Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Neue Trends rund um E- Books: mobile Dienste und nutzergesteuerte Erwer- bung ZBIW-Fortbildung 5.12.11 Einführung Dr. Franziska Wein.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Neue Trends rund um E- Books: mobile Dienste und nutzergesteuerte Erwer- bung ZBIW-Fortbildung 5.12.11 Einführung Dr. Franziska Wein."—  Präsentation transkript:

1 Neue Trends rund um E- Books: mobile Dienste und nutzergesteuerte Erwer- bung ZBIW-Fortbildung Einführung Dr. Franziska Wein

2 Neue Trends rund um E-Books Block Mobile Dienste –Hintergründe, Historie Block Nutzergesteuerte Erwerbung –Hintergründe, Historie –Leitfragen Einführung

3 Neue Trends rund um E-Books Mobile Dienste = Inhalte (E-Books) für mobile Endgeräte E-Reader Smartphones Notebooks/PC-Tablets Einführung

4 Neue Trends rund um E-Books E-Reader: –e-ink-Technologie –EPUB-Format, Mobipocket-Format –monofunktional, für das Lesen von Fließtext (Belletristik) konzipiert –Erfolg basiert auf Kombiangebot von Gerät und Inhalten (z.B. Kindle & Amazon, Apple & eigener Bookstore) Einführung

5 Neue Trends rund um E-Books Smartphones: –multifunktional kompatibel zu diversen Formaten (PDF, EPUB) Internetfähig Apps –Nachteil: kleines Display PC-Tablets –kombiniert Vorteile Smartphones & E-Readers –mobiles Endgerät par excellence (neben Laptops, Notebooks) für Nutzer von Wissenschaftlichen Bibliotheken Einführung

6 Neue Trends rund um E-Books Markt für mobile Dienste: Endkundenmarkt Vendor-Lock-in -Strategie Funktion/Rolle für Bibliotheken? –Ausleihe von Gerät & Inhalt –Onleihe Rechteadmin. & Authentifiziereung via Adobe Bspe USA: NetLibrary, Overdrive Bspe Deutschland: ciando, DiViBib Einführung

7 Neue Trends rund um E-Books Literaturhinweise: E-Books in Deutschland – der Beginn einer neuen Gutenberg- Ära?, hrsg. von PriceWaterhouseCoopers, 2010 R. Mumenthaler: Neue Dienstlleistungen für mobile Lesegeräte? E-Book-Reader und ihre Auswirkungen auf Bibliotheken, in: BuB 62 (2010), S Umbruch auf dem Buckmarkt? Das E-.Book in Deutschland, hrsg. vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Einführung

8 Neue Trends rund um E-Books Nutzergesteuerte Erwerbung Vorformen (Hochschulbibliotheken): –Bestellwünsche des akademischen Personals –Bestellvorschläge via Web-Formular –Erwerbungsgrundlage Leihverkehr (hbz: EVA) Vollform: [DDA] PDA = Patron Driven Acquisition Einführung

9 Neue Trends rund um E-Books Vorformen_Charakteristika: –Gegenstand: gedruckte Literatur –Erwerbungsentscheidung bibliotheksseitig unter Heranziehung des Erwerbungs-/Bestandsprofils –bei positiver Entscheidung: Geschäftsgang –eher nutzerorientiert, denn nutzergesteuert Einführung

10 Neue Trends rund um E-Books Vollform PDA_Charakteristika: Gegenstand: Paket virtuell verfügbarer E-Books bibliotheksseitig moderiert: prae oder post (Bsp. Pilotprojekt dawsonera & UB Mannheim ) bibliotheksseitig nicht moderiert sofortige Verfügbarkeit der Inhalte –als kostenpflichtige Ausleihe –als Kauf = keine bibliothekarische Erwerbungsentscheidung letzter Hand, kein GG Einführung

11 Neue Trends rund um E-Books = Instant Collection Building = Erstellung/Beackerung einer digitalen Entdeckungsland- schaft (discovery environment) Bestandsaufbau zur unmittelbaren Informattionsversorgung Bestandsaufbau auf - begründeten - Verdacht, auf Nachhaltigkeit Einführung

12 Neue Trends rund um E-Books Nutznießer & Akteure: Studierende (bislang gegenüber dem akademischen Personal unterprivilegiert) Studierende = digital natives Selbstbedienung mobiler Internetzugang sofortige Verfügbarkeit elektronischer Inhalte erwartet Bedenkenträger: bisher privilegiertes akademisches Personal Bibliothekarinnen/e (s. moderierte PDA) Einführung

13 Neue Trends rund um E-Books maßgebliche Trendsetter: Alison Sutherland, Curtin University, Australia CERN EBL Ziele: Überwindung der Unsicherheit hinsichtlich der tatsächlichen Nutzerbedürfnisse Überspringen der Leihverkehrsprozeduren unmittelbare Verfügbarkeit elektronischer Inhalte Einführung

14 Neue Trends rund um E-Books PDA-Angebote, -Pilotierungen in Deutschland: Dawsonera (UB Mannheim) ebrary EBL/Schweitzer (SLUB Dresden) My i Library/Missing Link (UB Bielefeld) ciando (SUB Bremen) [De Gruyter] (KFZ Jülich, UB Hagen) Einführung

15 Neue Trends rund um E-Books Leitfragen: These: PDA ist im Zuge des Medienwandels ein Paradigmenwechsel in der bibliothekarischen Erwerbung. Wie erleben Sie den Paradigmenwechsel vor Ort? Welche Chancen, welche Risiken hat PDA? Warum werden Sie PDA einführen? Oder warum nicht? Literaturhinweis: Patron Driven Acquisitions – History and Best Practices, hrsg. von D.A. Swords, Berlin, Boston Einführung

16 Neue Trends rund um E-Books Einführung


Herunterladen ppt "Neue Trends rund um E- Books: mobile Dienste und nutzergesteuerte Erwer- bung ZBIW-Fortbildung 5.12.11 Einführung Dr. Franziska Wein."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen