationalen Daten im internationalen Vergleich

13 Untersuchungsdesigns I. Census Gesetzlich angeordnet Gesetzlich angeordnet Volkszählung Volkszählung Allgemeine Statistik, nicht speziell für sozialwissenschaftliche Zwecke bestimmt Allgemeine Statistik, nicht speziell für sozialwissenschaftliche Zwecke bestimmt Vollerhebung, keine Stichprobe Vollerhebung, keine Stichprobe Letzte Volkszählung in Deutschland 1987 Letzte Volkszählung in Deutschland 1987 In anderen EU Ländern verbreiteter In anderen EU Ländern verbreiteter Ab 2011 wieder geplant (Kosten bis 500 mio) Ab 2011 wieder geplant (Kosten bis 500 mio)

14 Untersuchungsdesigns II. Survey 1. Mikrozensus Repräsentative Stichprobe für die BRD Repräsentative Stichprobe für die BRD Erfasst wirtschaftliche und soziale Lage Erfasst wirtschaftliche und soziale Lage Erfassung von 1% der Haushalte jährlich Erfassung von 1% der Haushalte jährlich Teilnahme verbindlich: Mikrozensusgesetz Teilnahme verbindlich: Mikrozensusgesetz Ursprünglich zur Überprüfung des Zensus gedacht Ursprünglich zur Überprüfung des Zensus gedacht Fester und variabler Fragenkatalog Fester und variabler Fragenkatalog

15 Untersuchungsdesigns 2. special topic survey jeweils auf spezielle Themen begrenzt jeweils auf spezielle Themen begrenzt Household budget survey in allen europäischen Ländern Daten über Haushalteinkommen und Verbrauch In Osteuropa die zentrale Surveykategorie, jährlich durchgeführt Labour force survey in allen westeuropäischen Ländern Daten über die Struktur der Erwerbstätigen und Beteiligung der Erwerbstätigen am Arbeitsmarkt In Osteuropäischen Ländern erst nach den ökonomischen Reformen eingeführt

16 Untersuchungsdesigns Time- budget survey neue eingeführt in westeuropäischen Ländern wichtig für Familien Politik und Frauen Politik erfasst Daten über die Arbeit die im Haushalt geleistet wird Berechnungen der Wohlfahrtsproduktion können durch Einbeziehung der Haushaltsdaten verbessert werden

17 Untersuchungsdesigns 3. survey für spezielle Gruppen Survey für Fremde und Gastarbeiter (D,NL) Survey für Fremde und Gastarbeiter (D,NL) Survey über Kinder (N,D) Survey über Kinder (N,D) Survey über ethnische Minoritäten (NL) Survey über ethnische Minoritäten (NL) Survey über Jugendliche und Alte Menchen (NL) Survey über Jugendliche und Alte Menchen (NL)

18 Untersuchungsdesigns 4. comprehenisve survey on social well- being Umfassende Erhebung von Daten über soziales Wohlbefinden Umfassende Erhebung von Daten über soziales Wohlbefinden Subjektive und objektive Daten Subjektive und objektive Daten Beziehung zwischen objektiver Lage und subjektiver Zufriedenheit kann untersucht werden Beziehung zwischen objektiver Lage und subjektiver Zufriedenheit kann untersucht werden

19 Untersuchungsdesigns III. Administrative Register Nutzung der Daten die von Behörden produziert werden (Gesundheitsstatistiken, Bildungsstatistik, Einkommensstatistik) Nutzung der Daten die von Behörden produziert werden (Gesundheitsstatistiken, Bildungsstatistik, Einkommensstatistik) Nutzung insbesondere in den skandinavischen Ländern Nutzung insbesondere in den skandinavischen Ländern Sind kostengünstig, erlauben eine regelmäßige Erhebung, umfassen die gesamte Bevölkerung Sind kostengünstig, erlauben eine regelmäßige Erhebung, umfassen die gesamte Bevölkerung

20 Untersuchungsdesigns Sind auswertbar bis zur kleinsten Einheit (keine Aggregatdaten) Sind auswertbar bis zur kleinsten Einheit (keine Aggregatdaten) Jedoch ist ein ländeübergreifender Vergleich schwierig Jedoch ist ein ländeübergreifender Vergleich schwierig In vielen EU Ländern ist die Nutzung aus datenrechtlichen Gründen nicht möglich In vielen EU Ländern ist die Nutzung aus datenrechtlichen Gründen nicht möglich Dikussion der Einführung des registerbasierten Census (mit personal identification number, recorded linkage) Dikussion der Einführung des registerbasierten Census (mit personal identification number, recorded linkage)

21 Ansätze 1. Level of living research in Schweden entwickelt in Schweden entwickelt typisch für die Nordischen Länder typisch für die Nordischen Länder component Ansatz (Nutzung mehrerer Indikatoren anstatt nur eines Gesamtindexes für Wohlfahrt) component Ansatz (Nutzung mehrerer Indikatoren anstatt nur eines Gesamtindexes für Wohlfahrt) keine Erhebung von subjektiven Daten (Einstellungen) keine Erhebung von subjektiven Daten (Einstellungen)

22 Ansätze Ressourcentheorie - Die zur Verfügung stehenden Ressourcen müssen ausreichend und möglichst gleich verteilt sein, was der Einzelne damit tut ist uninteressant Ressourcentheorie - Die zur Verfügung stehenden Ressourcen müssen ausreichend und möglichst gleich verteilt sein, was der Einzelne damit tut ist uninteressant Subjektive Zufriedenheit wird nicht berücksichtigt Subjektive Zufriedenheit wird nicht berücksichtigt

23 Ansätze 2. Quality of live research Verwendung in den Niederlande, Österreich, Deutschland (Wohlfahrtssurvey) Verwendung in den Niederlande, Österreich, Deutschland (Wohlfahrtssurvey) Kombination von subjektiven und objektiven Indikatoren im Fragebogen Kombination von subjektiven und objektiven Indikatoren im Fragebogen Bedürfnistheorie: Zufriedenheit mit der objektiven Lage ist wichtig Bedürfnistheorie: Zufriedenheit mit der objektiven Lage ist wichtig

24 Ansätze 3. Living Conditions Auswertung der verfügbaren öffentlichen Statistiken Auswertung der verfügbaren öffentlichen Statistiken meistens nur objektive Daten meistens nur objektive Daten wird in den meisten westeuropäischen Ländern durchgeführt wird in den meisten westeuropäischen Ländern durchgeführt

25 Internationale Organisationen United Nations System 1. Statistisches Büro der UN Entwicklung des component approach (Zerlegung von Lebensstandard in mehrere individuumsnahe Indikatoren - Gesundheit, Bildung usw.) Entwicklung des component approach (Zerlegung von Lebensstandard in mehrere individuumsnahe Indikatoren - Gesundheit, Bildung usw.) 1978 Veröffentlichung einer Liste mit international vergleichbaren Indikatoren 1978 Veröffentlichung einer Liste mit international vergleichbaren Indikatoren Seit den 80ern Beschäftigung mit speziellen Gruppen Seit den 80ern Beschäftigung mit speziellen Gruppen Frauen, Internationales Fraunjahr 1975 Jugendlichen, Internationales Jugend Jahr 1985 Behinderte, Internationales Behindertenjahr 1982 Ältere, Weltversammlung fürs Altern 1982 (World Assembly on Aging)

26 Internationale Organisationen United Nations System Datenerfasung in speziellen Bereichen: Datenerfasung in speziellen Bereichen: Kriminalität Kriminalität Umwelt Umwelt Essensgewohnheiten Essensgewohnheiten Zur Zeit Datensätze über Frauen (WISTAT) und über Behinderte (DISTAT) für Interessierte erhältlich, aber weitere Veröffenlichungen geplant Zur Zeit Datensätze über Frauen (WISTAT) und über Behinderte (DISTAT) für Interessierte erhältlich, aber weitere Veröffenlichungen geplant

27 Internationale Organisationen United Nations System 2. International Labour Organization (ILO) Erfassung von Daten über Arbeitsbedingungen, Löhne, Einkommen und soziale Absicherung Erfassung von Daten über Arbeitsbedingungen, Löhne, Einkommen und soziale Absicherung Arbeit an der Standardisierung von Arbeitsstatistiken zwecks besserer Vergleichbarkeit Arbeit an der Standardisierung von Arbeitsstatistiken zwecks besserer Vergleichbarkeit Daten in naher Zukunft erhältlich (LABORSTA) Daten in naher Zukunft erhältlich (LABORSTA)

28 Internationale Organisationen United Nations System 3. Food and Agricultural Organization (FAO) Aufnahme eines Programms für Agrarreformen und Ländliche Entwicklung Aufnahme eines Programms für Agrarreformen und Ländliche Entwicklung Datenerfassung zur Überwachung und Bewertung der verschiedenen Länder, vor allem der Entwicklungsländer Datenerfassung zur Überwachung und Bewertung der verschiedenen Länder, vor allem der Entwicklungsländer Daten für die Öffentlichkeit erhältlich (AGROSTAT) Daten für die Öffentlichkeit erhältlich (AGROSTAT)

29 Internationale Organisationen United Nations System 4. United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO) Erfassung von Daten über die kulturelle Entwicklung und Bildung Erfassung von Daten über die kulturelle Entwicklung und Bildung Entwicklung eines einheitlichen Rahmes für kulturelle Statistiken und kulturelle Indikatoren Entwicklung eines einheitlichen Rahmes für kulturelle Statistiken und kulturelle Indikatoren

30 Internationale Organisationen United Nations System 5. World Health Organization (WHO) 2000: Vereinbarung mit dem Ziel eines sozial und ökonomisch produktives Leben für alle Menschen 2000: Vereinbarung mit dem Ziel eines sozial und ökonomisch produktives Leben für alle Menschen Entwicklung verschiedener Indikatoren für die Überwachung und Bewertung dieser Vereinbarung Entwicklung verschiedener Indikatoren für die Überwachung und Bewertung dieser Vereinbarung Mitgliedländer erheben Daten über die Situation im jeweiligen Land Mitgliedländer erheben Daten über die Situation im jeweiligen Land

31 Internationale Organisationen United Nations System 6. International Bank for Reconstruction and Social Development (IBRD) Entwicklung von ökonomischen und sozialen Indikatoren und Veröffentlichung im jährlichen World Bank Atlas Entwicklung von ökonomischen und sozialen Indikatoren und Veröffentlichung im jährlichen World Bank Atlas Datenersammlung über alle Länder der Welt und jährliche Veröffentlichung Datenersammlung über alle Länder der Welt und jährliche Veröffentlichung Alle Datensammlungen sind für die Öffentlichkeit erhältlich Alle Datensammlungen sind für die Öffentlichkeit erhältlich

32 Internationale Organisationen United Nations System 7. United Nations Research Institute for Social Development (UNRISD) Koordination der statistischen Forschung (Expertentreffen, Neue Forschungbereiche vorschlagen) Methodische Arbeit Ausarbeitung von Definition und Messung von sozialen Konzepten wie Armut oder Einkommensverteilung.

33 Internationale Organisationen United Nations System Seit 1990: Berichte über die Entwicklung der Selbstbestimmung der Menschen mit Einbezug der Entwicklungsländer Entwicklung des HDI (Human Development Index) und PFI (Political Freedom Index)

34 Internationale Organisationen ausserhalb des UN Systems 1. Organization for Economic Cooperation (OECD) 70 er Jahre: Festlegung von sozialen Richtlinien für alle OECD Länder 70 er Jahre: Festlegung von sozialen Richtlinien für alle OECD Länder Entwicklung von Indikatoren zur Überprüfung Entwicklung von Indikatoren zur Überprüfung Regelmäßige Länderberichte zur wirtschaftlichen Entwicklung in den Mitgliedsländern Im Gegensatz zum UN System auch mit der Entwicklung von subjektiven Indikatoren befasst Im Gegensatz zum UN System auch mit der Entwicklung von subjektiven Indikatoren befasst Bekannte Studie der OECD: PISA Studie Bekannte Studie der OECD: PISA Studie

35 Internationale Organisationen ausserhalb des UN Systems 2. Statistical Office of the European Commuities (EUROSTAT epp.eurostat.cec.eu.int ) statistisches Amt der Europäischen Union (Luxemburg) statistisches Amt der Europäischen Union (Luxemburg) Überprüfung der EU Konvergenzkriterien Überprüfung der EU Konvergenzkriterien Kein Ausarbeitung eines Indikatorsystems wegen finanziellen Restriktionen, skeptischer Einstellung der Mitgliedsländer und der Unmöglichkeit die Daten in allen Ländern zu erheben Kein Ausarbeitung eines Indikatorsystems wegen finanziellen Restriktionen, skeptischer Einstellung der Mitgliedsländer und der Unmöglichkeit die Daten in allen Ländern zu erheben

36 Internationale Organisationen ausserhalb des UN Systems neu: Vergleichende Studie in allen EU Ländern (European Community Household Panel) Panelstudie mit jeweils Haushalten und Interviews zur Erfassung von Lebenslauf, Familienstruktur, Gesundheit, Lebensbedingungen, Einkommen usw.

37 Internationale Organisationen ausserhalb des UN Systems 3. Nordic Council (www.norden.org) Standardisierung von level of living surveys Standardisierung von level of living surveys Datenerhebung in Schweden und Finnland Datenerhebung in Schweden und Finnland

38 Hauptprobleme Wo ist was verfügbar? Wo ist was verfügbar? Es gibt kein zentrales Register über verfügbare Daten Es gibt kein zentrales Register über verfügbare Daten Oftmals sind nur Aggregatdaten verfügbar die für sozialwissenschaftliche Zwecke kaum geeignet sind Oftmals sind nur Aggregatdaten verfügbar die für sozialwissenschaftliche Zwecke kaum geeignet sind Zugang und Nutzung oft unzureichend beschrieben Zugang und Nutzung oft unzureichend beschrieben Die unterschiedlichen Instrumente, Erhebungsformen und Fragestellungen erschweren vergleichende Forschung Die unterschiedlichen Instrumente, Erhebungsformen und Fragestellungen erschweren vergleichende Forschung Fazit: Harmonisierung und Anpassung der Untersuchungsdesigns ist das Hauptproblem Fazit: Harmonisierung und Anpassung der Untersuchungsdesigns ist das Hauptproblem MIDAS Projekt: Versuch der Schaffung einer einheitlichen Anlaufstelle für EU Daten. MIDAS Projekt: Versuch der Schaffung einer einheitlichen Anlaufstelle für EU Daten.

39

40

41

42


Herunterladen ppt "Datenquellen der vergleichenden Sozialstrukturanalyse Ralph Stegmüller Marc Langhauser."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen