Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Weißenburg in Europa Königliche Handschriften des 9. Jahrhunderts im Portal Europeana regia Stefanie Gehrke, Torsten Schaßan.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Weißenburg in Europa Königliche Handschriften des 9. Jahrhunderts im Portal Europeana regia Stefanie Gehrke, Torsten Schaßan."—  Präsentation transkript:

1 Weißenburg in Europa Königliche Handschriften des 9. Jahrhunderts im Portal Europeana regia Stefanie Gehrke, Torsten Schaßan

2 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch –

3 3 Das erste EU-Projekt an der HAB Europeana Regia – Eine kooperative digitale Bibliothek königlicher Handschriften Europas im Mittelalter und der Renaissance Laufzeit: – (30 Monate) Aktuell: Endspurt (noch 11 Monate) Ziel: Digitalisierung und Erschließung von 874 Handschriften ( Images) für Europeana Herzog August Bibliothek: 55 Handschriften (ca Images) Finanzierung: Europäische Kommission und Projektpartner (Gesamtbudget: 3,4 Mio. - davon max. 50% Zuschuss)

4 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Europeana Regia - Partner Bibliothèque nationale de France sowie zahlreiche französische (Stadt)-Bibliotheken Bayerische Staatsbibliothek München Biblioteca Historica - Universitat de Valéncia Bibliothèque royale de Belgique Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

5 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Die Handschriften Bibliotheca Carolina (9.Jh.) 425 Handschriften aus den wichtigsten Abteien und bischöflichen Schulen des Karolingerreiches, darunter die Reichenau, Saint-Denis, Corbie, Reims, Saint-Amand, Freising und Weißenburg. Bibliothek Karls V. und dessen Familie (14.Jh.) 163 Handschriften, darunter einige Handschriften aus den Bibliotheken der Brüder des Königs – Johanns, des Herzogs von Berry und Ludwigs von Orléans. Bibliothek der aragonesischen Könige in Neapel (15.Jh.) 282 Handschriften, mit Meisterwerken der französischen, venezianischen, neapolitanischen, lombardischen und spanischen Illuminationskunst.

6 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Die Projektorganisation Gesamtleitung: Bibliothèque nationale de France Einteilung in sechs Work packages WP 1 - Monitoring and management of the project (BnF) WP 2 - Specification of metadata (HAB) WP 3 - Provision, integration and updating of metadata (HAB) WP 4 - Digitisation (supervision) (BSB) WP 5 - Integration of images (BSB) WP 6 – Dissemination (BnF) Kommunikation über Collabtive – Skype – – Treffen in Paris (Annual meeting / Review)

7 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Europeana Regia Team der HAB Abt. 1: Digitalisierung durch Fotowerkstatt – Online-Präsenz in WDB. Stand Ende Juli 2011: Images sind gemacht – 40 von 55 Handschriften im Netz. Stabsstelle RW: Begleitung der Digitalsierung - geringer Restaurierungsbedarf da neuere Einbände Abt. 3: Projektbearbeiter und Leiter plus Beiträge zur Erschließung von Projekt-Handschriften durch weitere Mitarbeiter der Handschriftenabteilung Abt. 5: User-Scenario Abt. 7: Mittelverwaltung, Abrechnung

8 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – WP 2 - Specification of metadata State of the art of metadata Welche Standards und Normdaten gibt es? Catalogue requirements for metadata Was muss mindestens katalogisiert werden? Vademecum for librarians Wie werden die Angaben in den verschiedenen Formaten kodiert? Attractive guidelines Was bietet das Projekt und wie kann man die Ressourcen nutzen?

9 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – WP 3 – Bereitstellung, Integration und Updating von Metadaten Herzog August Bibliothek: Butzmann-Katalog (1964) --> XML- Dokument gemäß WDB-Standards PND-Nummer (Personennamendatei - Überführung in GND läuft) und TGN-Nummer (Thesaurus Geographic Names / Getty). Verlinkung (Folio + Images / Literatur + OPAC/ Handschriften). ToDo: Überarbeitung der Katalogisate und Bereitstellung struktureller Metadaten. Gesamtprojekt: Kommunikation mit TEL/Europeana, Qualitätssicherung,Cross-Mapping, Dokumentation von Best practice

10 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Vierfache Präsenz der Metadaten Europeana The European Library EU-Projekt-Webseite Herzog August Bibliothek (Manuscripta Mediaevalia, CERL etc.)

11 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Das Europeana-Portal (2005 gegründet) ist seit 2008 online und befindet sich aktuell in einer Erneuerungsphase. Vision von Europeana: Kulturgüter aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union weltweit frei zugänglich machen. Aktuell: Metadaten in 15 Feldern HAB-Metadaten-Europeana

12 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Daten-Integration in Europeana geschieht durch The European Library (TEL). Vision von TEL: The European Library stellt einen gleichberechtigten Zugang zu den Beständen der europäischen (National-) Bibliotheken zur Förderung der weltweiten Wahrnehmung des Reichtums und der Vielfalt der europäischen Wissenschaft und Kultur bereit. Die Herzog August Bibliothek schickt (noch) Dateien per - Anhang an TEL. Die Transformation in das aktuelle TEL- bzw. Europeana-Format wird kooperativ realisiert (XSL- Transformation). HAB-Metadaten-TEL

13 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Präsentation des Gesamtprojekts Mehrsprachige Informationen (deutsch, englisch, französisch, spanisch, niederländisch, katalanisch) Drupal-Datenbank mit lokalisierten Informationskategorien, die eine mehrsprachige Suche ermöglichen soll: Orts- und Personennamen Datierung und Material Literatur und Provenienz HAB-Metadaten-Europeanaregia

14 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Lokale Präsentation In der Wolfenbütteler Digitalen Bibliothek: In der Handschriftendatenbank: ?list=coll&id=weiss ?list=ms&id=24-weiss ?list=ms&id=24-weiss&catalog=Butzmann

15 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Ausblick Virtuelle Ausstellung (Portal: The European Library oder Europeana) Mitarbeit an europäischen Standards zur Handschriftenbeschreibung und Digitalisierung Ausbau der Handschriftendatenbank OAI-Schnittstelle für Handschriftenbeschreibungen Präsenz in weiteren Portalen Focus auf Nutzer schärfen: Europeana (interessierte Öffentlichkeit) und TEL (Akademiker, Lehrer, Studierende)

16 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch – Fazit Finanzieller Input: Europäische Kommission: max. 50 % Herzog August Bibliothek: mind. 50 % Output: Europa: 100% (alle Daten online frei zugänglich – z.T. mehrsprachig) Herzog August Bibliothek: 100% (Digitalisierungs- Schub, erhöhte Sichtbarkeit, positive Anstöße)

17 Gehrke / Schaßan – Weißenburg in Europa – Werkstattgespräch –


Herunterladen ppt "Weißenburg in Europa Königliche Handschriften des 9. Jahrhunderts im Portal Europeana regia Stefanie Gehrke, Torsten Schaßan."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen