Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Soziale Ungleichheit im internationalen Vergleich WS 2006/07 Dr. Sabina Enzelberger Institut für Soziologie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Soziale Ungleichheit im internationalen Vergleich WS 2006/07 Dr. Sabina Enzelberger Institut für Soziologie."—  Präsentation transkript:

1 1 Soziale Ungleichheit im internationalen Vergleich WS 2006/07 Dr. Sabina Enzelberger Institut für Soziologie

2 2 RALF DAHRENDORF: Der Ursprung der Ungleichheit unter den Menschen ist die erste Frage der soziologischen Wissen- schaft

3 3 DEFINITION Soziale Ungleichheit meint den Zu- stand der sozialen Differenzierung hinsichtlich der ungleichen Verteilung knapper und begehrter Güter (Wohl- stand, Macht) und sozialer Positionen bzw. der ungleichen Verteilung von Lebenschancen

4 4 KURZ GEFASSTE DEFINITION Soziale Ungleichheit meint die Vor- und Nachteile in Bezug auf die ma- teriellen und immateriellen Lebens- bedingungen (Wohlstand, Gesund- heit)

5 5 Zu erörtern sind folgende Dimensionen sozialer Ungleichheit Bildung Erwerbstätigkeit und Arbeitslosigkeit Einkommen und Vermögen, Reichtum und Armut Macht Soziale Situation ethnischer Minderheiten Sozialer Auf- und Abstieg

6 6 Berücksichtigung v.a. folgender Sozialkategorien Schicht/Klasse Berufsgruppe Altersgruppe Geschlecht Ost-/Westdeutschland

7 7 International vergleichende Ungleichheitsforschung 4 Ziele: 1. Strukturierung von Lebenschancen und Lebensqualität einer Bevölkerung einer be- stimmten Gesellschaft (Einkommensverteilung/ Armut) 2. Wohlstandsgefälle zwischen einzelnen Staaten 3. Veränderungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Lebenschancen 4. Ursachen des Ungleichheitsgefüges

8 8 Europäisierung sozialer Ungleichheiten Soziale Entwicklungsvorgänge, die auf europäische Integrationsprozesse zurückzuführen sind und die unabhängig von nationalen Entwicklungen Einfluss auf die ungleiche Verteilung knapper und begehrter Güter sowie Lebenschancen in den einzelnen Länder nimmt. z.B. globale Wirtschaftsprozesse, EU-Richtlinien

9 9 MODELLE SOZIALER UNGLEICHHEIT UND THEORIEN ZU DEN URSACHEN Wichtigste Kriterien sozialer Ungleichheit (Geburt, Besitz, Bildung oder Macht z.B.) Wichtigste Gruppierungen sozialer Ungleichheit (Klassen, Schichten) Gefüge sozialer Ungleichheit (Klassengefüge, Schichtgefüge) Zentralen Ursachen für die soziale Ungleichheit stets in der jeweiligen Gesellschaft und historischen Epoche!

10 10 Unterschiede der einzelnen Modelle und Ansätze in Fragestellungen und Zielsetzungen: Wichtigste Ursachen für die soziale Ungleichheit Beschreibung der ungleichen Lebensbedingungen der wichtigsten sozialen Gruppierungen Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede im Denken, Verhalten und kollektiven Handlungsweisen Notwendigkeit, Nützlichkeit, Legitimität von sozialer Ungleichheit? Folgen sozialer Ungleichheit für die Integration in eine Gesellschaft

11 11


Herunterladen ppt "1 Soziale Ungleichheit im internationalen Vergleich WS 2006/07 Dr. Sabina Enzelberger Institut für Soziologie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen