Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Der aktuelle Stand zur Umstellung auf den TVÖD in der Erzdiözese Freiburg Information durch die Mitarbeiterseite der Bistums KODA Georg Grädler Stand.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Der aktuelle Stand zur Umstellung auf den TVÖD in der Erzdiözese Freiburg Information durch die Mitarbeiterseite der Bistums KODA Georg Grädler Stand."—  Präsentation transkript:

1 1 Der aktuelle Stand zur Umstellung auf den TVÖD in der Erzdiözese Freiburg Information durch die Mitarbeiterseite der Bistums KODA Georg Grädler Stand

2 Der TVÖD im Erzbistum Freiburg Präsentation von Georg Grädler Vorbemerkung Dies ist ein vorläufiger Bericht, der den tagesaktuellen Stand skizziert und insoweit den Vortrag auf der DIAG VV vom ergänzt. Die Komplexität der Materie lässt nur eine stark vereinfachte Übersicht zu.

3 Der TVÖD im Erzbistum Freiburg Präsentation von Georg Grädler Die Dienstgeber haben den für einen möglichen Umstellungszeitpunkt ins Gespräch gebracht. So lange die Bistums KODA keine Beschlüsse fasst, gilt die AVVO weiter. In zwei Arbeitsgruppen wird derzeit verhandelt Dienstgeberseite und Mitarbeiterseite haben Ihre Verhandlungsvorschläge vorgelegt

4 Der TVÖD im Erzbistum Freiburg Präsentation von Georg Grädler Mitarbeiterseite fordert Grundsatzdiskussion angesichts eines fundamentalen Wandels in der Grundeinstellung zum Verhältnis zwischen Dienstgemeinschaft und Arbeitsleistung im kirchlichen Dienst. (Paradigmenwechsel)

5 Nach einer Vorlage von Manfred Weidenthaler, Bayr. Regional- KODA Leistungsentgelt im Bereich der verfassten Kirche Mehr als ein Accessoire Alimentationssystem Treue und Fürsorge direktes Austauschsystem Job-Prinzip möglichst direkter Austausch Arbeitsleistung gegen Geld keine längerfristige Bindung geringere Identifikation der Arbeitskräfte mit dem Betrieb stark an messbarer Leistung orientiert strikte Trennung von Beruf und Privatleben eher flexibel Dienstnehmer stellt seine Arbeitskraft dem Dienstgeber zur Verfügung besonderes gegenseitiges Treueverhältnis, in der Regel für das gesamte Arbeitsleben (Betriebstreue wird belohnt, besonderer Kündigungsschutz, Sonderurlaub) starke Identifikation des Mitarbeiters mit seinem Betrieb Anforderungen auch an das Privatleben (Loyalitätsobliegenheiten, z. B. Kirchenaustritt, ungültige Ehe) im kirchl. Bereich und im Beamten- recht Verbot des Arbeitskampfes Fürsorge des Dienstherren für den Dienstnehmer und seine Familie (Sozialkomponenten) eher starr (Denken in Laufbahnen, Besitzständen) Der öffentliche Dienst hat sich für eine deutliche Verschiebung hin zu einem Austauschsystem entschieden!

6 Der TVÖD im Erzbistum Freiburg Präsentation von Georg Grädler Grundsätze des TVÖD Am Umstellungstag soll kein Beschäftigter weniger Gehalt haben als am Tag zuvor Urlaubs- und Weihnachtsgeld sollen zu einer sozial gestaffelten Sonderzahlung zusammengefasst werden, die abhängig von der Entgeltgruppe verschieden hoch sind

7 Der TVÖD im Erzbistum Freiburg Präsentation von Georg Grädler Sonderzahlungen (TVÖD) (Es ist noch offen woran wir uns orientieren) Kommunalregelung: EG 1 bis 890 v.H. EG 9 bis 1280 v.H. EG 13 bis v.H. Länder: E v.H. E v.H. E v.H. E v.H.

8 Der TVÖD im Erzbistum Freiburg Präsentation von Georg Grädler Leistungsprämie als Einmalzahlung Befristete Leistungszulagen Ertragsorientierte Zahlungen (Boni) nach Unternehmenserfolg Leistungsabhängige Aufstiege in den Entwicklungsstufen Leistungsbezogene Bezahlung Formen leistungsdifferenzierter, variabler Bezahlung, wenn man diese denn überhaupt für den kirchlichen Dienst als sinnvoll und machbar hält

9 Der TVÖD im Erzbistum Freiburg Präsentation von Georg Grädler Diskussion über Möglichkeiten der Leistungsbewertung angesichts unserer Strukturen Was ist Leistung ? (z.B. im pastoralen oder erzieherischen Bereich) Problem der Vergleichbarkeit in Einzelstellen Problem unklare Leitungsstrukturen Problem des kleinen Topfes in Kleinsteinrichtungen Ist es denkbar in manchen Bereichen Leistungsvergütung einzuführen in anderen nicht?

10 Der TVÖD im Erzbistum Freiburg Präsentation von Georg Grädler Kinderkomponente als zukünftiger Gehaltsbestandteil Mitarbeiterseite : Beibehaltung einer monetären Kinderkomponente (100 /Vollbesch. Mitarb.) [Berechnetes Modell liegt vor, welches einen Anteil Leistungszulage, in der Endphase max. 2 Prozentpunkte aus Leistungstopf erfordert] Dienstgeberseite: Keine einheitliche Linie, will eher Familien unterstützende Maßnahmen ohne bislang konkrete Vorstellungen dargelegt zu haben

11 Der TVÖD im Erzbistum Freiburg Präsentation von Georg Grädler Aktueller Verhandlungsstand Orientierung am TVÖD- Länder mit der Option, jeweils auch die abweichenden Regelungen TVÖD und bestehende Eigenregelungen zu prüfen Einmalzahlung 2007 (nach TV-Länder) bereits beschlossen und z.T. ausgezahlt


Herunterladen ppt "1 Der aktuelle Stand zur Umstellung auf den TVÖD in der Erzdiözese Freiburg Information durch die Mitarbeiterseite der Bistums KODA Georg Grädler Stand."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen