Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LAN-Kabelmesstechnik Alfred Huber Support / Service Tel.: 089 / 99 686-228 Fax: 089 / 99 686-111.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LAN-Kabelmesstechnik Alfred Huber Support / Service Tel.: 089 / 99 686-228 Fax: 089 / 99 686-111."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LAN-Kabelmesstechnik Alfred Huber Support / Service Tel.: 089 / Fax: 089 /

2 Seite 2www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LAN-Kabelmesstechnik Geschichte der LAN-Division WAVETEK 1962 Gründung 1993 Erster LAN-Kabeltester (LANTech10) WWG 1998 Fusion Wavetek und Wandel & Goltermann ACTERNA 2000 Fusion WWG und TTC IDEAL INDUSTRIES 2001 Ausgliederung & Gründung der IDEAL INDUSTRIES GmbH

3 Seite 3www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES IDEAL INDUSTRIES A Value greater than the Price paid 1916 Gründung durch J. Walter Becker in Chicago Abziehsteine für Kollektoren von Elektro-Motoren 1924 Umzug nach Sycamore, Illinois 1931 Erstes Patent für eine aufschraubbare Klemme, Wire Nut Seit 1951 Wachstum auch durch Zukauf von Unternehmen 1992 Eröffnung des UK-Büros in Warrington, Cheshire 2001 Übernahme der LAN Division von Acterna (vormals Wavetek Wandel Goltermann vormals Wavetek) ca Mitarbeiter weltweit Führender Hersteller von Produkten für den Elektroinstallations- und Datacomm-Bereich LANTEK® 2001

4 Seite 4www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Inhalt Grundlagen der Meßtechnik Aktuell gültige Normen Standards und Normen für die morgen (10GE) Alien-NEXT Die LANTEK-Serie im Überblick Allgemeine Auswahlkriterien für LAN-Verkabelungstester Modelle Features Preise Zusammefassung

5 Seite 5www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Standards und Normen (Stand Januar 2005) 600 MHz ISO/IEC nd Edition Class F ISO/IEC nd Edition Class F (Entwurf) DKE eDIN :1996 Klasse E (Entwurf) DKE eDIN :1996 Klasse E USA Europa International Deutschland CENELEC EN Class F CENELEC EN Class F 250 MHz TIA/EIA 568-B.2-1 Cat.6 TIA/EIA 568-B.2-1 Cat.6 ISO/IEC nd Edition Class E ISO/IEC nd Edition Class E CENELEC EN Class E CENELEC EN Class E DKE DIN EN Klasse E DKE DIN EN Klasse E DKE DIN EN Klasse F DKE DIN EN Klasse F 100 MHz ISO/IEC11801: 2nd Edition Class D ISO/IEC11801: 2nd Edition Class D CENELEC EN Class D CENELEC EN Class D DKE DIN EN Klasse D DKE DIN EN Klasse D TIA/EIA 568-B.1/2 Cat. 5e TIA/EIA 568-B.1/2 Cat. 5e

6 Seite 6www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Standards und Normen für die Zukunft Neue Anwendungen erhöhen weiter die Anforderungen an die passive Infrastruktur 10 Gigabit Ethernet über Kupfer-Verkabelungen (IEEE 802.3an 10GBASE-T) soll Anfang 2006 verabschiedet werden Übertragung über bisherige Cat6/Klasse E-Anlagen (250 MHz Bandbreite) bis ca. 55m gewährleistet Neue Standards und Normen bereits in Vorbereitung um Übertragung bis 100m über RJ45 Strecken zu ermöglichen TIA/EIA: Cat6a (Augmented) als Weiterentwicklung der bestehenden Cat6. ISO/IEC & EN: Weiterentwicklung der Leistungsklassen E und F Aber … noch ungelöste Probleme auf ungeschirmten Leitungen Alien-NEXT (und Alien-FEXT) Nicht meßbar im Feld (mit Feldmeßtechnik) !

7 Seite 7www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Alien-NEXT (auch Inter-Cabling NEXT) Gegenseitige Störeinkopplung nebeneinander liegender ungeschirmter Datenkanäle Einkopplungen erfolgen sowohl an Komponenten als auch auf den Leitungswegen bedingt durch Konstruktion und Verlegegeometrie Geforderte Power Sum Alien-NEXT Werte (Entwurf): 60-10log(f/100) für 1

8 Seite 8www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Alien-NEXT Ermittlung an aufgebauter Anlage Simulation einer laufenden Anlage im Vollbetrieb, d.h. alle Datenkanäle werden mit Signalen (weißes Rauschen) beidseitig beaufschlagt Messung der Störleistungen über Handheld-Tester an jedem einzelnen Port Verteilfelder Dosen Alien- NEXT Rausch- generator Rauschgenerator Verlegekabel Rauschgenerator Aber … Aufwand viel zu hoch !

9 Seite 9www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Alien-NEXT Ermittlung an einzelnen Komponenten Allgemein Es existieren noch keine Grenzwerte für Einzelkomponenten, weder bei Standard-Parametern noch bei Alien-NEXT bzw. Alien-FEXT Einzelkomponenten müssen wie üblich im Labor getestet werden Alle Methoden derzeit noch in laufender Diskussion !

10 Seite 10www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Alien-NEXT Ermittlung an einzelnen Komponenten Komponenten Noch keine Werte definiert; erste Vorschläge gegen Ende des Jahres erwartet Erste Komponenten (Panels) am Markt die versuchen den Anforderungen gerecht zu werden durch Schaffung größerer Abstände zwischen den einzelnen Ports Kabel Messung wird im Labor an einer Konfiguration durchgeführt bei der vier Kabel auf einer Trommel mit 1,2m Durchmesser aufgewickelt werden. Kabelhersteller versuchen über spezielle Bauart die Kabel stärker räumlich voneinander zu trennen

11 Seite 11www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Alien-NEXT Ermittlung an Übertragungstrecken (nur Labor!) Six around one-Methode Simulation der Worst Case-Störung eines Datenkanals (V) durch Umgeben mit sechs (1-6) störenden Kanälen und Ermittlung der gegenseitigen Beeinflussung Viele einzelne Messungen erforderlich wegen der hohen Anzahl an möglichen Paarkombinationen; aber bedingt durch symmetrischen Aufbau Abschätzungen möglich Kopplungsdämpfung als Maß für Alien-NEXT Derzeit laufen Untersuchungen, die eine direkte Verbindung zwischen der Kopplungsdämpfung eines Datenkabels und seines Alien-NEXT-Verhaltens untersuchen Sehr komplexer Messaufbau

12 Seite 12www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Standards und Normen für die Zukunft (Channel) TIA/EIA: Cat6a (Augmented): Weiter- entwicklung der bestehenden Cat6 Derzeitige Grenzwertkurven werden über 250MHz hinaus verlängert auf 500 MHz (Draft TIA/EIA 568-B.2-10/Nov. 04) ISO/IEC & EN: Weiterentwicklung der Leistungsklassen E und F (Edition 2.1) Klasse E: Derzeitige Grenzwertkurven werden über 250MHz hinaus verlängert auf 500 MHz (ISO/IEC JTC 1/SC 25/WG3 / Januar 05). Ausnahmen sind die Rückflußdämpfung als verlängerte Klasse E, aber minimal 6dB und die Dämpfung wird die Klasse F-Kurve bis 500 MHz Klasse F: Derzeitige Grenzwertkurven werden über 600MHz hinaus verlängert auf 1000MHz (ISO/IEC JTC 1/SC 25 N 981 / Juli 04)

13 Seite 13www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Standards und Normen für die Zukunft Anforderungen an Feldmesstechnik Abdeckung des erforderlichen Frequenzbandes Neue Klasse E / CAT6a -> 500 MHz Neue Klasse F -> 1000 MHz Hohe Anforderung an Messgenauigkeit Einhaltung von Genauigkeits-Level IV zwingend erforderlich zur Erzielung reproduzierbarer Messergebnisse Implementierung der Standardentwürfe bzw. Anpassungsmöglichkeit bestehender Standards

14 Seite 14www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Die LANTEK-Serie Wir stellen vor:

15 Seite 15www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LANTEK 7G 1000 MHz Certifier Kosten Anschaffungskosten Solides Preis/Leistungsverhältnis gegeben ? Mehrere Leistungsvarianten zur Auswahl ? Aufrüstbar ? Kosten pro Messung Materialeinsatz Spezialadapter erforderlich ? Messungen pro Adapter/Kabelsatz Zeiteinsatz Messzeiten ? Rüstzeiten ? Schneller Service/Support ? Auswahlkriterien für einen LAN-Verkabelungstester (1)

16 Seite 16www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LANTEK 7G 1000 MHz Certifier Investitionsschutz Zukunftssicherheit durch offenes Gerätekonzept Ausbaufähige Plattform mit offenen Schnittstellen ? Universelles und erweiterbares Betriebssystem ? Frequenzbereich ausreichend für heute und morgen Können die in Planung befindlichen Standards abgedeckt werden, z.B. Klasse F bis 1GHz ? Reichen die Genauigkeiten aus für den Einsatz in höheren Frequenzbereichen (nur Level III oder auch Level IV) ? Unabhängig bestätigt ? Auswahlkriterien für einen LAN-Verkabelungstester (2)

17 Seite 17www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LANTEK 7G 1000 MHz Certifier Bedienfreundlichkeit/Features Intuitive Bedienoberfläche Einfache Menüstruktur ? Eingebautes Hilfsmenü ? Einfache Auswertesoftware ? Funktionsumfang Alle Messfunktionen um den aktuellen Standards zu entsprechen ? Ausreichend Speicherkapazität vorhanden ? Möglichkeiten zur Fehlersuche TDR ? Mittlere Impedanz Ermittlung ? Kapazitätsmessung ? Auswahlkriterien für einen LAN-Verkabelungstester (3)

18 Seite 18www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LANTEK 7G 1000 MHz Certifier Support Schnelle Hilfe bei Messproblemen verfügbar ? Werden Schulungen angeboten? Ausführliche Handbücher in Landessprache beim Gerät ? Internet-Seiten mit Updates und Informationen vorhanden ? Service Lokal, in meiner Nähe ? Kurze Durchlaufzeiten ? Wartungsverträge im Angebot mit Leihgeräte-Service ? Abholung/Anlieferung ? Regelmäßigen Informationen ? Auswahlkriterien für einen LAN-Verkabelungstester (4)

19 Seite 19www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LANTEK 7G 1000 MHz Certifier Messungen an Kupferstrecken LANTEK ® 6 Kabeltester für Cat. 6 / ISO Class E Frequenzbereich bis 350 MHz Voll aufrüstbar auf 1000 MHz Level III Genauigkeit (ETL bestätigt) LANTEK ® 7G Kabeltester für ISO Class F / Cat 6a Frequenzbereich bis 1000 MHz LANTEK 6/7 voll aufrüstbar auf 7G Level IV Genauigkeit (ETL bestätigt) Messungen an Glasfaserstrecken FIBERTEK Multimode und Singlemode-Aufsätze Ermitteln von Länge und Dämpfung TRACETEK Lokalisierung von LWL-Fehlerstellen Die Meßgeräte der LANTEK ® -Serie

20 Seite 20www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Revolutionäres Adapterkonzept Ein Adapter für alle Link-Modelle Permanent & Channel-Link-Messungen und Nullabgleich über einen Adapter Unterschiedliche Adapter für verschiedene Steckgesichter z.B. RJ45, TERA, LWL, (GG45) Wird in Gerät eingesetzt, keine überstehenden Adapterteile Führungsschienen verhindern Verkanten beim Einsetzen und Beschädigen der Anschlußpins Verriegelung garantiert gleichbleibende elektrische Kontaktierung, hohe Wiederholgenauigkeit der Messungen

21 Seite 21www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Ein Messaufbau für Permanent/Channel-Link-Messungen ! Revolutionäres Adapterkonzept

22 Seite 22www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Revolutionäres Adapterkonzept Reduziert laufende Kosten bis zu Faktor 10 gegenüber traditionellen Kabeltestern Keine speziellen (& teuren) Permanent-Link-Adapter mehr erforderlich Alle Messungen über Standard- bzw. Hersteller-empfohlene Patchkabel Schnellere Geräte-Amortisation (Je mehr Messungen, desto eher !)

23 Seite 23www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Displays 1/4 VGA Farbdisplay am Hauptgerät Optimale Ablesbarkeit von tabellarischen & grafischen Messdaten Hintergrundbeleuchtung garantiert Ablesbarkeit auch bei schwierigen Lichtverhältnisses Umfassende Informationen zu: Grund- & Untermenüs Aktives Speichermedium eingestelltem Mess-Standard Projektnamen Akku-Ladezustand Datum & Zeit Tabellarische Messdaten Grafische Messdaten Zweizeilige LCD-Anzeige am Endgerät Anzeige von Akkuzustand, Firmwarestand und momentan ausgeführter Funktion LEDs zur Statusanzeige

24 Seite 24www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Anwender-orientierte Bedienoberfläche Identisch mit Vorgängerserie (LT8000-Serie) Direkttasten für: Verdrahtung Länge / TDR Einzeltest / Talkset Setup und Online-Hilfe Softkeys für individuelle Menüfunktionen Einfache Menüstruktur Online-Hilfe Übersichtliches Tastenlayout mit großen Tasten mit spürbarem Druckpunkt Einfache Bedienoberfläche

25 Seite 25www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Hauptgerät mit Farb-Display Frontplatte des Hauptgerätes 1Grafisches Farb-Display 2Softkeys 3Pfeil-/Enter-Taste 4AUTOTEST-Taste 5Verdrahtungstest- (Wiremap-)/Toner- Taste 6Länge- (Length)/TDR-Taste 7Sprechset- (Talk-)/Analyse-Taste 8Hilfe- (Help-)/Setup-Taste 9Escape-Taste 10Alphanumerische Tastatur 11Shift-Taste 12Beleuchtungs-Taste 13Ein-/Aus-Schalter 14Messbuchse 15Sprechset-Buchse 16DC-Eingangsbuchse 17PCMCIA-Schnittstelle 18USB-Schnittstelle 19DB-9 Serielle Schnittstelle

26 Seite 26www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Endgerät Frontplatte des Endgerätes (Remote) 1S/W-LCD-Anzeige 2Überspannungs- (Hazard-) LED 3Gut- (Pass-) LED 4Schlecht- (Fail-) LED 5Ein- (On-) LED 6Autotest-Taste 7Escape-Taste 8Tongenerator- (Tone-) Taste 9Sprechset- (Talk) Taste 10Shift-Taste 11Beleuchtungs-Taste 12Ein-/Aus-Schalter 13Messbuchse 14Sprechset-Buchse 15DC-Eingangsbuchse 16DB-9 Serielle Schnittstelle 17USB-Schnittstelle

27 Seite 27www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Einfache und schnelle Konfiguration Kurze Mess- und Speicherzeiten DUALmode Messungen (zwei Messungen gleichzeitig) Messzeit: Wie eine Einzelmessung plus 2 Sekunden Gesamtbildschirm gibt schnellen Überblick über Länge und Worst Case-Werte Polaritätscheck bei LWL-Messungen Autotests vom Remote-Gerät aus auch zu starten große Zeiteinsparung bei Einmannbetrieb Zeitoptimierung im Standard-Zweimannbetrieb Pager-Funktion Automatisches Speichern von erfolgreichen Tests AUTOTESTs

28 Seite 28www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Gleichzeitiges Bewerten von Messergebnissen gegen zwei unterschiedliche Standards bzw. Link-Verfahren z.B. Cat 6 und Klasse E z.B. Klasse E Permanent/Channel-Link Große Zeiteinsparung gegenüber Einzelmessungen Messzeit: Wie eine Einzelmessung plus 2 Sekunden Kein Zeitverlust durch Adapterwechsel bzw. Umkonfigurieren Ausführliche Dokumentation entsteht Eine Messung liefert zwei vollwertige Datensätze DUALmode - Zwei auf einen Streich

29 Seite 29www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Unmittelbar nach Autotest Übersichtsbildschirm mit Worst Case-Werten der wichtigsten Parameter Übersichtbildschirm sowohl für Einzelmessung, als auch für DUALmode-Messungen Übersichtsbildschirm

30 Seite 30www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Speicherung der Autotests im internen Speicher: - ca /500 ohne/mit Grafiken externen Speicher: - abhängig von der Speichergröße der verwendeten Karte - ca /500 ohne/mit Grafiken bei 64MB Flash-Karte Datenübertragung über serielle oder USB-Schnittstelle auf LRS- Software Kopieren von internem Speicherinhalt auf Flash-Karte möglich Speicher-Management

31 Seite 31www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Speicherung der Autotests innerhalb selbst definierter Projekte/Verzeichnisse Saubere Trennung von Projekten schnelles und einfaches Eingeben von Projektnamen über die Tastatur Projekt Management

32 Seite 32www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Automatisches Hochzählen Kabelbenennung : VON ____ NACH ____ unterschiedliche Benennung an beiden Enden möglich Einfache Einstellung im Tester (mittels festem Namen- und variablem Zählblock ) Alternativ anwählbare vereinfachte Zählerfunktion Kabel-Benennung (frei konfigurierbar)

33 Seite 33www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Unterschiedliche Namensformate je nach Netzstruktur Automatisches Hochzählen Einfache Einstellung im Tester (Beschreibung wird unter Digitstelle angezeigt) Kabel-Benennung (nach TIA/EIA-606-A)

34 Seite 34www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Überspannungs-Schutz Schutzschaltungen gegen Überlastung von Telekommunikations-/PBX-Stromkreisen Ausgabe einer Warnmeldung bei Überspannung Jedes Modell ist mit robustem Schutzkreis ausgestattet Liegt eine Spannung an, wird der Meßkreis nicht freigeschaltet

35 Seite 35www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES TDR-Funktion Ideal für Netzwerkmanager und fortgeschrittene Installateure Bietet Messung des Verlaufs von Impedanz plus DC- Widerstand für Ermittlung der Entfernung zur Fehlerstelle Impedanz-Fehlanpassungen auf Kabelstrecke bzw. Messkabel Schadhafte bzw. unzureichende Anschlußkomponenten Übergangswiderstände durch unzureichende Kontaktierung

36 Seite 36www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Sprechgarnitur Digitales Talkset (alle Modelle) Der Tester findet funktionierende Adernpaare Alle Modelle sind für das Talkset vorbereitet Aktivierung automatisch oder manuell Aktivierung von beiden Seiten Bereits im Standard-Lieferumfang Kommunikation auch über Glasfaser möglich

37 Seite 37www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Integrierter Kabelfinder Einsatz mit einem kontaktlosen induktiven Empfänger von IDEAL Industries oder handelsüblichen Empfängern anderer Hersteller Tongenerator Hauptgerät / Endgerät erzeugt nach Tastendruck ein NF-Tonsignal

38 Seite 38www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES FIBERTEK - Glasfasermesszusatz Misst Signaldämpfung und Länge auf multimode und singlemode Glasfaserstrecken Abdeckung aller gängigen Wellenlängen 850nm/1300nm 1310nm/1550nm Talkset unterstützt Budgetvorgabe und -kalkulator Schnelltest für Polaritätserkennung Einzelfaser- & Loop Back-Messung Werte können abgespeichert werden und in LANTEK Reporter Software eingelesen werden

39 Seite 39www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES TRACETEK - Fehlern auf der Spur ! Analysiert reflektive Ereignisse im Faserverlauf Lokalisiert reflektive Ereignisse, wie z.B. schlechte Spleisse, Stecker im Faserverlauf Zeigt Entfernung und Größe des Ereignisses an Kurven können abgespeichert werden und in LANTEK Reporter Software eingelesen werden Erhältlich für multi- und singlemode

40 Seite 40www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Schnelles, einfaches Übertragen der gespeicherten Tests über serielle oder USB-Schnittstelle oder direkt über PCMCIA-Karte Die Ergebnisse können in der Software aufbereitet (z.B. Bezeichnungen angepasst) werden und als Zertifkate (3 verschiedene Formate) ausgedruckt werden. Ausdrucke mit oder ohne Grafiken möglich Datenexport in CSV- & Text-Format möglich Unterstützt drei Generationen von LAN-Kabeltestern: - Lantek Pro - Serie - LT Serie - LANTEK - Serie PCMCIA/ Compact Flash LANTEK Reporter Software

41 Seite 41www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Einfache Windows-Bedienoberfläche LANTEK Reporter Software

42 Seite 42www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Drei Protokollierungsmöglichkeiten Einzeilige Zusammenfassungen - einfache OK/Fehler-Angabe je Kabel-ID Ideal geeignet als Deckblatt für Dokumentation Optional mit Gesamtzusammenfassung LANTEK Reporter Software

43 Seite 43www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Drei Protokollierungs- möglichkeiten Kurzberichte - jeder Test mit Angabe der schlechtesten Werte und Bewertung nach OK/Fehler Optional mit Gesamt- zusammenfassung LANTEK Reporter Software

44 Seite 44www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LANTEK Reporter Software Drei Protokollierungsmöglichkeiten Ausführlicher Bericht - Vollständiger Datensatz für jedes Adernpaar (mit oder ohne Grafiken) Optional mit Gesamtzusammenfassung Vorschau für Berichte vor dem Ausdruck möglich

45 Seite 45www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LANTEK Reporter Software Einfacher Update der Messgeräte durch LRS-Software Direkte Anbindung an IDEAL Internet-Seite Updates über serielle und USB-Schnittstelle möglich Interaktive Online-Anleitung Kostenlose Updates direkt über Internet einzuladen

46 Seite 46www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Express-Wartungsservice Bevorzugte Behandlung im Service-Center 1 kostenlose Kalibrierung pro Jahr Keine Standard-Reparatur- kosten Leihgerät bei unerwartetem Geräteausfall Vor-Ort-Abholung und -Anlieferung -Benachrichtigung bei kritischen Updates Zertifikat und Servicekarte Unterstützte Gerätetypen (auch ältere Geräte): LANTEK-Serie (mit LWL-Messzusätzen) LT8000-Serie (mit LWL-Messzusätzen) CAREPLAN - Das Wellness-Paket für Ihren Kabeltester

47 Seite 47www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Service Aktive Unterstützung von 3 Generationen LAN-Tester Lantek Pro - Serie LT8000-Serie LANTEK-Serie LWL-Module Verkabelungstester kurze Durchlaufzeiten Festpreise für Reparatur & Kalibrierung Kostenvoranschlag Support kostenloser Telefonsupport kostenlose Updates für Firmware & Software über Internet regelmäßige Anwenderschulungen Service & Support (lokal in Ismaning)

48 Seite 48www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LANTEK 6BEURO 5.495,- LANTEK 6PEURO 6.495,- LANTEK 7GBEURO7.245,- LANTEK 7GPEURO8.245,- FIBERTEK MMBEURO2.395,- FIBERTEK MMPEURO4.895,- TRACETEK MMEURO2.995,- FIBERTEK SMBEURO3.995,- FIBERTEK SMPEURO6.495,- TRACETEK SMEURO2.995,- LRS-Softwareim Lieferumfang enthalten Aufrüstung LANTEK 6 auf LANTEK 7G EURO 3.495,- Aufrüstung LANTEK 7 auf LANTEK 7G EURO 1.995,- Trade-Up (z.B. Lantek Pro XL) -> LANTEK 6B EURO 4.595,- Trade-Up (z.B. Lantek Pro XL) -> LANTEK 6P EURO 5.395,- Trade-Up (z.B. Lantek Pro XL) -> LANTEK 7GB EURO 5.845,- Trade-Up (z.B. Lantek Pro XL) -> LANTEK 7GP EURO 6.645,- Preisgestaltung Preisliste vom 01/01/2005

49 Seite 49www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Zusammenfassung (1) LANTEK 6/7G Der Maßstab für LAN-Tester Frequenz bis 350 MHz / 1000 MHz mit Upgrade-Pfad Neuartiges Adapterkonzept senkt laufende Kosten dramatisch 1/4 VGA Farbdisplay am Hauptgerät & zweizeilige LCD-Anzeige am Endgerät zur klaren Ergebnisdarstellung Einfache und intuitive Bedieneroberfläche erleichtert Handhabung Grafische Darstellung auf dem Display und speicherbar Autotests vereinfachen Messablauf DUALMode ermöglicht für Testen gegen zwei Standards Übersichtbildschirm erlaubt schnelle Beurteilung von Reserven Großer Datenspeicher intern: /500 Autotests ohne/mit Grafiken extern: abhängig von Speichergröße der verwendeten Speicherkarte

50 Seite 50www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Komfortables Speichermanagement mit automatischer Kabel- Benennung Frei konfigurierbar Nach TIA/EIA-606-A TDR zur Lokalisierung von Schadstellen im Kabellauf Digitales Talkset (auch auf Glasfaserstrecken) Integrierter Kabelfinder hilft bei Zuordnungsproblemen Unterstützt Glasfaser-Messungen (optional) Dämpfung, Länge, Fehlerlokalisierung (TRACETEK) Überspannungsschutz hilft die Lebensdauer der Geräte zu verlängern Robustes Gehäuse mit Stoßschutz erlaubt Baustelleneinsatz Zusammenfassung (2) LANTEK 6/7G Der Maßstab für LAN-Tester

51 Seite 51www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES Zusammenfassung (3) LANTEK 6/7G Der Maßstab für LAN-Tester Serielle und USB-Schnittstelle zum Auslesen von Daten und Einspielen von Firmware Umfassende Auswertesoftware zur Datenverwaltung mit Zertifikatserstellung und zur Aktualisierung von Geräte-Firmware 2 Jahre Garantie Careplans abschließbar Investitionsschutz, da selbst upgradebar über Internet/RS232- Schnittstelle LRS/Firmware für LANTEK-Serie:


Herunterladen ppt "Seite 1www.idealindustries.de © 2005 IDEAL INDUSTRIES LAN-Kabelmesstechnik Alfred Huber Support / Service Tel.: 089 / 99 686-228 Fax: 089 / 99 686-111."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen