Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Internet für Alle – zwischen Euphorie und Ignoranz Prof. Dr. Herbert Kubicek.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Internet für Alle – zwischen Euphorie und Ignoranz Prof. Dr. Herbert Kubicek."—  Präsentation transkript:

1 Internet für Alle – zwischen Euphorie und Ignoranz Prof. Dr. Herbert Kubicek

2 Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Internetnutzung im europäischen Vergleich I ESPOITFRBEGEAUUKSwiFIDKNLSweNO Total EU US Online (in den letzten 14 Tagen) 9,48,223,421,922,328,633,335,541,544,846,248,054,057,427,353,0 Jemals online eingekauft 1,31,16,24,25,212,212,917,322,219,018,622,229,323,010,433,5 Quelle: Pro Active International, Oktober 2000 Personen mit Internetzugang (% pro 100 Einwohner)

3 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Internetnutzung im europäischen Vergleich II Quelle: Flash Eurobarometer 103.0, Juni 2001

4 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Unterschiedliche Internet Sozio-Demographie United States –Age –Gender –Education –Income –Ethnicity –Area (Innercity, rural) –Household structure Deutschland –Alter –Geschlecht –Bildungsabschluss –Einkommen Der Marktforschung reicht das. Das Department of Commerce in den USA will mehr wissen: 4 Falling through the Net-Studien

5 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Unterschiedliche Studien - unterschiedliche Zahlen

6 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Zugang zu Hause: 19,4 Mio. Zugang von außerhalb : 22,9 Mio. Nutzung zu Hause: 17,3 Mio. Nutzung außerhalb: 13,5 Mio. Zugang größer als Nutzung Quelle: Jupiter MMXI Online Market Landscape, Juni 2001 Zugang ist keine hinreichende Bedingung für Nutzung

7 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Quelle: ARD/ZDF Online-Studie 1997 bis 2001 Bisher unterrepräsentierte Gruppen weisen hohe Wachstumsraten auf

8 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz...aber der Anteil der Internetnutzer in den Bevölkerungsgruppen zeigt ein anderes Bild Quelle: GfK Online-Monitor 7. Welle, Juli 2000

9 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Immer mehr Frauen nutzen das Internet Quelle: ARD/ZDF-Online Studie 1997 bis aber der Männer-Anteil steigt noch stärker 18,2 %- Punkte Abstand zwischen dem Anteil der Internetnutzer der männlichen und dem der weiblichen Bevölkerung 6,7 %-Punkte Abstand zwischen dem Anteil der Internetnutzer der männlichen und dem der weiblichen Bevölkerung

10 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Quelle: GfK Online-Monitor 5. bis 7. Welle Trotz einer leichten Reduktion der Bildungskluft besteht kein Grund zur Entwarnung %

11 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Die Bildungskluft schließt sich Quelle: ARD/ZDF-Online Studie 1997 bis 2001 nicht ! Druckfehler bei den Zahlen für 1999 und 2000

12 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Die Bildungskluft wächst weiter ! Quelle: ARD/ZDF-Online Studie 1997 bis 2001 (korrigierte Zahlen für 1999 und 2000)

13 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Internetnutzung – auch eine Frage regionaler Differenzierung Quelle: TNS EMNID Internet-Verweigerer Atlas, April 2001

14 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Die meisten Nichtnutzer planen nach wie vor nicht, innerhalb der nächsten 6 Monate online zu gehen SevenOne Interactive / Forsa

15 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz SevenOne Interactive / Forsa, Januar 2001 Fehlende Hardware und mangelndes Interesse führen die Gründe für die Nichtnutzung an

16 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Quelle: ARD/ZDF-Offline Studie 2001 Gründe für die Internetnichtnutzung

17 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Die Ausstattung von Schulen ist wichtig, reicht jedoch nicht aus ! - Wer lernt wo? 29 Mio. 12 Mio.

18 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Relevante Inhalte Die Bedeutung öffentlicher Internetzugänge für die Verbesserung der Internetnutzung Arbeitsplatz / Bildungs- einrichtungen Privater Zugang Öffentlicher Zugang ggfs. Veränderung der Kosten / Nutzen- Einschätzung Positive Erfahrung Technik (Medien) Kompetenz Ausprobieren mit Unterstützung

19 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Die Anzahl öffentlicher Internetzugangsorte bewegt sich momentan noch auf niedrigem Niveau Quelle: Europäische Kommission Februar

20 Prof. Dr. Herbert Kubicek Internet für Alle - Zwischen Euphorie und Ignoranz Mehr dazu......


Herunterladen ppt "Internet für Alle – zwischen Euphorie und Ignoranz Prof. Dr. Herbert Kubicek."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen