Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 0 Zinsstruktur und Barwertberechnung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 0 Zinsstruktur und Barwertberechnung."—  Präsentation transkript:

1 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 0 Zinsstruktur und Barwertberechnung

2 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 1 Kapitelübersicht 1 Zinsstruktur (Einführung) 2 Zinsstruktur und Rendite 3 Spot- und Terminzinssätze 4 Formen und graphische Darstellung 5 Zusammenfassung und Schlussfolgerungen 1 Zinsstruktur (Einführung) 2 Zinsstruktur und Rendite 3 Spot- und Terminzinssätze 4 Formen und graphische Darstellung 5 Zusammenfassung und Schlussfolgerungen

3 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 2 1 Zinsstruktur (Einführung) Am Markt zu beobachtende Zinssätze sind zeitabhängig: Eine in t=3 fällige Coupon-Anleihe mit dem Coupon 5 hat den Wert: t=1t=2t=3t=4t=5

4 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 3 2 Zinsstruktur und Rendite Die Rendite (r) (der Effektivzins) einer Anleihe ist von den Zinssätzen (r t ) der Zinsstruktur streng zu unterscheiden:

5 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 4 2 Zinsstruktur und Rendite Die Rendite der in t=3 fälligen Coupon-Anleihe mit Coupon 5 und dem Nominalwert 100 beträgt bei der angenommenen Zinsstruktur mit dem Preis von 104,43174 r=3,421%. t=1t=2t=3t=4t=5

6 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 5 2 Zinsstruktur und Rendite Zum Vergleich:

7 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 6 2 Zinsstruktur und Rendite Die Rendite (r) (der Effektivzins) einer in t fälligen Null-Coupon-Anleihe stimmt mit dem betreffenden Zinssatz (r t ) der Zinsstruktur überein:

8 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 7 3 Spot- und Terminzinssätze Man unterscheidet: – Kassa- bzw. Spot-Preise für sofort zu erfüllende Geschäfte und – Termin- bzw. Forward-Preise für jetzt vereinbarte, aber später zu erfüllende Geschäfte Entsprechend spricht man von – Kassa- bzw. Spot-Zinsen für sofort zu erfüllende Kredit- bzw. Anlagegeschäfte und – Termin- bzw. Forward-Zinsen für jetzt vereinbarte, aber später zu erfüllende Kredit bzw. Anlagegeschäfte Man unterscheidet: – Kassa- bzw. Spot-Preise für sofort zu erfüllende Geschäfte und – Termin- bzw. Forward-Preise für jetzt vereinbarte, aber später zu erfüllende Geschäfte Entsprechend spricht man von – Kassa- bzw. Spot-Zinsen für sofort zu erfüllende Kredit- bzw. Anlagegeschäfte und – Termin- bzw. Forward-Zinsen für jetzt vereinbarte, aber später zu erfüllende Kredit bzw. Anlagegeschäfte

9 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 8 3 Spot- und Terminzinssätze Die Zinssätze der Zinsstruktur t=1t=2t=3t=4t=5 sind Spotzinssätze für die Fälligkeiten t=1, t=2, t=3, t=4, t=5

10 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 9 3 Spot- und Terminzinssätze Terminkredit: t=0 t= t= +1 r r Terminzinssatz

11 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved Spot- und Terminzinssätze Der Barwert eines Termingeschäftes (Festgeschäft) ist stets gleich 0:

12 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved Spot- und Terminzinssätze Beispiel: Terminzinssatz

13 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved Spot- und Terminzinssätze Volkswirtschaftliche (Erklärungs-)Theorien der Zinsstruktur bringen die Terminzinssätze mit den für zukünftige Perioden erwarteten Spotzins- sätzen in Zusammenhang Erwartungshypothese Liquiditätspräferenztheorie Preferred-habitat-Theorie Volkswirtschaftliche (Erklärungs-)Theorien der Zinsstruktur bringen die Terminzinssätze mit den für zukünftige Perioden erwarteten Spotzins- sätzen in Zusammenhang Erwartungshypothese Liquiditätspräferenztheorie Preferred-habitat-Theorie

14 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved Formen und graphische Darstellung Die Zinsstruktur wird häufig als Graphik dargestellt, indem die Zinssätze als Funktion der (restlichen) Kapitalüberlassungsdauer dem Graphen zu Grunde gelegt werden. Man spricht von normaler (monoton steigender), vonflacher (konstanter) und von inverser (monoton sinkender) Zinsstruktur.

15 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved Formen und graphische Darstellung Kapitalüberlassungszeitraum Zinssatz normal flach invers

16 McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved Zusammenfassung und Schlussfolgerungen Die Zinssätze in der Realität sind laufzeitabhängig, diese Abhängigkeit bezeichnet man als Zinsstruktur. Zu unterscheiden sind Spot- (bzw. Kassa-) Zinssätze und Termin- (bzw. Forward-) Zinssätze. Zu unterscheiden ist weiter zwischen der Rendite von Anleihen und den Zinssätzen der Zinsstruktur. Die Rendite von Zero-Bonds stimmt mit dem betreffenden Zinssatz der Zinsstruktur überein. Man unterscheidet normale, inverse und flache Zinsstrukturen. Die Zinssätze in der Realität sind laufzeitabhängig, diese Abhängigkeit bezeichnet man als Zinsstruktur. Zu unterscheiden sind Spot- (bzw. Kassa-) Zinssätze und Termin- (bzw. Forward-) Zinssätze. Zu unterscheiden ist weiter zwischen der Rendite von Anleihen und den Zinssätzen der Zinsstruktur. Die Rendite von Zero-Bonds stimmt mit dem betreffenden Zinssatz der Zinsstruktur überein. Man unterscheidet normale, inverse und flache Zinsstrukturen.


Herunterladen ppt "McGraw-Hill/Irwin Corporate Finance, 7/e © 2005 The McGraw-Hill Companies, Inc. All Rights Reserved. 0 Zinsstruktur und Barwertberechnung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen