Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführungsveranstaltung zum Studiengang Grund- und Hauptschule Sommersemester 2010 KURZFASSUNG ALS ORIENTIERUNGSHILFE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführungsveranstaltung zum Studiengang Grund- und Hauptschule Sommersemester 2010 KURZFASSUNG ALS ORIENTIERUNGSHILFE."—  Präsentation transkript:

1 Einführungsveranstaltung zum Studiengang Grund- und Hauptschule Sommersemester 2010 KURZFASSUNG ALS ORIENTIERUNGSHILFE

2 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 2 Einleitende Formalia I Vorlesungszeit: – Vorlesungszeit: – Einführungswoche: – Reguläre Vorlesungen: ab , ab 10:00 Uhr Einführungswoche: – Reguläre Vorlesungen: ab , ab 10:00 Uhr Exkursionswoche: – Exkursionswoche: – Akademische Zwischenprüfung: (10-12 Uhr) Akademische Zwischenprüfung: (10-12 Uhr)

3 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 3 Fundamentum: Modul 1 - Proseminar APÄ - P-1 SPÄ - Vorlesung SPÄ - Vorlesung Päd. Psychologie - Grundlagenpflichtfach Modul 1 (2 SWS) Abschluss durch die Akademische Zwischenprüfung AZP Modul 2 (1 benoteter Schein + 2 Testate) Modul 3 (1 benoteter Schein + 2 Testate) Modul 4 (1 Testat) Modul 5 (1 Testat) Staatsexamen bzw. Segmentprüfung in APÄ + SPÄ + Anfangsunterricht bei GHS und SOPÄD. Hauptstudium in den weiterführenden Modulen Zulassungsarbeit: wissenschaftliche Hausarbeit Studium als Haus des Lernens

4 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 4 siehe Downloadcenter (GHPO_ I_Anlagen_Neufassung2007.pdf) Modul 1 siehe Downloadcenter (GHPO_ I_Anlagen_Neufassung2007.pdf)

5 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 5 Fundamentum EWZ Semester: Fundamentum im erziehungswissenschaftlichen Bereich umfasst 6 SWS: Semester: Fundamentum im erziehungswissenschaftlichen Bereich umfasst 6 SWS: a.)Proseminar in APÄ: Einführung in ausgewählte Fragestellungen der Erziehungswissenschaft (2 SWS)

6 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 6 Fundamentum EWZ Fundamentum im erziehungswissenschaftlichen Bereich: Fundamentum im erziehungswissenschaftlichen Bereich: 6 SWS: b.)PS-SPÄ: Einführung in die Beobachtung, Planung und Evaluation von Unterricht (2 SWS) Einteilung erfolgt zentral. Listen hängen vor dem Praktikumsamt aus!

7 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 7 Fundamentum EWZ Fundamentum im erziehungswissenschaftlichen Bereich: Fundamentum im erziehungswissenschaftlichen Bereich: 6 SWS: c.)Vorlesung in SPÄ: Einführung in die Schulpädagogik anhand ausgewählter Fragestellungen Modul 1: Neu: weitere Vorlesung - Freitag Uhr

8 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 8 Fundamentum Abschluss nach dem 1. oder 2. Semester mit der Akad. Zwischenprüfung obligatorisch: 90 minütige Klausur - hier Wahlmöglichkeit in EW oder Päd. Psychologie!!! muss spätestens zum Ende des 4. Semester erfolgreich abgeschlossen sein und ist die Voraussetzung für die Aufnahme des Hauptstudiums

9 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 9 Akademische Zwischenprüfung: Akademische Zwischenprüfung nach GHPO I besteht aus: insgesamt 3 Klausuren zu je 90 Minuten: – – 1 Klausur in Erziehungswissenschaften: oder (das gilt seit ) Pädagogischer Psychologie – – 1 Klausur in Deutsch oder Mathematik (jeweils in dem Fach, das weitergeführt wird) – – 1 Klausur in einem weiteren Fach (nach Wahl der Studierenden), das gemäß § 4 Abs.2 und § 5 Abs. 1 Nr. 2 GHPO I im Fundamentum studiert wird. Weitere Informationen siehe Akademische Zwischen- prüfungsordnung im Download-Center der PH-HD

10 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 10 Hauptstudium Scheinerwerb: hierbei handelt es sich um benotete Scheine, die eine akademische Teilprüfung darstellen. Scheinerwerb: hierbei handelt es sich um benotete Scheine, die eine akademische Teilprüfung darstellen. Meldung in einer Veranstaltung einen Schein machen zu wollen = verbindliche Anmeldung zu einer akademischen Teilprüfung!!! Meldung in einer Veranstaltung einen Schein machen zu wollen = verbindliche Anmeldung zu einer akademischen Teilprüfung!!! Wichtig: Wichtig: Akademische Teilprüfung = Prüfung, d.h. 2 x Teilprüfung nicht geschafft => Exmatrikulation!!!

11 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 11 Hauptstudium EW setzt sich zusammen aus 4 Modulen: Modul 2: Historische und systematische Grundfragen der Erziehungswissenschaft und der Schulpädagogik (6 SWS) Modul 2: Historische und systematische Grundfragen der Erziehungswissenschaft und der Schulpädagogik (6 SWS) Modul 3: Denken und Handeln im pädagogischen Kontext II (6 SWS) Modul 3: Denken und Handeln im pädagogischen Kontext II (6 SWS) Modul 4: Pädagogische Professionalisierung als Entwicklungsaufgabe (2 SWS) Modul 4: Pädagogische Professionalisierung als Entwicklungsaufgabe (2 SWS) Modul 5: Diagnose und individuelle Förderung (6 SWS, davon 2 in EWZ) Modul 5: Diagnose und individuelle Förderung (6 SWS, davon 2 in EWZ)

12 Einführungsveranstaltung zum Studiengang GHS 12 Übersicht: Übersicht: Stundenplan-Inhalte im 1. Semester (oder 2. Semester) in Allgemeiner Pädagogik und Schulpädagogik 1 Vorlesung: Einführung in die Schulpädagogik anhand ausgewählter Fragestellungen (SPÄ) 1 Vorlesung: Einführung in die Schulpädagogik anhand ausgewählter Fragestellungen (SPÄ) 1 Einführung in die Beobachtung, Planung und Evaluation von Unterricht (SPÄ) 1 Einführung in die Beobachtung, Planung und Evaluation von Unterricht (SPÄ) 1 Einführung in ausgewählte Fragestellungen der Erziehungswissenschaft (APÄ) 1 Einführung in ausgewählte Fragestellungen der Erziehungswissenschaft (APÄ)


Herunterladen ppt "Einführungsveranstaltung zum Studiengang Grund- und Hauptschule Sommersemester 2010 KURZFASSUNG ALS ORIENTIERUNGSHILFE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen