Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aufgaben und Funktionen der Studienfachberatung im Kontext der gestuften Studiengänge. Die Beratung und Betreuung der Studierenden im Bachelor-/Masterstudiengang.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aufgaben und Funktionen der Studienfachberatung im Kontext der gestuften Studiengänge. Die Beratung und Betreuung der Studierenden im Bachelor-/Masterstudiengang."—  Präsentation transkript:

1 Aufgaben und Funktionen der Studienfachberatung im Kontext der gestuften Studiengänge. Die Beratung und Betreuung der Studierenden im Bachelor-/Masterstudiengang Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum Gerhard Meyer Münster September 2004

2 Bachelor (1.-6. Semester) 1. Fach 2. Fach Optional- bereich Master of Arts Master of Education (Lehramt) Y - Modell Der gestufte B.A./M.A.-Studiengang

3 B.A. Studiengang in den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern der RUB 1. bis 6. Semester Fachstudium 1. Fach 45 SWS 65 Credits Optionalbereich 30 SWS 30 Credits Fachstudium 2. Fach 45 SWS 65 Credits 6. Semester mündl. Prüfung mündl. Prüfung 6 Credits 180 CP 180 CP Bachelorarbeit Bachelorarbeit 8 Credits

4 Fremdsprachen Präsentation, Kommunikation und Argumentation Informations- technologien und EDV Interdisziplinäre Studieneinheiten u./o. Module aus anderen Fächern Praktikum

5 Das Beratungs- und Betreuungskonzept des Historischen Instituts Studien- begleitende individuelle Betreuung im 1. Studienjahr durch Lehrende im Modul I (für alle Studierenden verbindliches Basismodul) Zentrale Info- Veranstaltung zum Aufbau des B.A. / M.A. Studiengangs vor Studienbeginn am Ende des 1. Studienjahres vor Eintritt in die Master-Phase Individuelle, obligatorische Fachstudien- beratung (Kernteam) + weitere Lehrende in der Bachelor- und Masterphase vor Studienbeginn vor Eintritt in die Master-Phase Eingangsberatung 3 Grundpfeiler im Lehrprofil des Historischen Instituts

6 Die konkrete Beratungspraxis – von der Einschreibung zum Bachelor- Abschluss Alle Studierenden erhalten bei der Einschreibung einen Ordner als Studienbegleiter mit grundlegenden Informationen zur Ruhr-Universität und zum Studium. Außerdem enthält der Ordner Ablagefächer für fachspezifische Informationen. Ein entsprechendes Informationspaket wurde vom Historischen Institut zusammengestellt und den Studierenden bei der Eingangsberatung ausgehändigt.

7 Historisches Institut (Erste Anlaufstelle) Geschäftszimmer GA 5/29, in der Einschreibungsphase tägl. von 10 – 12 Uhr Eingangsberatung Erste grundlegende Informationen Terminvergabe für die Fachstudienberatung Aushändigung des Info-Paketes Ausgabe eines Laufzettels (Fachstudienberatung, Gesprächsprotokoll)

8 RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM Historisches Institut Anmeldung zum obligatorischen Beratungsgespräch vor Aufnahme des Geschichtsstudiums Datum der Anmeldung: _____________________ Frau/Herr ___________________________________ geb. am:_______________ Semesteranschrift: ______________________________________________________ Heimatanschrift: ______________________________________________________ Telefon: ________________________ _______________________ Studiengang: Fächerkombination: Geschichte2. Fach: ______________________________ Beratung bei: __________________ Datum:_________ Uhrzeit: _______Raum:____ Beratungsschwerpunkte (bitte protokollieren): Das Beratungsgespräch hat zu o.g. Termin stattgefunden. Bochum, den _______________________ ______________________ Unterschrift Hinweis an den Studienberater: Bitte nach erfolgtem Beratungsgespräch diesen Bogen ausgefüllt und unterschrieben an das Geschäftszimmer zurückgeben.

9 Info-Paket GESCHICHTE Seite Der gestufte B.A./M.A.Studiengang im Fach Geschichte Einführung 2 Studienplan B.A.-Phase - Empfehlungen für Studierende Wie sieht die Abfolge der Module in den 3 Studienjahren aus und mit wie vielen Kreditpunkten werden die einzelnen Module angerechnet? Welche Leistungsanforderungen müssen in den Modulen erfüllt werden? 4 Studienordnung für den gestuften B.A./M.A.-Studiengang im Fach Geschichte Wie ist das Studium im Fach Geschichte im Einzelnen geregelt? 8 Fremdsprachenkenntnisse Welche Sprachkenntnisse werden im gestuften B.A./M.A.-Studiengang Geschichte verlangt und wie können sie nachgewiesen werden? 15 Bildung von Studienschwerpunkten Welche Studienschwerpunkte können in der B.A.-Phase gebildet werden? 17 Bildung der Fachnote und der Gesamtnote in der B.A.-Phase Wie setzen sich die Fachnote und die Gesamtnote zusammen? 19 Musterbeispiel für eine Modulbescheinigung Eine solche Bescheinigung erhalten Sie, wenn Sie das Modul I erfolgreich abgeschlossen haben. 20 Auslandsstudium Welche Möglichkeiten gibt es, im Ausland zu studieren? 21

10 Infopaket GESCHICHTE Ausblick auf die Masterphase im gestuften B.A./M.A. Studiengang Geschichte – 3 Varianten Wie sind die 3 Modelle aufgebaut? 24 Geschichte im 2-Fach-Modell – Studienplan M. A.-Phase26 Leistungsanforderungen in den Modulen der M.A.-Phase im 2-Fach-Modell27 Geschichte im 1-Fach-Modell – Studienplan M.A.-Phase28 Leistungsanforderungen in den Modulen der M.A.-Phase im 1-Fach-Modell29 Geschichte als Unterrichtsfach an Gymnasien und Gesamtschulen mit dem Abschluss Master of Education (M. Ed.) – Studienplan in der Master-Stufe 31 Leistungsanforderungen im Unterrichtsfach Geschichte in den Modulen der Master- Stufe 32 Fremdsprachenkenntnisse – Welche Sprachkenntnisse werden für den Master of Education verlangt? 33

11 RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM Historisches Institut 1. Zentrale obligatorische Informationsveranstaltung für Studierende, die im WS 2004/05 ihr Studium im B.A./M.A. Studiengang Geschichte (auch mit dem Berufsziel Lehramt) aufnehmen. Montag, 13. September 2004, Uhr, H-GA 20 Achtung! Darüber hinaus müssen sich alle StudienanfängerInnen in der Zeit vom – , Mo – Fr. jeweils 11 – 12 Uhr im Geschäftszimmer des Historischen Instituts (GA 5/33) einen Termin für eine persönliche, obligatorische Studienberatung geben lassen. Bei der persönlichen Studienberatung wird eine Bescheinigung ausgestellt, die bei der Anmeldung zu den Modulen I und II vorgelegt werden muss. Historisches Institut StD i. H. Gerhard Meyer Plakat Aushang; Internetseite, Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis PPP

12 Individuelle obligatorische Fachstudienberatung GesprächsleitfadenMaterialpaket I. Allgemeine Erläuterungen zur B.A.-Phase Fächerkombination/Optionalbereich Aufbau der B.A.-Phase (evtl. Ausblick auf die M.A.-Phase) Sprachanforderungen/-nachweise Schwerpunktbildung Leistungsanforderungen in den Modulen/Kreditpunkte (CP) B.A.-Prüfung Materialien Beratungsmappe zum B.A./M.A.-Studiengang Hinweis: Die Studierenden haben bei der Einschreibung ein Info-Paket mit Materialien zum B.A./M.A.-Studiengang bekommen. II. Erläuterungen zur Studienpraxis Lehrveranstaltungsarten/Anmeldung zu Lehrveranstaltungen Aufstellung eines Stundenplans für das WS 2004/05 unter Berücksichtigung des 2. Faches und des Optionalbereichs Entwicklung eines Studienplans für das 1. Studienjahr Materialien Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis Geschichte Veranstaltungsver- zeichnis Optionalbereich III. Lehramtsstudium in den gestuften Studiengängen Ab WS 2002/03 bietet die RUB einen M.A. mit dem Berufsziel Lehramt an. In den ersten 3 Studienjahren (B.A.-Phase) erfolgt das Studium auf der Basis der Studienordnung für das B.A.- Studium. Die Studierenden sollten aber darauf aufmerksam gemacht werden, dass sie das Latinum benötigen, wenn sie den Master of Education (M. Ed.) als Staatsexamen anerkennen lassen wollen. Materialien Broschüre des Zentrums für Lehrerbildung

13 RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM Historisches Institut 2. Zentrale Informationsveranstaltung Montag, 11. Oktober Uhr, H-MA 30 Einführungsveranstaltung Geschichte: Aufbau des B.A./M.A.-Studiengangs (allgemeiner Überblick) Orientierungshilfen zum Studium der Geschichtswissenschaft Historisches Institut StD i. H. Gerhard Meyer Plakat Aushang; Internetseite, Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis PPP

14 Fachberatung Betreuung im ersten Studienjahr Modul I: Integriertes Proseminar (IPS) Tutorium Individuelle Betreuung durch Lehrende des IPS Beratung und Betreuung im 1. Studienjahr

15 Beratung im Übergang vom 1. zum 2. Studienjahr Beratung zu Studieninhalten durch Lehrende in der B.A.- Phase z. B. Inhaltliches Profil einzelner Fachgliederungen (Geschichte Nord- amerikas, Osteuropas oder Technik- und Umweltgeschichte) zu Fragen der Studienplanung, Schwerpunktbildung Abschlussprüfungen Ausblick auf die Master-Phase Zentrale Info- Veranstaltung für Studierende im B.A./M.A.-Studiengang Geschichte (Ende des 1. Studienjahres) Studienbegleitende, individuelle Studienberatung PPP

16 Beratung im 3. Studienjahr Abschluss des Bachelorstudiengangs im Fach Geschichte Individuelle Beratung Überprüfungen der Zulassungsvoraussetzungen (Sprachnachweise, erforderliche Kreditpunkte, prüfungsrelevante Module) Zulassung zu den Abschlussprüfungen

17 Die Masterstufe - Beratung Zentrale Info-Veranstaltung (nach Abschluss der B.A.-Stufe) Vorstellung der 3 möglichen Studienvarianten 2-Fach-Master 1-Fach-Master Master of Education (Lehramt) Individuelle, obligatorische Beratung durch die Betreuerin/den Betreuer der Bachelor-Arbeit oder durch die Prüferin/den Prüfer der mündlichen Fachprüfung (nach Abschluss der B.A.-Stufe) Fachwissenschaftliche Beratung Ausstellung einer Bescheinigung zur Vorlage bei der Einschreibung in die Master-Phase


Herunterladen ppt "Aufgaben und Funktionen der Studienfachberatung im Kontext der gestuften Studiengänge. Die Beratung und Betreuung der Studierenden im Bachelor-/Masterstudiengang."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen