Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SoSe 06, Statistik mit SPSS Statistik mit SPSS29-06-06.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SoSe 06, Statistik mit SPSS Statistik mit SPSS29-06-06."—  Präsentation transkript:

1 SoSe 06, Statistik mit SPSS Statistik mit SPSS

2 Überblick Mehrfeldertabellen Überblick Mehrfeldertabellen 1.Mehrfeldertabelle und Zusammenhangsmaße für nominale Daten 2.Mehrfeldertabelle und Zusammenhangsmaße für ordinale Daten 3.Metrische Daten in der Kreuztabelle

3 1. Mehrfeldertabellen, nominale Daten 1. Mehrfeldertabellen, nominale Daten ********Beispiel 1: Kreuztabelle: recall x konfession. ***Rekodierung. recode s03 (1=1) (2,3=2) (6=0) into konfession. val lab konfession 1 'katholisch' 2 'evangelisch' 0 'konfessionslos'. var lab konfession 'Konfessionszugehörigkeit'. fre konfession recall. cro recall by konfession /cells col.

4 recall x konfession Kreuztabelle recall x konfession Kreuztabelle

5 Zusammenhangsmaße für nominale Daten Zwei Arten von Zusammenhangsmaßen für nominale sind in SPSS verfügbar: 1.Symmetrische Maße: Phi, Cramers V und Kontigenzkoeffizient (basieren auf dem Chisq – Konzept) 2.Richtungsmaße: Lambda, Unsicherheitskoeffizient und Goodman und Kruskals Tau (basieren auf dem Konzept der proportionalen Fehlerreduktion)

6 Zusammenhangsmaße für nominale Daten Zusammenhangsmaße für nominale Daten ********Beispiel 1: Kreuztabelle: recall x konfession. cro recall by konfession /cells col /stat phi lambda cc uc. Berechnet folgende Zusammenhangsmaße: Phi, Cramers V (phi) Lambda, Tau (lambda) Kontingenzkoeffizient (cc) Unsicherheitskoeffizient (uc)

7 Symmetrische Maße Symmetrische Maße Symmetrisches Zusammenhangsmaß, Interpretation von Cramers V erfolgt analog zu Phi, d.h. Cramers V = 2,18 = mittlerer Zusammenhang Bei einer Irrtumwahrscheinlichkeit von <= 5% (p<=0,05) wird die Nullhypothese abgelehnt

8 Richtungsmaße Richtungsmaße Interpretation von Lambda: Bei Kenntnis der Konfessionszugehörigkeit lässt sich die Wahlabsicht mit einer um 6,9% geringeren Fehlerquote vorhersagen als ohne Kenntnis der Konfessionszugehörigkeit

9 Besispiel 2: Kreuztabelle recall x geschlecht Besispiel 2: Kreuztabelle recall x geschlecht ****Beispiel 2: Kreuztabelle mit nominalen Daten: recall x geschlecht. cro recall by geschlecht /cells col sresid /stat chiq. Berechnet dem Chiquadrat-Test Standardisierte Residuen

10 recall x geschlecht, Standardisierte Residuen recall x geschlecht, Standardisierte Residuen Standardisierte Residuen: = +2. Die standardisierten Residuen für die CDU- Wahl deuten auf über- zufällige Abweichungen von bei Unabhängigkeit erwarteten Werten hin.

11 Chiquadrat-Test Chiquadrat-Test

12 2. Mehrfeldertabellen für ordinale Daten 2. Mehrfeldertabellen für ordinale Daten ****Beispiel 3: Kreuztabelle mit ordinalen Daten: Schulbildung x Politisches Interesse. ****Rekodierung. fre s05. recode s05 (2,3=1) (4=2) (5,6=3) into schule. var lab schule 'Schulbildung, dreistufig'. val lab schule 1 'wenig Schulbildung' 2 'mittlere Schulbildung' 3 'hohe Schulbildung'. fre schule f005. cro f005 by schule /cells col.

13 Zusammenhangsmaße für ordinale Daten Folgende Zusammenhangsmaßen für ordinale sind in SPSS verfügbar: 1.Symmetrische Maße: Gamma, Tau B, Tau C 2.Richtungsmaß: Somers d

14 Zusammenhangsmaße für ordinale Daten ****Beispiel 3: Kreuztabelle mit ordinalen Daten: Schulbildung x Politisches Interesse. Berechnet folgende Zusammen- hangsmaße: Gamma (gamma) Somers D (d) btau (btau) cro f005 by schule /cells col /stat gamma d btau.

15 Politisches Interesse x Schulbildung Politisches Interesse x Schulbildung

16 Symmetrische Maße Symmetrische Maße

17 Richtungsmaße Richtungsmaße Interpretation: Es besteht eine positive Beziehung, d.h. je höher die Schulbildung ist, desto stärker ist das politische Interesse. Die Koeffizienten sind bei einer Irrtumswahrscheinlichkeit von 5% signifikant.

18 3. Kreuztabelle und Korrelationskoeffizient für metrische Daten 3. Kreuztabelle und Korrelationskoeffizient für metrische Daten ****Beispiel 4: Kreuztabelle mit metrischen Daten: Sympathie Merkel x Links- Rechts-Selbsteinstufung. Berechnet Spearmans Rankorrelation (eig. für ordinale Daten) und Pearsons r. cro f030 by f029_1 /cells col /stat corr.

19 Sympathie Merkel x Links-Rechts- Selbsteinstufung Sympathie Merkel x Links-Rechts- Selbsteinstufung Bei vielen Ausprägungen der Variablen wird die Kreuztabelle schnell unübersichtlich.

20 Symmetrische Maße Symmetrische Maße Interpretation: Es besteht eine mittelstarke negative Beziehung, d.h. je rechter die ideologische Selbsteinstufung, desto negativer die Bewertung von Schröder (bzw. umgekehrt). Die Koeffizienten sind bei einer Irrtumswahrscheinlichkeit von 5% signifikant.

21 Symmetrische Maße Symmetrische Maße Faustregeln für Korrelationen bei sozialwiss. Datenanalysen <= 0,05zu vernachlässigen > 0,05 und 0,05 und < 0,2gering > 0,2 und 0,2 und < 0,5mittel > 0,5 und 0,5 und < 0,7hoch >=0,7sehr hoch Werte gelten für den positiven und negativen Bereich Werte gelten für den positiven und negativen Bereich


Herunterladen ppt "SoSe 06, Statistik mit SPSS Statistik mit SPSS29-06-06."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen