Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Polymorphe Operatoren: Bewertung Operationelle Verknüpfbarkeit wie bei relationalem Datenmodell. Jedoch: Verknüpfungen müssen Schachtelung beachten. Relation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Polymorphe Operatoren: Bewertung Operationelle Verknüpfbarkeit wie bei relationalem Datenmodell. Jedoch: Verknüpfungen müssen Schachtelung beachten. Relation."—  Präsentation transkript:

1 Polymorphe Operatoren: Bewertung Operationelle Verknüpfbarkeit wie bei relationalem Datenmodell. Jedoch: Verknüpfungen müssen Schachtelung beachten. Relation TupelAtomarer Typ

2 Polymorphe Operatoren: Notation (1) Komposition einer Attributfolge: Sei R R n eine n-stellige Relation. Sei X = (X 1,..., X k ) A R eine Attributfolge mit Domänen C(X 1 ), C(X 2 ),..., C(X k ) für X 1, X 2,..., X k. Zu jedem solchen X definieren wir ein neues, dazu korrespondierendes Attribut: X = X 1 X 2...X k $ Es hat folgende Domäne: C(X) = C(X 1 ) × C(X 2 ) ×... × C(X k ). X 1 X 2...X k $ ist spezielle Namensgebung, die nicht mit bestehenden Benennungen kollidiert. Kurzschreibweise ist X.

3 Polymorphe Operatoren: Notation (2) Dekomposition eines Attributs: Nach dem gleichen Prinzip in umgekehrte Richtung: Gegeben: zusammengesetztes Attribut X = X 1 X 2...X k $ mit Domäne: C(X) = C(X 1 ) × C(X 2 ) ×... × C(X k ) Dann ist die Dekomposition in k Attribute X 1,..., X k definiert. Im Beispiel bildet PID X Y Z$ das zu der Folge (PID, X, Y, Z) korrespondierende Attribut. Hierfür führten wir GeoPunkt als Kurzschreibweise ein.


Herunterladen ppt "Polymorphe Operatoren: Bewertung Operationelle Verknüpfbarkeit wie bei relationalem Datenmodell. Jedoch: Verknüpfungen müssen Schachtelung beachten. Relation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen