Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ VERA 8 Deutsch.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ VERA 8 Deutsch."—  Präsentation transkript:

1 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ VERA 8 Deutsch

2 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Themen Die Testung Folien Die Rückmeldung Folien Der VERA 8 – Kreislauf Folien

3 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Was wird 2009 getestet? Lesen – mit Texten und Medien umgehen Sprache und Sprachgebrauch untersuchen Dauer: 90 Minuten 10 Minuten Einweisung 80 Minuten Testung Termin: 3. März 2009 Das Layout der nachfolgend erläuterten Aufgabenbeispiele wurden für die ppt leicht verändert. Die Originalaufgaben und sowie den Text finden Sie unter: iqb.hu-berlin.de/bista/aufbsp/vera8_2009/Vera8Bsp_Deutsch_TextKunert.pdf

4 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Testaufgaben.. messen das Erreichen eines bestimmten Standards haben eine eindeutige Lösung werden nach präziser Anweisung korrigiert diagnostizieren den Kompetenzstand Was sind Testaufgaben?

5 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Testaufgaben haben eine festgelegte Form, das Testformat. In VERA 8 kommen zur Anwendung: Multiple Choice Richtig-Falsch Kurzantworten Wie sehen Testaufgaben aus?

6 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Angeboten werden vier verschiedene Antwortmöglichkeiten. Es ist immer nur eine einzige Antwort richtig. Das Kreuz wird in das Kästchen gesetzt, das vor der richtigen Antwort steht. Multiple Choice - Aufgaben

7 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Beispiel Multiple-Choice Er glaubt an Geister, die ihn zur Verantwortung ziehen könnten. Er hat Angst, dass die wirkliche Geschichte aufgedeckt wird. Er befürchtet, dass der Fremde seine Stellung einnehmen könnte. Er erinnert sich an die schrecklichen Szenen des Unglücks.

8 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Richtig-Falsch - Aufgaben Es werden meist sechs Aussagen vorgegeben. Für jede der Aussagen muss entschieden werden, ob sie richtig oder falsch ist. Die Anzahl richtiger und falscher Antworten ist etwa gleich groß.

9 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Beispiel: Richtig-Falsch Kreuze an, welche Aussagen auf das Verhalten der Inselbewohner zutreffen. Sie... richtig falsch behandeln ihn argwöhnisch. pflegen und feiern ihn. halten ihn für sonderbar horchen ihn aus. glauben seiner Geschichte. halten ihn für einen Angeber

10 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Kurzantwort - Aufgaben Kurzantworten verlangen eine präzise, knappe Antwort. Diese kann ein Wort, ein eigenständig formulierter Text oder Satz, ein Zitat einer Textstelle sein. Die Länge der Antwort richtet sich nach der Aufgabenstellung und der zur Verfügung stehenden Zeilenlänge.

11 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Beispiel: Kurzantworten Was könnte ein Inselbewohner über den Überlebenden berichten? Notiere stichpunktartig. ______________________________ ________________________________ ________________________________

12 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Wie bereite ich meine Klasse vor? Anwenden der Testformate im Unterricht Einüben der Testsituation - Genaues Lesen der Aufgabenstellung und der Antwortalternativen - Keine Hilfestellung - Einhalten der Zeit Schüler selbst Aufgaben in diesen Formaten erstellen lassen.

13 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Wie sieht die Rückmeldung aus? Rückmeldung auf Klassenebene Lösungshäufigkeit in Prozent, meist als Säulendiagramm Rückmeldung auf Schülerebene Gesamtzahl der gelösten Aufgaben, Übersicht über die erreichten Kompetenzen

14 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Wozu nutze ich die Rückmeldung? Diagnose der erreichten Kompetenzen Förderung fehlender Teilkompetenzen Möglichkeiten der Binnendifferenzierung Information der Eltern, z.B. auf einem Klassenelternabend Gespräche mit Eltern über den erreichten Leistungsstand Austausch mit Fachkolleginnen und -kollegen

15 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Kompetenzorientierung heißt... Übungen in den vier Kompetenzbereichen Orientierung am Lernfortschritt Lernangebote auf verschiedenen Niveaus Aufgaben in allen Anforderungsbereichen Fehler als Lernchance nutzen Nutzen der Formate für Teile von Arbeiten Unterrichten auf der Grundlage der Bildungsstandards

16 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Die VERA 8 - Spirale VERA 8 Planung Evaluation Rezeption Umsetzung Vorbereitung Reflektion

17 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November VERA 8 in der Schule Deutschunterricht Vor- und Nachbereitung der Testung Jahrgang 8 Austausch der Ergebnisse Fachkonferenz Reflexion und Schwerpunktsetzung

18 PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ November Vielen Dank für Ihr Interesse und VERA 8 einen guten Start an Ihrer Schule


Herunterladen ppt "PÄDAGOGISCHES ZENTRUM RHEINLAND-PFALZ VERA 8 Deutsch."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen