Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mitarbeitermotivation bei der B. Braun Melsungen AG Dirk Kalb 7. Bremer Schifffahrtskongress Bremen, 13.- 14. März 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mitarbeitermotivation bei der B. Braun Melsungen AG Dirk Kalb 7. Bremer Schifffahrtskongress Bremen, 13.- 14. März 2013."—  Präsentation transkript:

1 Mitarbeitermotivation bei der B. Braun Melsungen AG Dirk Kalb 7. Bremer Schifffahrtskongress Bremen, März 2013

2 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite2 Agenda Unternehmensvorstellung Mitarbeitermotivation Definition Zielgruppen Mitarbeiter-Motivation innerhalb der B. Braun Melsungen AG

3 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite3 Von der Apotheke zum Weltkonzern Firmengründung 1839 Am 23. Juni 1839 erwirbt Julius Wilhelm Braun die Rosen-Apotheke in Melsungen und erweitert sie um einen Versandhandel für heimische Kräuter B. Braun wird Aktiengesellschaft

4 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite4 Von der Apotheke zum Weltkonzern 2011 Eröffnung des neuen Werkes für die Fertigung der Dialysegeräte und Infusionspumpen Erweiterung des Europagebäudes in der Werkanlage Pfieffewiesen in Melsungen.

5 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite Kennzahlen 2011 Konzernumsatz: 4.609,4 Mio. Euro Jahresüberschuss: 255,7 Mio. Euro Mitarbeiter: weltweit in Deutschland 5

6 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite6 B. Braun Unternehmensfilm

7 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite Was motiviert Mitarbeiter? 7 Motivation Gutes Betriebsklima Marktgerechte Entlohnung Reputation des Arbeitgebers Beschäftigungs- sicherheit Maßnahmen zur Gesundheits- förderung Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie Betriebliche Altersvorsorge Karriere- perspektiven

8 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite Mitarbeitermotivation nach Generationen Unterschiedliche Generationen = unterschiedliche Motivationsinstrumente - jüngere Arbeitnehmer: - Karriereperspektiven - marktgerechte Entlohnung - Vereinbarkeit Beruf und Lebensphase - ältere Arbeitnehmer: - Beschäftigungssicherheit - Maßnahmen zur Gesundheitsförderung 8

9 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite Was motiviert Mitarbeiter bei B. Braun? (Erkenntnisse aus Mitarbeiterbefragung) 9 Arbeitsbedingungen Unternehmenskultur Sicherheit Perspektive Work-Life-Balance Gesundheit

10 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite Zielgruppen der B. Braun Melsungen AG Auszubildende Praktikanten Berufseinsteiger Mütter / Väter Berufserfahrene Führungskräfte Mitarbeiter 50 Plus 10

11 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite Was motivert Mitarbeiter bei B. Braun?

12 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite12 Arbeitsbedingungen Unternehmenskultur Sicherheit Perspektive Work-Life-Balance Tarifvertrag (Vergütung, Urlaub, Tarifliche Sonderzahlungen, Arbeitszeit, etc.) flexible Arbeitszeiten (z. B. Gleit- und Vorholzeit) Bürokonzept Gruppenarbeit Gratifikationen Ideenmanagement Bring your own device Gesundheit Motivation bei B. Braun

13 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite13 Arbeitsbedingungen Unternehmenskultur Sicherheit Perspektive Work-Life-Balance Interner Stellenmarkt Kontinuierliche Mitarbeiterentwicklung B. Braun Business School (Weiterbildungs- & Entwicklungsmöglichkeiten) Internationales B. Braun Talentmanagement (z.B. International Mobility) Mitarbeiterjahresgespräche und Zielvereinbarungen Traineeprogramme Duale Studiengänge Studium im Praxisverbund Auslandsaufenthalte Gesundheit Motivation bei B. Braun

14 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite14 Arbeitsbedingungen Unternehmenskultur Sicherheit Perspektive Work-Life-Balance Gesundheit

15 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite15 Arbeitsbedingungen Unternehmenskultur Sicherheit Perspektive Work-Life-Balance Familienunternehmen Programm Perspektive Plus Regelmäßige Teamsitzungen Führungs-Feedback Social Events (z. B. 13-Euro-Aktion, Weihnachtsfeiern) Kamingespräche mit Vorstandsmitgliedern Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit Mitarbeiterbefragung Sharing Expertise (z. B. B. Braun Knowledge Center, Online – Das Unternehmensmagazin, fachspezifische Websites für Kunden, Management Jour Fixe, Speakers Corner, Betriebsversammlung) Gesundheit Motivation bei B. Braun

16 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite16 Arbeitsbedingungen Unternehmenskultur Sicherheit Perspektive Work-Life-Balance Job-Sharing Programm Beruf und Familie Telearbeitsplätze und Homedays Familienteilzeit zur Kinderbetreuung oder zur Pflege von Familienangehörigen Vertrauensarbeitszeit Flexible Schichtmodelle Reinigungs- und Bügelservice Zuschüsse für Kindertagesstätten Langzeitkonten und Teilzeit 60Plus als Arbeitszeitmodelle für einen flexiblen Renteneintritt Mentorin für Beruf und Familie (z. B. Unterstützung bei der Suche von Kinderbetreuungsplätzen) Subventioniertes Kantinenessen und Take-Away-Food Gesundheit Motivation bei B. Braun

17 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite17 Arbeitsbedingungen Unternehmenskultur Sicherheit Perspektive Work-Life-Balance Zukunftssicherungsvertrag (keine betriebsbedingten Kündigungen) betriebliche/ tarifliche Altersvorsorge Fluktuationsrate 1,6 % (Deutschland) in 2012 Gesundheit Motivation bei B. Braun

18 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite18 Arbeitsbedingungen Unternehmenskultur Sicherheit Perspektive Work-Life-Balance Betriebskrankenkasse mit diversen Förderprogrammen Betriebliche Sozialarbeit (Betriebliches Gesundheitsmanagement) (Maßnahmen und Aktivitäten zur Unterstützung einer gesundheitsfördernden Lebens- und Arbeitsweise) Maßnahmen zur Verbesserung der psychischen Gesundheit Grundlagen der betrieblichen Suchtprävention Betriebliches Eingliederungsmanagement Gesundheit Motivation bei B. Braun

19 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite Was motivert Berufseinsteiger bei B. Braun?

20 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite20 Faire und vergleichbare Vergütungsstrukturen flexible Arbeitszeiten / Vertrauensarbeitszeit Verantwortung übernehmen Bring your own device Weiterbildung Auslandsaufenthalte Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten Mitarbeit in internationalen Projektgruppen Modernität in der Arbeitswelt Innovative Produkte/Produktionsprozesse (z. B. Leading Infusion Factory Europe) Zukunftssicherungsvertrag (keine betriebsbedingten Kündigungen) Langfristige Bindung an das Unternehmen Motivation für Berufseinsteiger bei B. Braun

21 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite Was motivert Auszubildende bei B. Braun?

22 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite European Computer Driving License Präsentationstraining Telefontraining Cambridge Business English Certificate Erlernen einer weiteren Fremdsprache Auslandspraktikum Berufsorientierungs-Team Produktinformations-Team Mitarbeit bei Projekten (z.B. Solarcup) Azubibefragung Azubichat mit Vorstandsvorsitzenden 22 Motivation für Auszubildende bei B. Braun

23 Personal- und Sozialwesen | Dirk Kalb | Mitarbeitermotivation bei B. Braun Melsungen AG | Seite Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 23


Herunterladen ppt "Mitarbeitermotivation bei der B. Braun Melsungen AG Dirk Kalb 7. Bremer Schifffahrtskongress Bremen, 13.- 14. März 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen