Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Elke Baumann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Elke Baumann."—  Präsentation transkript:

1 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Elke Baumann

2 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen BAT für alle Angestellten in Bund, Ländern und Kommunen Bundesgesetz für alle Beamten in Bund, Ländern und Kommunen TV-L Länder TVÖD Bund und Kommunen diverse andere Tarifverträge ArbeitnehmerInnen BeamtInnen früher heute Landesgesetz Bundesgesetz

3 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen ? Tarifbeschäftigte in Bund und Kommunen (TvöD) Tarifbeschäftigte in den Ländern (TV-L) außer Berlin und Hessen BeamtInnen und PensionärInnen im Bund BeamtInnen und PensionärInnen in den Bundesländern unterschiedlich 2008 Ab 1.1.2008 50 tabellenwirksam + 3,1% Ab 1.1.2008 2,9 % Laufzeit 12/08 Übernahme des Tarifergebnisses TVöD Niedersachsen: ab 1.1.2008 3,0% Bremen: ab 1.11.2008 2,9% 2009 Ab 1.1.2009 2,8% + Einmalzahlung 225 Laufzeit 12/09 Verhandlungen beginnen im Januar 19.1., 26.1. und 14.2. Übernahme des Tarifergebnisses TVöD Übernahme Tarifergebnis

4 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen insgesamtBeamtInnenArbeitnehmerInnen Beschäftigte im ÖD 4.500.0001.700.000 2.700.000 davon TV-L 700.000 davon Bildung/ Forschung/ Wissenschaft 1.500.000720.000780.000 davon Schule 940.000 640.000 300.000 davon TV-L 180.000

5 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Land BremenBeamtInnenArbeitnehmerInnen Beschäftigte im ÖD 32.50014.500 18.000 davon TV-L 10.500 davon Schule 8.7005.500 3.200 davon TV-L 2.100

6 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Die Schulen bilden die weitaus größte Dienststelle. Es folgen die Universität und die Polizei.

7 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen

8 Einkommensverluste Juli 2003 das letzte Mal Urlaubsgeld 01.08.2004 1% mehr Gehalt und Versorgungsbezüge 2004 auf 45% gekürztes Weihnachtsgeld 2005 auf 40% gekürztes Weihnachtsgeld Weitere Einkommensverluste durch Verschlechterungen des Beihilferechts

9 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Einkommensverluste Inflation seit 2004 ca. 2,5% pro Jahr 10%. Wegfall der Sonderzahlung 8% Erhöhung zum 1.11.08 2,9 ca. 15% Gehaltskürzung und damit Kaufkraftverlust seit 2004

10 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen

11 Senkung der Personalausgaben Senkung der Kosten pro Stelle Reduzierung der Stellen Privatisierung öffentlicher Dienstleistungen

12 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Erhöhung der Arbeitsbelastung Streichung des Halbgruppenunterrichts Erhöhung der Klassenfrequenz Senkung der Stundentafel Zusätzliche Aufgaben durch neues Schulverwaltungsgesetz/Dienstordnung Erhöhung der Unterrichtsverpflichtung

13 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen gesamtBeamteTV-LBAT alle Länder 347.060 von 819.840 243.230 von 621.000 94.920 von 179.900 8.910 von 18.940 Bremen 4.050 von 7.690 2.720 von 5.580 1.330 von 2.110 Teilzeitbeschäftigte in Schulen

14 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen

15

16

17 Bundesverfassungsgericht Oktober 2007 Beamte sind nicht verpflichtet, stärker als andere Bevölkerungsgruppen zur Konsolidierung der öffentlichen Haushalte beizutragen.

18 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Man muss uns als GEW wahrnehmen!!! Auftreten auf Demos Eigene Transparente GEW-Fahnen

19 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Mitgliederwerbung Zur Durchsetzung unserer Ziele brauchen wir eine starke Gewerkschaft Mitglieder werben Den Schutz der Gewerkschaft bei Streikaktionen haben nur Gewerkschaftsmitglieder!!!

20 Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen


Herunterladen ppt "Elke Baumann, GEW-Landesverband Bremen Elke Baumann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen