Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Service Management Preis 2003 – Bewerbung – Christian Gauß-Kuntze Thorsten Heitmann Gunnar Baschek ein europaweites eLearning-basiertes Zertifizierungssystem.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Service Management Preis 2003 – Bewerbung – Christian Gauß-Kuntze Thorsten Heitmann Gunnar Baschek ein europaweites eLearning-basiertes Zertifizierungssystem."—  Präsentation transkript:

1 Service Management Preis 2003 – Bewerbung – Christian Gauß-Kuntze Thorsten Heitmann Gunnar Baschek ein europaweites eLearning-basiertes Zertifizierungssystem für den Service bei Minolta

2 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis klassische Schulung Technisches Training im Wandel Verkürzung der Produktzyklen Farbe s/w > Farbe analog zu digital

3 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis z.B. : analog zu digital training agenda training agenda Tage p.a Techniker Tage p.a. 13 Tage p.a Techniker Tage p.a. der Übergang vervielfacht den Trainingsbedarf

4 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Die Herausforderung: Mehr Training für weniger Geld ?

5 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Technisches Training Trainingsinhalte Produktwissen Basiswissen

6 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Effizienzsteigerung durch Modulare Inhalte Zeit

7 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Modulare Inhalte 1. Pfeiler des –Konzepts

8 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Präsenz- training eLearning Trainingsinhalte Technisches Trainings Trainingsmethode Theorie / Wissensver- mittlung Praxis / Erfahrungs- austausch

9 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Vorteile von Web-basiertem eLearningKostenersparnis Ergebnisse messbar Individuell Reichweite Arbeitszeitersparnis

10 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Modulare Inhalte + Web-basiertes eLearning 2. Pfeiler des –Konzepts

11 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Standards Transparenz Qualität Wer braucht welches Wissen? Mplus Certified Black/White Specialist Mplus Certified Maintenance Engineer Mplus Certified Service Engineer Mplus Certified Advanced Service Engineer Mplus Certified Senior Service Engineer Mplus Certified Solutions Specialist Mplus Certified Colour Specialist

12 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Empfohlene Qualifikationsstandards Empfohlen für: Produktspezialist Sales-Supporter Fernwartungstechniker Feldtechniker Niveau 3 Feld-/Werkstatt- techniker Niveau 2 Feld-/Werkstatt- techniker Niveau 1 Maintainer Mplus Certified Maintenance Engineer Mplus Certified Service Engineer Mplus Certified Advanced Service Engineer Mplus Certified Senior Service Engineer Mplus Certified Black/White Specialist Mplus Certified Colour Specialist Mplus Certified Solutions Specialist

13 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Grundlagen Kopiertechnik Allgemeines IT-Wissen Grundlagen Anwendungen Minolta allgemein Controller- technologie Die Inhalte der Zertifizierungsstufen Mplus Certified Black/White Specialist Mplus Certified Maintenance Engineer Mplus Certified Service Engineer Mplus Certified Advanced Service Engineer Mplus Certified Senior Service Engineer Mplus Certified Solutions Specialist Mplus Certified Colour Specialist

14 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Grundlagen Kopiertechnik Allgemeines IT-Wissen Grundlagen Anwendungen Minolta allgemein Controller- technologie...und das just-enough Lernen? Einstufungstest Wissensniveau Mplus Certified Senior Service Engineer Joe Sample Akio Kitani MINOLTA Senior Service Engineer

15 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Modulare Inhalte + Web-basiertes eLearning Mplus Certified Service Engineer Joe Sample Akio Kitani MINOLTA + Zertifizierungssystem 3. Pfeiler des –Konzepts

16 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis und im wirklichen Leben? Tutoren...es geht nicht ohne den Menschen! Lern-Kontrolle Lerner-Unterstützung

17 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Modulare Inhalte + Web-basiertes eLearning = Ziele im Service werden erreicht - Zufriedenheit von Techniker + Service Management - Marktgerechte Ausbildungsqualität - Mehr Training für weniger Geld Mplus Certified Service Engineer Joe Sample Akio Kitani MINOLTA + Zertifizierungssystem + Support ( -Tutoren) -Konzept – ruht auf 4 Pfeilern Aber wie gewinnen wir die Herzen?

18 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Einbindung (Involvement) der Beteiligten System konzipieren Inhalte aufbauen eLearning implementieren Management Spezialisten Pilot-Lerner Lerner

19 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Broschüre monatlicher Newsletter Fallstudie Weitere Kommunikationmedien

20 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Status Laufzeit 2 Jahre (seit der ersten Pilotierung)Laufzeit 2 Jahre (seit der ersten Pilotierung) Investment ca Investment ca Seiten Lerninhalte (in der Kernsprache Englisch)2500 Seiten Lerninhalte (in der Kernsprache Englisch) 3000 Prüfungsfragen3000 Prüfungsfragen 45 nationale Mplus Tutoren sind trainiert45 nationale Mplus Tutoren sind trainiert 17 Landesorganisationen implementieren aktiv17 Landesorganisationen implementieren aktiv 4 Länder koppeln Berufsperspektive/Gehalt an Mplus Zertifizierung4 Länder koppeln Berufsperspektive/Gehalt an Mplus Zertifizierung Systemöffnung an den FachhandelSystemöffnung an den Fachhandel Dienstleistung wird fakturiertDienstleistung wird fakturiert 550 aktive Lerner550 aktive Lerner Prüfungen bestanden (+ 339 Produkt-Examen)2.226 Prüfungen bestanden (+ 339 Produkt-Examen) 129 Mplus Zertifizierungen129 Mplus Zertifizierungen Europäische Länder (EMEA)

21 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Ergebnisse gestiegenes Trainingsvolumen mit gleicher Manpower absolviertgestiegenes Trainingsvolumen mit gleicher Manpower absolviert Techniker fangen FeuerTechniker fangen Feuer Wissensfortschritt wird spürbarWissensfortschritt wird spürbar Transparente Qualifikation zum KundenTransparente Qualifikation zum Kunden Transparente Berufsperspekive zum TechnikerTransparente Berufsperspekive zum Techniker Investment zahlt sich ausInvestment zahlt sich aus...und das ist erst der Anfang!

22 6. November 2003Bewerbung um den Service Management Preis Mplus trägt weitere Früchte

23 Service Management Preis 2003 – Bewerbung – Christian Gauß-Kuntze Thorsten Heitmann Gunnar Baschek M inolta P ermanent L earning U tility S ystem Wir dankenfür Ihre Aufmerksamkeit

24


Herunterladen ppt "Service Management Preis 2003 – Bewerbung – Christian Gauß-Kuntze Thorsten Heitmann Gunnar Baschek ein europaweites eLearning-basiertes Zertifizierungssystem."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen