Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Hans J. Pongratz Die Angestellten als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Anforderungen an die Interessenvertretung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Hans J. Pongratz Die Angestellten als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Anforderungen an die Interessenvertretung."—  Präsentation transkript:

1 Dr. Hans J. Pongratz Die Angestellten als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Anforderungen an die Interessenvertretung 1. AngestelltenForum 2011 der IG Metall Erlangen 11. Mai 2011

2 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Inhalt 1.Einleitung: Die Angestellten als Nachzügler der Arbeiterbewegung 2.Das neue Leistungsprinzip: Angestellte als Vorreiter? 3.Anforderungen an die Interessenvertretung – eine historische Analogie 4.Professionalisierung und Reflexivität als Leitlinien der Interessenvertretung 5.Betriebsräte als Pioniere reflexiver Professionalisierung?

3 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? 1. Einleitung: Die Angestellten als Nachzügler der Arbeiterbewegung Gruppe der Angestellten (in Abgrenzung zu Arbeitern) als sozialrechtliche Konstruktion mit bevorzugter sozialer Stellung Schwerpunkt: geistige Büro- und Verwaltungsarbeit Erhöhtes Bildungsniveau und erweiterter Kompetenzanspruch Unterschiedlichste Arbeitsbedingungen: von der einfachen Verwaltungsdienstleistung bis zur Betriebsleitung Aufstiegschancen bis in höhere Führungsebenen als Motivationsanreiz Fazit aus gewerkschaftlicher Sicht: Angestellte sind eher karriereorientiert, individualistisch und ideologisch unzuverlässig.

4 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Inhalt 1.Einleitung: Die Angestellten als Nachzügler der Arbeiterbewegung 2.Das neue Leistungsprinzip: Angestellte als Vorreiter? 3.Anforderungen an die Interessenvertretung – eine historische Analogie 4.Professionalisierung und Reflexivität als Leitlinien der Interessenvertretung 5.Betriebsräte als Pioniere reflexiver Professionalisierung?

5 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Tendenzen der Entgrenzung von Arbeit und ihre arbeitssoziologische Interpretation Flexibilisierung Vermarktlichung Dezentralisierung Selbstorganisation Subjektivierung Risiken Leistungsdruck und Arbeiten ohne Ende Überzogene Ziele und Erwartungen Gruppendruck Burn out Chancen Interessante Aufgaben, sinnvolle Tätigkeit Spaß an der Arbeit Erweiterte Handlungs- spielräume Selbstbestimmte Kooperation Heterogenität und Ambivalenz: Unterschiedliche Arbeitsbedingungen entwickeln sich nebeneinander mit meist zwiespältigen Auswirkungen.

6 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Historische Typen der Warenform von Arbeitskraft = Wandel der Warenform von Arbeitskraft Standardisierte Berufsform Fachliche Qualifikation Strukturelle Kontrolle über Organisation und Technik Sozialer Schutz Kalkulierbare Karrierewege Berufliche Identität Trennung Arbeit/Freizeit Individualisiertes Profil Metaqualifikationen Ergebnisorientierte Kontextsteuerung Risiko von Auftragslagen Unsichere Perspektiven Permanente Neuorientierung Anpassung Privatleben Verberuflichter Arbeitnehmer Verbetrieblichter Arbeitskraftunternehmer

7 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Drei Dimensionen des Typus Arbeitskraftunternehmer = umfassende Verantwortung für die eigene Existenz? Selbst- Kontrolle Selbst- Ökonomisierung Selbst- Rationalisierung Verstärkte selbständige Planung, Steuerung und Überwachung der eigenen Tätigkeit Zunehmend aktiv zweckgerichtete Produktion und Vermarktung der eigenen Fähigkeiten und Leistungen - auf dem Arbeitsmarkt wie innerhalb von Betrieben Wachsende bewusste Durchorganisation von Alltag und Lebensverlauf und Tendenz zur Verbetrieblichung von Lebensführung

8 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Orientierungstypus Empirischer Befund: Leistungsorientierungen Leistungssicherung Kennzeichen Grundsatz Vorrang Strategie Das Richtige machen Kompetenz Verfahrensorientierung Normen gerecht werden Korrektheit, Perfektion Sicherheit im Bewährten Dosierung von Leistung Erfüllung fachlich- professioneller Standards Das Beste rausholen Effizienz Lösungsorientierung Improvisation, Basteln Kalkuliertes Risiko Sich selbst beweisen Zeitweise exzessive Leistungsverausgabung Verbindung Erlebnisqualität mit Effizienzanspruch Leistungsoptimierung

9 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Arbeitskraft- unternehmer Verberuflichter Arbeitnehmer Entwicklung von Arbeitskrafttypen als dialektische Entfaltung subjektiver Produktivkraft Systematische Erweiterung subjektiver Potentiale und institutioneller Grundlagen Dialektik der Entwicklungs- stufen Proletarischer Lohnarbeiter

10 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Inhalt 1.Einleitung: Die Angestellten als Nachzügler der Arbeiterbewegung 2.Das neue Leistungsprinzip: Angestellte als Vorreiter? 3.Anforderungen an die Interessenvertretung – eine historische Analogie 4.Professionalisierung und Reflexivität als Leitlinien der Interessenvertretung 5.Betriebsräte als Pioniere reflexiver Professionalisierung?

11 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Analogie zur Entstehung der Arbeiterbewegung (Ähnlichkeiten mit der historischen Situation um 1870) Grundlegende soziale Umbruchssituation, die alle gesellschaftlichen Institutionen betrifft Neue Kräfte suchen ihren gesellschaftlichen Platz (damals v.a. Unternehmer, Arbeiter) … … und entwickeln neue Strategien und Lösungsansätze mit erheblichen Anlaufschwierigkeiten Alte Kräfte verteidigen ihre soziale Position (damals v.a. Adel, Handwerk und Bürgertum) Großer Orientierungsbedarf Glaube an die Wissenschaft Entstehung politischer Ideologien

12 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Aktuelle Rahmenbedingungen für Interessenvertretung (Unterschiede zur gesellschaftlichen Lage um 1870) Gefestigte gesellschaftliche Institutionen: kapitalistische Ökonomie demokratische Politik soziale Sicherung Gewerkschaften zählen zu den etablierten Institutionen – und geraten selbst unter Veränderungsdruck Hohes Wohlstandsniveau bedingt Abstiegs- und Verlustängste in weiten Teilen der Bevölkerung Grundlegende Skepsis gegenüber Ideologien (und Wissenschaft) wenig verallgemeinerbare Orientierungsmuster Individualisierung der Lebensstile

13 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Ansatzpunkte der Interessenvertretung – damals und heute Arbeiterbewegung Solidarität Initiativen zur Selbsthilfe und kollektiven Handlungsfähigkeit Organisation Aufbau politischer Strukturen und ideologischer Konzepte Verberuflichung Verbesserung der Arbeits- und Ausbildungsbedingungen Angestellten-Bewegung? S olidarität ? R eflexivität P rofessionalisierung !!

14 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Inhalt 1.Einleitung: Die Angestellten als Nachzügler der Arbeiterbewegung 2.Das neue Leistungsprinzip: Angestellte als Vorreiter? 3.Anforderungen an die Interessenvertretung – eine historische Analogie 4.Professionalisierung und Reflexivität als Leitlinien der Interessenvertretung 5.Betriebsräte als Pioniere reflexiver Professionalisierung?

15 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Professionalisierung durch kollektive Bestimmung relevanter Handlungskontexte Etablierung verbindlicher Verfahrensregelungen Klarheit der Definition von Aufgaben, Zuständigkeiten und Kompetenzen Angemessenheit der Ressourcenausstattung Konsequentes Zeitmanagement (= mit Konsequenzen) Supervision zur Reflexion praktischer Erfahrungen (und Krisen) Evaluation als Grundlage der Weiterentwicklung von Verfahrensregeln Professionalisierung als Etablierung von Meta-Normen zur Kontextbestimmung am Beispiel von Projektarbeit: = Prozessnormen für generalisierte Verfahren als Handlungsmaßstab zur Kontextbestimmung

16 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Nachhaltige Arbeitskraftnutzung durch Selbstkontrolle der Community of Practice Prozessnormen statt Fachnormen Selbstbestimmte Kriterien Regelmäßige Evaluierung der Kriterien Wechselseitige Kontrolle (peer control) Anerkennung im Netzwerk Professional Social Responsibility: = neue Form der Professionalisierung relativ unabhängig von Fachstandards

17 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Reflexivität als Mittel individueller Konkretisierung professioneller Handlungsnormen Selektiver Bezug auf normative Erwartungen Welche Erwartungen von welchen Gruppen … … werden in welcher Hinsicht als relevante Ansprüche akzeptiert? = Auswahl als permanenter Definitionsprozess Interpretation der ausgewählten Erwartungen Aushandlung der konkreten Ansprüche und ihrer Relevanz Kombination geeigneter Erwartungsbündel Entwicklung des individuellen Rollenprofils als Musterbildung Stilisierung des eigenen Profils zur identifizierbaren Rolle Stabilisierung in Form von Wiedererkennbarkeit (Rolle als Marke?)

18 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Formen r eflexiver Beratung und Bildung Konflikt- beratung Supervision Organisations -entwicklung MediationTeambildung Lernende Organisation Dialogische Aufklärung eigener Verwicklungen in Handlungs- und Beziehungskonstellationen Coaching

19 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Entwicklung reflexiver Handlungsfähigkeit als Basis solidarischen Handelns Fähigkeit zur Reflexion Bewusstes Aufarbeiten von Erfahrungen Hinterfragen von Handlungsmustern Innovation durch Versuch + Beobachtung Solidarische Erfahrung Supervision als offener und reflexiver Erfahrungs- austausch in der Gruppe Entwicklung kollektiver Gestaltungsideen im Dialog verschiedener Gruppen

20 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Inhalt 1.Einleitung: Die Angestellten als Nachzügler der Arbeiterbewegung 2.Das neue Leistungsprinzip: Angestellte als Vorreiter? 3.Anforderungen an die Interessenvertretung – eine historische Analogie 4.Professionalisierung und Reflexivität als Leitlinien der Interessenvertretung 5.Betriebsräte als Pioniere reflexiver Professionalisierung?

21 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Die traditionellen Säulen der gewerkschaftlichen Bildung Politische BildungFachwissen Arbeitspolitik Arbeitsrecht Wirtschaft + Gesellschaft Gewerkschaften als Vorreiter der politischen Bildung in Deutschland Aufklärung über Kapitalismus als anhaltende Aufgabe

22 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Was kennzeichnet die Arbeit von Betriebsräten heute? Breites Spektrum unterschiedlicher Aufgaben und Themen Ansprüche kommen oft von verschiedenen Seiten (Belegschaft und Management) gleichzeitig Reagieren auf Anforderungen anderer (wenig Gelegenheit zu eigener Initiative) Erarbeitung von Lösungen in Problemsituationen (Druck auffangen, Kompromisse finden) Wirksamkeit abhängig von Betriebsgröße (z.B. Freistellung) und Kooperationsbereitschaft des Managements Erfolgskontrolle über das Votum der Belegschaft in Wahlen (demokratische Legitimation)

23 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Soziale Kompetenz Teamarbeit + Moderation Präsentation + Kommunikation Beratung + Coaching BWL-Kenntnisse Verständnis grundlegender betriebswirtschaftlicher Konzepte und Instrumente Personalpolitik und Führung als Schwerpunkte Grundlagen einer modernen Management-Ausbildung

24 Hans Pongratz: Angestellte als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Professionalisierung... schützt vor Überforderung und ermöglicht nachhaltiges Arbeiten Erweiterung der Grundlagen professioneller Interessenvertretung im Betrieb Politische Bildung Fachwissen Soziale KompetenzBWL-Kenntnisse Fähigkeit zur ReflexionSolidarische Erfahrung Professionalisierung... verleiht Handlungssicherheit und fördert die Anerkennung


Herunterladen ppt "Dr. Hans J. Pongratz Die Angestellten als Vorreiter eines neuen Leistungsprinzips? Anforderungen an die Interessenvertretung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen