Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 1 Abitur 2012/13 Die 5. Prüfungskomponente im Abitur Informationsveranstaltung für Q3.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 1 Abitur 2012/13 Die 5. Prüfungskomponente im Abitur Informationsveranstaltung für Q3."—  Präsentation transkript:

1 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 1 Abitur 2012/13 Die 5. Prüfungskomponente im Abitur Informationsveranstaltung für Q3

2 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 2 BLL-Kandidaten BLL wird hier nicht thematisiert Gesonderter Termin nach Abgabe der BLL

3 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 3 Die Präsentationsprüfung

4 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 4 ACHTUNG! Zwei unterschiedliche Regelungen!

5 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 5 Regelfall Im Schuljahr 2010 / 2011: Klasse oder - im Ausland

6 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 6 Regelfall - Referenzfach Referenzfach –inhaltlicher Schwerpunkt der Präsentation –jedes als Prüfungsfach zugelassene Fach ( nicht Psychologie / Sport nur mit Theoriekursen ) 1.Bedingung: durchgehend 4 Kurshalbjahre in der Qualifikationsphase belegt 2. Bedingung: nicht bereits Prüfungsfach

7 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 7 Regelfall - Referenzfach Referenzfach und Fächerübergreifender Aspekt des Themas - Bezugsfach –Thema darf sich nicht auf Inhalte eines Unterrichtsfachs beschränken Sonderfall Wiederholer: Das Bezugsfach muss belegt worden sein! Regelfall: -ein Fach, das man belegt hat ODER - außerschulisch vertiefte Kenntnisse erworben

8 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 8 Für Wiederholer gilt: Bezugsfach muss belegt worden sein! Jedes Fach, das in der Qualifikationsphase mindestens zwei Kurshalbjahre belegt wurde auch z.B. Psychologie z.B. auch ein Leistungskurs

9 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 9 Referenzfach und Themenfindung Beispiel: Die Skelettmuskulatur – entscheidender Unterschied zwischen Schnellkraft- und Ausdauertrainierten? Referenzfach: Biologie übergreifender Aspekt / Bezugsfach:Sport ACHTUNG: Fachübergreifende Aspekte deutlich darstellen!

10 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Wie homophob ist unsere Gesellschaft? Referenzfach: PW Übergreifender Aspekt / Bezugsfach: Englisch 10 Ein Beispiel…

11 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Wie homophob ist unsere Gesellschaft? Hypothese: Unsere Gesellschaft IST homophob! 11 Ein Beispiel…

12 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Wie homophob ist unsere Gesellschaft? Beispiele aus den Bereichen: Sport Sport Politik Politik Militär Militär 12 Ein Beispiel…

13 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Wie homophob ist unsere Gesellschaft? Instrument der Untersuchung: Fragebogenaktion in der Schule 13 Ein Beispiel…

14 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Wie homophob ist unsere Gesellschaft? Probleme: Begriffe wurden nicht geklärt! Begriffe wurden nicht geklärt! 14 Ein Beispiel…

15 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Wie homophob ist unsere Gesellschaft? Probleme: Begriffe wurden nicht geklärt! Begriffe wurden nicht geklärt! 15 Ein Beispiel…

16 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Wie homophob ist unsere Gesellschaft? Probleme: Begriffe wurden nicht geklärt! Begriffe wurden nicht geklärt! 16 Ein Beispiel…

17 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Wie homophob ist unsere Gesellschaft? Probleme: Begriffe wurden nicht geklärt! Begriffe wurden nicht geklärt! Teilbereiche zufällig gewählt! Teilbereiche zufällig gewählt! Instrument passt nicht zu Teilbereichen! Instrument passt nicht zu Teilbereichen! Wie misst man Homophobie??? Wie misst man Homophobie??? 17 Ein Beispiel…

18 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Wie homophob ist unsere Gesellschaft? Die Lösung: Ein neues Thema! Sollte die homosexuelle Lebenspartner- schaft der Ehe rechtlich gleichgestellt werden? 18 Ein Beispiel…

19 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Sollte die homosexuelle Lebenspartner- schaft der Ehe rechtlich gleichgestellt werden? Was ist die Ehe? Was ist eine homosexuelle Lebenspartnerschaft? Wie / Wo sind die Rechtsstellungen der beiden Institutionen geregelt? Worin bestehen Unterschiede? Gründe dafür? Folgen / Relevanz? Sind die Gründe angesichts der Folgen stichhaltig (eigenes Urteil)? 19 Ein Beispiel…

20 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium Sollte die homosexuelle Lebenspartner- schaft der Ehe rechtlich gleichgestellt werden? Dieses Thema ist vergeben!!! 20 Ein Beispiel…

21 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 21 Prüfungsablauf und Bewertung Regelfall schriftlicher Teil mündlicher Teil -- Präsentation & -- Prüfungsgespräch und Sonderfall: Kein schriftlicher Teil!

22 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 22 Prüfungsablauf und Bewertung Regelfall Der schriftliche Teil Länge: ca. 5 Seiten Motivation und Planung Entwicklung der Erarbeitung Angestrebte Ergebnisse der Präsentation Abgabe zu festgelegtem Termin in Q4 Bewertung nur durch betreuende Lehrkraft

23 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 23 Prüfungsablauf und Bewertung Der schriftliche Teil Erarbeitung erfolgt elektronisch Formulardatei (.pdf) von den Päkos anfordern! Keine Formatierungsarbeiten nötig Rahmen vorgegeben Abgabe erfolgt per Mail:

24 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 24 Prüfungsablauf und Bewertung Die mündliche Prüfung Präsentation Prüfungsgespräch und 20 Minuten 10 Minuten Gesamtlänge: Einzelprüfung: 30 Minuten Gruppenprüfung: 30 Min Min. je weiterem Prüfling

25 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 25 Prüfungsablauf und Bewertung Teilnote mündlicher Teil: Unterschiedliche Gewichtung (2:1) : –Präsentation x 2 –Prüfungsgespräch x 1 NOTE für mündlichen Teil NOTE für mündlichen Teil Sonderfall: Das ist die Gesamtnote!

26 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 26 Prüfungsablauf und Bewertung Teilnote schriftlicher Teil (Benotung durch betreuende Lehrkraft)

27 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 27 Prüfungsablauf und Bewertung Gesamtnote (Regelfall) Unterschiedliche Gewichtung (1:3) : –Teilnote Schriftliche Ausarbeitung x 1 –Teilnote Mündlicher Teil x 3 ENDNOTE ENDNOTE Auch diese Endnote geht vierfach in den zweiten Block der Gesamtqualifikation ein.

28 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 28 Prüfungsablauf und Bewertung Mögliche Medien der Präsentation: Vortrag mit Thesenpapier OH-FolienWandtafelExperiment Powerpoint-Präsentation o. a. Ein Vortrag, der nicht durch passende Medien gestützt wird, erfüllt nicht die Bedingungen einer Präsentationsprüfung.

29 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 29 Prüfungsablauf und Bewertung Beobachtungsbereiche für Bewertung: Medien Struktur der Darstellung Struktur der DarstellungFachkompetenz Zusammenarbeit in der Gruppe Auftreten/ kommunikative Kompetenz

30 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium

31 31 Medien Es dürfen ausschließlich Medien der Schule genutzt werden! Vor den Prüfungen gibt es Gelegenheit für Stellproben.

32 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 32 Termine Letzte Änderung des Referenzfaches und Anmeldung des Themas: - Abschluss der Beratungen mit Lehrern bis zum genehmigte Themen zurück bis Präsentationsprüfung / Kolloquium:

33 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 33 Sonst gilt: Erfolgt zu den gesetzten Terminen keine gültige Wahl durch die Prüflinge, wählt die Schule!

34 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 34 Zum Nachlesen Handreichung Die fünfte Prüfungskomponente im Abitur als pdf-Datei herunterzuladen von:

35 Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 35 Viel Erfolg!


Herunterladen ppt "Die 5.Prüfungskomponente Paulsen-Gymnasium 1 Abitur 2012/13 Die 5. Prüfungskomponente im Abitur Informationsveranstaltung für Q3."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen