Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bachelor of Arts Katholische Theologie. Verteilung der Kreditpunkte in der Bachelor-Phase 65 CP Katholische Theologie 65 CP anderes Fach 30 CP Optionalbereich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bachelor of Arts Katholische Theologie. Verteilung der Kreditpunkte in der Bachelor-Phase 65 CP Katholische Theologie 65 CP anderes Fach 30 CP Optionalbereich."—  Präsentation transkript:

1 Bachelor of Arts Katholische Theologie

2 Verteilung der Kreditpunkte in der Bachelor-Phase 65 CP Katholische Theologie 65 CP anderes Fach 30 CP Optionalbereich 6 CP mündl. Abschlussprüfung Theologie (30 Minuten) 6 CP (Abschlussprüfung anderes Fach) 8 Kreditpunkte Bachelorarbeit 180 Kreditpunkte insgesamt

3 Betreuung durch Mentorat Beratungsgespräche einmal pro Semester durch KollegInnen des Mittelbaus – Pflicht! Ziel: Probleme früh erkennen Zuteilung per In der Masterphase werden Studierende betreut durch den Lehrstuhl, der auch bisher die jeweiligen Mentoren/Mentorin-nen stellte

4 Sprachkenntnisse Latinum: Kann im Optionalbereich erworben werden, muss vor der Anmeldung zur BA-Abschlussprüfung vorliegen Griechischkenntnisse: dringend empfohlen (Optionalbereich) Hebräischkenntnisse: dringend empfohlen (Optionalbereich)

5 Berufsorientierung Praktika im Optionalbereich; selbst organisiert, Anmeldungen beim Studienfachberater (für Theologie) Schulisches Orientierungspraktikum für Studierende, die den Master of Education anstreben Schlüsselqualifikationen: Lernen lernen, Teamfähigkeit (Sitzungsgestaltungen in Gruppen), Methodenkompetenz (im weiten Fächerspektrum der Theologie)

6 Module der Bachelorphase Prüfungsrelevante Module II: Biblische Theologie III: Historische Theologie IV: Systematische Theologie V: Theologische Ethik VI: Praktische Theologie Nicht prüfungsrele- vante Module I: Theologischer Grundkurs (Einfüh- rungsvorlesung und Begleitung durch Tutorium - 2 CP) VII: Wahlmodul (Vorlesung und Haupt- seminar aus einem Bereich der Theo- logie – 6 CP)

7 Modul II: Biblische Theologie 1.Exegetisches Proseminar im Alten oder Neuen Testament 2 SWS4 CP 2.Vorlesung: Einführung in das Alte Testament 2 SWS1/3 CP 3.Vorlesung: Einführung in das Neue Testament 2 SWS1/3 CP 4.Exegetische Vorlesung aus dem AT oder NT 2 SWS 1/3 CP gesamt:8 SWS11 CP

8 Modul III: Historische Theologie 1.Proseminar in Alte bzw. Mittlere und Neuere Kirchengeschichte2 SWS4 CP 2.Vorlesung: Alte Kirchengeschichte 2 SWS1/3 CP 3.Vorlesung: Überblick über die mittlere und neuere KG 2 2 SWS3 CP 4.Vorlesung: Mittlere und Neuere Kirchenge- schichte 2 SWS1/3 CP gesamt:8 SWS11 CP

9 Modul IV: Systematische Theologie 1. Vorlesung/Übung: Christologie 2 SWS1/3 CP 2.Vorlesung: Kirche und Sakramente 2 SWS1/3 CP 3. Proseminar: Einführung in die Dogmatik 1 SWS2 CP 4. Vorlesung: Religion/Offenbarung 2 SWS3 CP 5.Vorlesung: Themen der Fundamentaltheologie 1 SWS2 CP gesamt:8 SWS11 CP

10 Modul V: Theologische Ethik 1.Vorlesung: Philosophie (Anthropologie, Ethik, praktische Phil.) 2 SWS1/3 CP 2.Vorlesung: Überblick über die Moraltheologie 2 SWS1/3 CP 3.Vorlesung: Überblick über die Christliche Gesellschaftslehre 2 SWS1/3 CP 4.Hauptseminar aus Phil, Mth oder CGL 2 SWS5 CP gesamt:8 SWS12 CP

11 Modul VI: Praktische Theologie 1.Vorlesung: Religionspädagogik 2 SWS 1/3 CP 2.Vorlesung: Kirchenrecht 2 SWS1/3 CP 3.Vorlesung: Liturgiewissenschaft 2 SWS1/3 CP 4.Hauptseminar: aus Lit, KR, RPK oder Pastoral- theologie 2 SWS5 CP gesamt:8 SWS12 CP

12 Studienaufbau - Rahmenrichtlinien Im 1. Semester: Beginn mit den Modulen I-III Frühestens ab dem 2. Semester: Beginn mit Modul IV Frühestens ab dem 3. Semester: Beginn mit Modul V oder VI Frühestens ab dem 4. Semester: Beginn mit dem Wahlmodul VII Innerhalb der Module: Einführungsvorlesungen oder -seminare vor den Spezialvorlesungen; die Vorlesung in einem Fach vor dem gewählten Hauptseminar

13 Prüfungsmodalitäten Vorlesungen: mündliche Prüfungen (15 Minuten) oder Klausuren Proseminare: Klausuren, Referate, Sitzungsgestaltungen, Hausarbeiten Hauptseminare: Referate, Hausarbeiten Sitzungsgestaltungen

14 Prüfungsrelevante Module Aus den Modulen II bis VI werden zwei prüfungsrelevante Module ausgewählt; d. h. die beiden Modulnoten geht in die Fachnote ein. Der gewählte Prüfer/die gewählte Prüferin für die mündliche Abschlussprüfung darf nicht mit den prüfungsrelevanten Modulen und nicht mit der BA-Arbeit befasst gewesen sein. Die BA-Arbeit darf aus einem Bereich stammen, der auch als prüfungsrelevantes Modul gewählt wurde.

15 Prüfungsanmeldungen Das Fach, in dem die Bachelorarbeit geschrieben wird, ist das Erstfach. Die Bachelorarbeit und die BA-Abschluss- prüfung werden im Erstfach angemeldet und vom Prüfungsamt des Erstfachs organisiert. Anmeldeformulare können im jeweiligen Prü- fungsamt abgeholt werden. Das Prüfungsamt der theologischen Fakultäten wird betreut durch Frau Schoregge Frau Schoregge bietet regelmäßig Informations- veranstaltungen zu dem Anmeldungsverfahren an (wichtig: Fristen beachten).

16 Bildung der Fachnote Modulnoten sind das arithmetische Mittel aus der Summe der benoteten Teilleistun- gen Die Modulnoten der beiden gewählten prüfungsrelevanten Module bilden jeweils ein Drittel der Fachnote Das letzte Drittel der Fachnote entspricht der Note für die 30-minütige mündliche BA-Abschlussprüfung

17 Bildung der Endnote 35 % Fachnote Katholische Theologie 35 % Fachnote anderes Fach 15 % Note der Bachelorarbeit 15 % Note des prüfungsrelevanten Moduls aus dem Optionalbereich

18


Herunterladen ppt "Bachelor of Arts Katholische Theologie. Verteilung der Kreditpunkte in der Bachelor-Phase 65 CP Katholische Theologie 65 CP anderes Fach 30 CP Optionalbereich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen