Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen 2. Beiratssitzung 06.12.2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen 2. Beiratssitzung 06.12.2011."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen 2. Beiratssitzung

2 Tagesordnung TOP 1 Operative Arbeitsgremien – TOP 1.1 Qualität am Übergang – TOP 1.2 Rückblick zum Thema Qualität – TOP 1.3 Geplante Arbeitsgremien » Systematische Vernetzung der Akteure am Übergang Bildung- Beruf » Betriebliche Angebote im Rahmen von Kooperationen mit Schulen » Kompetenzfeststellung » Transparenz über Angebote am Übergang Bildung-Beruf – TOP 1.4 Weitere Themenvorschläge – TOP 1.5 Zusammensetzung der AGs TOP 2 Netzwerktage - NetO³ TOP 3 Informationsaustausch TOP 4 Verschiedenes

3 TOP 1 Qualität am Übergang Ziele der Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Optimierung der Übergangslandschaft Bildung-Beruf im Landkreis – Struktur – Transparenz – Nachhaltigkeit Verschiedene Schnittstellenthemen werden in operativen Arbeitsgremien mit dem Ziel der Qualitätssicherung und Qualitätsweiterentwicklung bearbeitet 1

4 TOP 1 Rückblick zum Thema Qualität Strukturierte Übergangslandschaft Bedarfe & Handlungsansätze Transparenz Vernetzung Landkreisweiter Qualitätsstandard Zielvereinbarung 1: Jede Allgemeinbildende Schule hat einen betrieblichen Partner (z.B. SchulBetrieb) Teilziel: Jede Partnerschaft aktualisiert jährlich die gemeinsamen Aktivitäten Die Aktivitäten orientieren sich am Curriculum Alle Aktivitäten mit der Wirtschaft werden in BO- Konzept integriert Teilziel: Jede Schule entwickelt ein BO-Konzept Zielvereinbarung 2: Jede Allgemeinbildende Schule kooperiert mit einer BBS Teilziel: Alle Partner treffen eine schriftliche Kooperationsvereinbarung Teilziel: Die BBS-Besuche werden in Beziehung zu betrieblichen Kooperationen gesetzt Zielvereinbarung 3: Entwickeln eines systematischen & verlässlichen Kommunikationssystems Umstrukturierung & Bündelung Besondere Zielgruppen Gender / Cultural Best Practise 2 Vereinbarungen

5 TOP 1 Geplante Arbeitsgremien Strukturierte Übergangslandschaft Landkreisweiter Qualitätsstandard AG 1: Systematische Vernetzung der Akteure am Übergang Bildung-Beruf AG 2: Betriebliche Angebote im Rahmen von Kooperationen mit Schulen AG 3: Kompetenzfeststellung AG 4: Transparenz über Angebote am Übergang Bildung-Beruf 3

6 TOP 1 Arbeitsgremium 1 Thema 1: Systematische Vernetzung der Akteure am Übergang Bildung-Beruf Derzeitige Handlungsbedarfe: Systematisierung von Kommunikationswegen zwischen allen Akteuren am Übergang Möglicher Ansatzpunkt: – Entwickeln von Konzepten hinsichtlich inhaltlicher und formaler Übergabeverfahren Bsp. inhaltliches Verfahren: Übergabekonferenzen Bsp. formales Verfahren: Schüler Online Netzwerktage – NetOs Möglicher Ansatzpunkt: – Einbringen von Vorschlägen bezüglich Thema & Methodik 4

7 TOP 1 Arbeitsgremium 2 Thema 2: Betriebliche Angebote im Rahmen von Kooperationen mit Schulen Derzeitige Handlungsbedarfe: Sicherung und qualitative Weiterentwicklung von bestehenden Aktivitäten Mögliche Ansatzpunkte: – Entwickeln und/oder Anwenden von Qualitätskriterien Bsp.: SchulBetrieb, Praktika, Schnuppertage,… – Verknüpfen von sporadisch stattfindenden betrieblichen Angeboten innerhalb einer Schule Koordination und Vermittlung von Angebot und Nachfrage zwischen Betrieben und Schulen Möglicher Ansatzpunkt: – Entwickeln eines Systems Bsp.: Onlinebörse, Plattform, Buchungsformular 5

8 TOP 1 Arbeitsgremium 3 Thema 3: Kompetenzfeststellung Derzeitige Handlungsbedarfe: Einsatz von Feststellungsverfahren Mögliche Lösungsansätze: – Klären von Unterstützungsbedarfen Bsp.: Schulleiter/-innen, Lehrer/-innen, Berufsorientierende Schulsozialarbeiter/-innen – Prüfen des Mehrwertes durch Kombination unterschiedlicher Verfahren Bsp.: (HAMET, Profil AC,…) Dokumentation von Kompetenzen Mögliche Lösungsansätze: – Sicherstellen eines Systems – Klärung von Unsicherheiten im Umgang Bsp.: Berufswahlpass, Kompetenzpass,… 6

9 TOP 1 Arbeitsgremium 4 Thema 4: Transparenz über Angebote am Übergang Bildung-Beruf Derzeitige Handlungsbedarfe: Bedarfsanalyse Weiterführende Aufbereitung von Infos für vers. Zielgruppen Mögliche Lösungsansätze: – Erarbeiten eines erlebbaren Berufsorientierungs-Fahrplans für Jugendliche – Printmaterial, Social Network,… Umgang mit den Angebotsübersichten auf der Website in verschiedenen Einrichtungen Mögliche Lösungsansätze: – Erstellen eines Konzepts zum Umgang für Jugendliche Bsp.: In Schulen, Jugendhilfeeinrichtungen, etc. 7

10 TOP 1 Weitere Themenvorschläge In Zukunft 5. Arbeitsgremium geplant: – Thema: Migration – Thema: Gender Ihre derzeitigen Handlungsbedarfe: … 8

11 TOP 1 Zusammensetzung der AGs Rahmenbedingungen: heterogene Gruppenzusammensetzung Einbezug aller relevanten Parteien langfristige Zusammenarbeit zu Oberthemen des Übergangsmanagements thematische Impulse werden über den Beirat in die AGs gegeben Termine: AG , 15:00-17:00 Uhr AG , 15:00-17:00 Uhr AG , 15:00-17:00 Uhr AG , 15:00-17:00 Uhr Diskussion der Gremienzusammensetzungen 9

12 TOP 2 Netzwerktage - NetO³ Rückblick Netzwerktage Osterode am Harz NetO: Bestands- und Bedarfsanalyse NetO²: Betriebe und Bildung - Entdecke die Möglichkeiten Konzept NetO³: Zielgruppe: alle Akteure am Übergang Bildung-Beruf Vorläufiger Termin: Mittwoch, 18. April 2012 Zeitrahmen: Mittag-Spätnachmittag Ort: BBS II, Forum, An der Leege 2b, Osterode am Harz Thema: Qualität am Übergang Bildung-Beruf 10

13 TOP 3 Info-Austausch Neuigkeiten aus den Einrichtungen 11

14 TOP 4 Verschiedenes Landesweite Koordinierungsstelle Berufsorientierung Netzwerkveranstaltung SchulBetrieb Nächster Termin: – Mittwoch , 16:00 Uhr Ausblick auf nächste Sitzung: – Ergebnisse aus den Arbeitsgremien … 12

15 Vielen Dank für Ihr Interesse! Tel.: Fax.:


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen 2. Beiratssitzung 06.12.2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen