Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 GrafStat Ausgabe 2009 Ein kurzer Überblick. (C) Uwe W. Diener 10/08 2 GrafStat: der Hauptbildschirm Einen neuen Fragebogen anlegen oder einen vorhandenen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 GrafStat Ausgabe 2009 Ein kurzer Überblick. (C) Uwe W. Diener 10/08 2 GrafStat: der Hauptbildschirm Einen neuen Fragebogen anlegen oder einen vorhandenen."—  Präsentation transkript:

1 1 GrafStat Ausgabe 2009 Ein kurzer Überblick

2 (C) Uwe W. Diener 10/08 2 GrafStat: der Hauptbildschirm Einen neuen Fragebogen anlegen oder einen vorhandenen öffnen und bearbeiten Fragebogen gestalten, Texte hinzufügen, drucken oder als Internetformular speichern.. Daten erfassen: Im Bildschirminterview oder in einer Tabelle Urliste und Datenexport Befragung auswerten - als Grundauswertung in Textform - als Grafik mit vielen Variations- möglichkeiten. Befragungen verwalten - Dateien kopieren - Daten zusammenführen - Daten nachbehandeln

3 (C) Uwe W. Diener 10/08 3 Fragebogen anlegen Nummer Fragetext Kurztext Fragetyp Antwortvorgaben wird automatisch vergeben kann beliebig lang sein sollte möglichst kurz sein, wird später als Überschrift benötigt Einfachwahl, Mehrfachwahl, Skala, Maßzahl oder frei (offen) je nach Fragetyp Jede Frage besteht aus 5 Elementen

4 (C) Uwe W. Diener 10/08 4 Fragetypen: Auswahlen die Antworten sollten trennscharf sein kurze, prägnante Formulierung alle Anwortmöglichkeiten abdecken ergänzende Antwort (Sonstiges o.ä.) nicht vergessen Einfachwahl nur eine Antwort erlaubt Mehrfachwahl mehrere Antworten erlaubt

5 (C) Uwe W. Diener 10/08 5 Fragetypen: Skalen Eigenschaften von Skalen: innere Ordnung der Skalenwerte (Rangfolge) keine Zwischenwerte alle Werte oder nur die Randwerte benennen gerade oder ungerade Skalen sollten im Fragebogen einheitlich gestaltet sein Skalenniveau: Rangskala (Ordinalskala)

6 (C) Uwe W. Diener 10/08 6 Fragetypen: Maßzahlen Eigenschaften von Maßzahlen: meist physikalische Größen (Länge, Gewicht etc.) es gibt einen Nullpunkt jeder Zwischenwert ist möglich können bei der Auswertung klassifiziert werden Skalenniveau: Intervallskala

7 (C) Uwe W. Diener 10/08 7 Fragetypen: freie Frage Eigenschaften von freien Fragen: die Antwort erfolgt in Textform prinzipiell ist jede Antwort möglich keine statistische Auswertung möglich Antworten können mit GrafStat erfasst werden

8 (C) Uwe W. Diener 10/08 8 Gestaltung und Druck beliebig viele Seiten bis zu 4 Spalten Hoch-, Quer- und Heftformat Schrift: Typen wählbar, Größe und Abstände einstellbar Überschrift Anredetext Kommentare/Anleitungen zu jeder Frage Hauptanliegen der Gestaltung: optimale Nutzung des Blattes Formular gestalten Ergänzende Texte erfassen

9 (C) Uwe W. Diener 10/08 9 HTML-Formular Formularbreite bis zu 4 Spalten farbige Hinterlegungen Schrifttypen, -größe und -attribute Überschrift Anredetext Kommentare/Anleitungen zu jeder Frage HTML-Formular gestalten Ergänzende Texte erfassen Datensammelpunkt festlegen

10 (C) Uwe W. Diener 10/08 10 Daten erfassen / bearbeiten Wichtige Arbeitshinweise: sorgfältig erfassen zu zweit arbeiten und abwechseln Eingaben nachträglich überprüfen arbeitsteilig erfassen Bildschirminterview Erfassen mit Maus oder mit Tastatur freie Antworten erfassen Listeneingabe Erfassen mit Tastatur zur Korrektur zur Durchsicht

11 (C) Uwe W. Diener 10/08 11 Urliste / Datenexport Urliste: Ansicht aller erfassten Daten in einer Tabelle Datenexport: Die Daten können als Textdatei exportiert werden. Alle marktgängigen Tabellenkalkulationen oder Datenbanken können das Textformat importieren.

12 (C) Uwe W. Diener 10/08 12 Grundauswertung Alle Fragen werden ausgezählt Absolute und relative Werte Das Ergebnis wird als Textdatei ausgegeben Der Report kann als RTF-Datei gespeichert und mit einer Textverarbeitung weiter be- arbeitet werden Liefert eine erste Übersicht

13 (C) Uwe W. Diener 10/08 13 Auswertung einfache absolute Häufigkeiten relative Häufigkeiten (prozentuale Auszählung) Kreuztabellen Gruppierung von Auswahlen und Skalen Klassifizierung von Maßzahlen Filterung 7 grafische Grundformen zusätzliche Kombinationsmöglichkeiten Texte in der Grafik veränderbar automatische oder manuelle Skalierung

14 (C) Uwe W. Diener 10/08 14 Verwaltung GrafStat-Befragungen bestehen aus mindestens 2 Dateien: name.gdf name.gda Bei der Arbeit an einer Befragung entstehen weitere Dateien. Alle Dateien werden im Ordner der Befragung gespeichert. Die Verwaltungsprogramme gewährleisten, dass diese Dateien zusammenhängend behandelt werden.

15 (C) Uwe W. Diener 10/08 15 Verwaltung KopierenAuf Diskette Im Netz verteilen In Serversammlung Daten zusammenfügenVon Diskette Aus dem Internet Im Netzwerk Aus Serversammlung DatenbehandlungGewichten Berechnete Variablen Daten löschen


Herunterladen ppt "1 GrafStat Ausgabe 2009 Ein kurzer Überblick. (C) Uwe W. Diener 10/08 2 GrafStat: der Hauptbildschirm Einen neuen Fragebogen anlegen oder einen vorhandenen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen