Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ziele und Inhalte europäischer Bildungspolitik und Auswirkungen auf die lokale Ebene Klaus Kaiser -Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen- -Schulpolitischer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ziele und Inhalte europäischer Bildungspolitik und Auswirkungen auf die lokale Ebene Klaus Kaiser -Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen- -Schulpolitischer."—  Präsentation transkript:

1 Ziele und Inhalte europäischer Bildungspolitik und Auswirkungen auf die lokale Ebene Klaus Kaiser -Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen- -Schulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW -

2 Angela Merkel: "Bildung befähigt dazu, aus Wissen wieder neue Erkenntnisse und neue Produkte zu machen."

3 Jürgen Rüttgers "Bildung ist die soziale Frage des 21. Jahrhunderts."

4 - Die Chronik der Bildungspolitik der EU 1971 Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei der Bildung 1973 Europäische Bildungskommission Dahrendorf 1996 Jahr des lebenslangen Lernens KLAUS KAISER MdL

5 Europäischen Bildungsraum schaffen Lissabon im März 2000: "Die Europäische Union zum wettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensbasierten Wirtschaftsraum der Welt mache."

6 Die Herausforderungen KLAUS KAISER MdL

7 Der Wandel im Arbeitsleben Zunehmendes Maß an Wissen Mehr Arbeitskräfte im Dienstleistungssektor Der Wissensstand bleibt nicht das ganze Leben hindurch statisch.

8 Gesellschaft, Demografie und Migration Höherer Anteil älterer Menschen am Arbeitsprozess Lebenslanges Lernen Größere Vielfalt an Migrationsströmen Demografische Entwicklung bei Lehrern

9 Chancengleichheit ohne soziale Ausgrenzung Gleichberechtigter Zugang zum Wohlstand Allgemeines und berufsbildendes System sollten Gesellschaft ohne soziale Ausgrenzung schaffen

10 Die Ziele - Höhere Qualität und verbesserte Systemwirksamkeit - Verbesserung der Ausbildung - Entwicklung der Grundfertigkeiten - Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien - Bestmögliche Nutzung von Ressourcen KLAUS KAISER MdL

11 Die Ziele konkret - Leichterer Zugang zur allgemeinen Bildung - Ein offenes Lernumfeld - Lernen muss attraktiver werden - Unterstützung für aktiven Bürgersinn KLAUS KAISER MdL

12 Die Ziele konkret - Öffnung der Systeme der allgemeinen Bildung - Engere Kontakte zur Arbeitswelt - Entwicklung des Unternehmergeistes - Verstärktes Erlernen fremder Sprachen - Intensivierung von Mobilität und Austausch - Stärkung der Europäischen Zusammenarbeit KLAUS KAISER MdL

13 Künftige Rolle der Bildung - Ehrgeizige Ziele - Wissensgut als Wirtschaftsfaktor - Bildung verbindet KLAUS KAISER MdL

14 Europäische Bildungsprogramme Europe for lifelong learning (PLL) Das neue Programm PLL fasst das Programm LEONARDO DA VINCI (berufliche Bildung) sowie die bisherigen SOKRATES-Aktionen COMENIUS (Schulbildung), ERASMUS (Hochschulbildung) und GRUNDTVIG (Erwachsenenbildung) als sektorale Programme unter einem gemeinsamen Dach zusammen. Finanzvolumen 7 Mrd (1 Mrd. pro Jahr)

15 A SINGLE UMBRELLA FOR EDUCATION AND TRAINING PROGRAMMES The European Commission has integrated its various educational and training initiatives under a single umbrella, the Lifelong Learning Programme. With a significant budget of nearly EUR 7 billion for 2007 to 2013, the new programme replaces the existing education, vocational training and e-Learning programmes, which ended in The new Lifelong Learning Programme enables individuals at all stages of their lives to pursue stimulating learning opportunities across Europe. It consists of four sub-programmes: Comenius (for schools), Erasmus (for higher education), Leonardo da Vinci (for vocational education and training) and Grundtvig (for adult education). A transversal programme complements these four sub-programmes in order to ensure that they achieve the best results. Four key activities focus on policy co-operation, languages, information and communication technologies, effective dissemination and exploitation of project results. Finally, the Jean Monnet programme stimulates teaching, reflection and debate on the European integration process at higher education institutions worldwide. As regards the four sectoral programmes, quantified targets have been set in order to ensure a significant, identifiable and measurable impact for the programme. These targets are as follows: For Comenius: to involve at least three million pupils in joint educational activities, over the period of the programme For Erasmus: to contribute to the achievement by 2012 of three million individual participants in student mobility under the present programme and its predecessors For Leonardo da Vinci: to increase placements in enterprises to 80,000 per year by the end of the programme For Grundtvig: to support the mobility of 7,000 individuals involved in adult education per year, by 2013.

16 EIN GEMEINSAMES DACH FÜR BILDUNGS- UND BERUFSBILDUNGSPROGRAMME Die Europäische Kommission hat ihre verschiedenen Bildungs- und Berufsbildungsinitiativen unter einem einzigen Dach, dem Programm für lebenslanges Lernen, zusammengefasst. Das neue Programm, für das Haushaltsmittel in Höhe von beinahe 7 Milliarden Euro für die Jahre 2007 bis 2013 bereitgestellt werden, ersetzt die Programme für Bildung, Berufsbildung und e-Learning, die 2006 ausgelaufen sind. Das neue Programm für lebenslanges Lernen bietet Einzelpersonen in allen Phasen ihres Lebens die Möglichkeit, anspruchsvolle Lernangebote in ganz Europa wahrzunehmen. Es besteht aus vier Einzelprogrammen: Comenius (für Schulen), Erasmus (für Hochschulbildung), Leonardo da Vinci (für berufliche Aus- und Weiterbildung) und Grundtvig (für Erwachsenenbildung). Um bestmögliche Ergebnisse zu gewährleisten, werden diese vier Einzelprogramme durch ein Querschnittsprogramm ergänzt. Dabei liegt das Gewicht auf den vier Schwerpunktaktivitäten politische Zusammenarbeit, Sprachen, Informations- und Kommunikationstechnologien, wirksame Verbreitung und Nutzung von Projektergebnissen. Schließlich werden mit dem Programm Jean Monnet an Hochschulen weltweit die Lehre, das Studium und Debatten zum europäischen Integrationsprozess gefördert. Hinsichtlich den vier Teilprogrammen wurden quantitative Ziele definiert, damit bedeutsame, identifizierbare und messbare Ergebnisse für das Programm gesichert werden können. Diese Ziele sind: Comenius: während der Laufzeit des Programms sollen mindestens drei Millionen Schüler an gemeinsamen Bildungsaktivitäten teilnehmen Erasmus: bis 2012 sollen mindestens drei Millionen Personen an der studentischen Mobilität im Rahmen des Programms Erasmus und seiner Vorgängerprogramme teilgenommen haben Leonardo da Vinci: bis zum Ende des Programms soll die Anzahl der Praktika in Unternehmen auf mindestens pro Jahr ansteigen Grundtvig: bis 2013 soll in Erwachsenenbildung die Mobilität von mindestens Personen pro Jahr unterstützt werden


Herunterladen ppt "Ziele und Inhalte europäischer Bildungspolitik und Auswirkungen auf die lokale Ebene Klaus Kaiser -Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen- -Schulpolitischer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen