Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HS Höchst. Veränderte pädagogische Praxis an der Hauptschule Höchst.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HS Höchst. Veränderte pädagogische Praxis an der Hauptschule Höchst."—  Präsentation transkript:

1 HS Höchst

2 Veränderte pädagogische Praxis an der Hauptschule Höchst

3 Halbgruppenmodell Innere Differenzierung Methodentraining nach Klippert Unterricht

4 Halbgruppenmodell: In den Hauptfächern (M, D, E) werden je zwei Wochenstunden in einer Halbgruppe unterrichtet. Die Einteilung der Halbgruppe erfolgt im Klassenteam. Die Zusammensetzung der Halbgruppe ist für alle Hauptfächer gleich.

5 Halbgruppenmodell Die Einteilung der Halbgruppen erfolgt nach unterschiedlichen Gesichtspunkten. Oft wird die Leistungsfähigkeit herangezogen. Oft sind aber auch soziale und erzieherische Gründe ausschlaggebend.

6 Halbgruppenmodell Wesentlich ist, dass der/die FachlehrerIn in zwei Wochenstunden eine kleinere Schülergruppe unterrichtet und hier nochmals besonders auf die individuellen Lernniveaus der SchülerInnen eingehen kann.

7 Halbgruppenmodell Für die SchülerInnen bedeutet dies, dass die gesamte Klasse durch die selbe Lehrperson unterrichtet wird.

8 Halbgruppenmodell Für die Lehrperson bedeutet dies, dass sie in einer Klasse sechs Unterrichtsstunden unterrichtet. Zwei Stunden die gesamte Klasse und zwei Mal zwei Stunden eine Halbgruppe (ca. 10 SchülerInnen).

9 Innere Differenzierung Innere Differenzierung ist die zentrale Herausforderung in den Stunden mit der ganzen Klasse als heterogene Lerngruppe. Dies betrifft zwar in erster Linie die Hauptfächer, hat aber auch in allen anderen Fächern zentrale Bedeutung.

10 Innere Differenzierung Die Umsetzung der Inneren Differenzierung erfolgt sehr unterschiedlich und ist lehrerspezifisch. Es werden Elemente der Freiarbeit, der Planarbeit und des Stationenbetriebes angewandt.

11 Methodentraining nach Klippert Um diese Methoden zielführend einzusetzen wird in den ersten Schulwochen speziell Methodentraining nach Klippert angeboten. Die Schule verwendet einen erheblichen Teil ihres Budgets für die Anschaffung geeigneter Lehr- und Lernmittel.

12 Leistungsgruppen Weil an der Hauptschule Höchst die Leistungsgruppen nicht in homogenen Lerngruppen zusammengefasst sind, kommt ihnen besondere Bedeutung zu. Sie dienen der Orientierung der SchülerInnen und Eltern. Sie stellen ein wichtiges Hilfsmittel zur Differenzierung dar. Die angebotenen Fachinhalte sind, genauso wie die Überprüfung der Kenntnisse und Fähigkeiten, sowie die Benotung und Bewertung leistungsgruppenbezogen.

13 Leistung Es sind kompetenzbezogene Rückmeldungen an SchülerInnen und Eltern geplant. Die Erarbeitung des Konzeptes wird im Herbst 2008 durch eine Arbeitsgruppe in Angriff genommen.

14 Verantwortung Im Bereich der Verantwortung werden an der HS Höchst bereits seit Jahren Schwerpunkte gesetzt: Klassensprecherausbildung Klassenrat Stufen- und Schulrat Jung- und Alt verbinden (Sozialprojekt mit dem Altenwohnheim) Integration Mentorensystem KOKO (Kooperations- und Kommunikationsstunde) Auszeitklasse Jausenverkauf Nachmittagsbetreuung Eltern in Arbeitsgruppen Gemeinsame Schulprojekte mit dem Elternverein (Defendo) Migrantenarbeit in Zusammenarbeit mit dem Konsulat …

15 Verantwortung Im kommenden Schuljahr 2008/09 werden SchülerInnen besonders im Bereich des eigen- verantwortlichen Lernens mehr Kompetenzen erreichen und erreichen müssen.

16 Verantwortung Dies soll geschehen durch: EVA Planarbeit Freiarbeit Präsentationen im größeren Rahmen (Kulturzeit) …

17 Die LehrerInnen der HS Höchst haben sich mit großer Mehrheit zum Einstieg in das Modell der Vorarlberger Mittelschulen im Schuljahr 2009/10 entschieden.


Herunterladen ppt "HS Höchst. Veränderte pädagogische Praxis an der Hauptschule Höchst."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen