Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Logik nach der Renaissance. Inhalt IEinleitung IIÜbersicht über Logik nach der Renaissance IIIRamus IVLogik Port Royal VFazit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Logik nach der Renaissance. Inhalt IEinleitung IIÜbersicht über Logik nach der Renaissance IIIRamus IVLogik Port Royal VFazit."—  Präsentation transkript:

1 Logik nach der Renaissance

2 Inhalt IEinleitung IIÜbersicht über Logik nach der Renaissance IIIRamus IVLogik Port Royal VFazit

3 Logik nach der Renaissance Einleitung geschichtlich Einordnung der Epoche der Renaissance

4 Logik nach der Renaissance-Einleitung Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit Wiederentdeckung der antiken Künste von circa 1400 bis 1600 neues Bewusstsein und Lebensgefühl geprägt von vielen Neuerungen und Errungenschaften

5 Logik nach der Renaissance-Einleitung Entdeckung Amerikas und Seeweg nach Indien neue Erfindungen gesellschaftliche Änderungen anthropozentrisches Weltbild Humanismus ensteht

6 Logik nach der Renaissance Übersicht über Logik nach der Renaissance Folgen der Entwicklung

7 Logik nach der Renaissance-Übersicht über Logik nach der Renaissance Logik war vielschichtig kein scharfer Schnitt zwischen Mittelalter und Neuzeit einige alte Werke wurden noch lange gelesen Angriffe auf mittelalterliche Logik Bücher nun auch in anderen Sprachen geschrieben

8 Logik nach der Renaissance-Übersicht über Logik nach der Renaissance Lehrpläne der Universitäten seit 300 Jahren unverändert Entwicklung neuer sprachlicher Konventionen humanistischer Schlag gegen Logik antike Literatur gewann mehr Liebhaber Rhetorik nimmt Stellenwert der Logik ein

9 Logik nach der Renaissance Ramus Leben und Logik

10 Logik nach der Renaissance-Ramus' Leben Gegner Aristoteles Aristoteles Ansichten sind verworren und unklar königliches Lehrverbot aufgrund seiner Ansichten geht nach Paris Erlass wird widerrufen

11 Logik nach der Renaissance-Ramus' Leben Ruf als Universalgelehrter Professur am Collège Royal für Philosophie und Rhetorik Befasste sich mit griechischer Mathematik, Grammatik und Rhetorik Ergebnisse in Scholae in Liberales Artes (1569)

12 Logik nach der Renaissance-Ramus' Leben Standardwerk Dialectique erschien 1555 zeit seines Lebens viele Editionen seiner Bücher Versuch der Reformierung der Pariser Universiät 1561 Protestantismus Flucht aus Paris 1572 gestorben

13 Logik nach der Renaissance-Ramus' Logik durch Ermordung den Status als Märtyrer englische Übersetzung der Dialectica Faszination durch Ramus' Leidenschaft für Schlichtheit und Ordnung

14 Logik nach der Renaissance-Ramus' Logik 3 Gesetze von Aristoteles wiederaufgegriffen eine Behauptung ist in allen Fällen wahr eine Behauptung ist unabdingbar wahr eine Behauptung ist reziprok Gesetze von Wahrheit, Gerechtigkeit und Weisheit

15 Logik nach der Renaissance-Ramus' Logik Schlussfolgerungen seiner Gesetze: alles Wahrscheinliche ist nicht wissenschaftlich jede Wissenschaft muss klar begrenzt sein Ausführungen müssen vom Allgemeinen zum Speziellen erfolgen

16 Logik nach der Renaissance-Ramus' Logik Logik ist ars bene disserendi dient dem Schaffen und Darlegen von Argumenten Rhetorik dient nur dem Stil und der Darbietung der Argumente

17 Logik nach der Renaissance-Ramus' Logik 9 Wege Argumente künstlich zu finden unterteilt diese nochmal in effizient, materiell und formell dennoch keine Neuerungen im Vergleich zu Aristoteles Ansatz von nicht künstlichen Argumenten

18 Logik nach der Renaissance-Ramus' Logik Rest seiner Logik im 2. Buch der Dialectica gebündelt axioma, assumptio, questio neue Einteilung von Behauptungen: Axiomata simplex generale speciale particulare proprium

19 Logik nach der Renaissance-Ramus' Logik axioma generale universelle Behauptung/Aussage axioma particulare Prädikat nicht auf gesamte Subjekt gültig axioma proprium Subjekt hat richtigen Namen oder einzigartigen Ausdruck (term)

20 Logik nach der Renaissance-Ramus' Logik Beweisführungen sollten vom allgemeinerem zum speziellen erfolgen aber in eingen Fällen ist eine eine für das Publikum vertrebare Ausschweifung zweckmäßiger (methodus prudentiae) Diskussion um Verdienste Ramus' dauerten lange an

21 Logik nach der Renaissance Port Royal Logik Antoine Arnauld und Pierre Nicole

22 Logik nach der Renaissance-Port Royal Logik geben nichts auf mittelalterliche Logik Verachten Ramus und dessen Arbeit Logik ist Kunst jemandes Verstand im Wissen um Dinge zu leiten, sowohl in der Unterweisung eines selbst und auch anderen

23 Logik nach der Renaissance-Port Royal Logik Aristoteles' prior analytics als Grundlage formeller Logik verwerfen seine Kategorien und Klassifikation der Topika Verfechter der neuen Wissenschaften Vernuft und gesundes Urteilsvermögen wichtiger als jegliches theoretische Wissen

24 Logik nach der Renaissance-Port Royal Logik 4 Teile: Ansicht, Urteil, Beweisführung, Methoden 1. Teil – Ansicht Singuläre Vorstellungen Allgemeine Vorstellungen Generelle Ausdrücke

25 Logik nach der Renaissance-Port Royal Logik 2. und 3. Teil Behauptungen und Argumente innerhalb gesprochener und geschriebener Sprache 4. Teil Frage des klaren Denkens

26 Logik nach der Renaissance-Port Royal Logik 8 Regeln, zu Methoden: 1) Begriffe klären5) Behauptungen beweisen 2) Definitionen eindeutig6) keine Mehrdeutigkeiten 3) Axiome vollständig bewiesen7) natürliche Ordnung der Dinge 4) Beweise leicht zugänglich8) größtmögliche Zerlegung

27 Logik nach der Renaissance-Port Royal Logik Verständnis und Erweiterung eines Ausdrucks oder einer Vorstellung Verständnis: unerlässliche Attributmenge zum Erhalt des Ausdrucks / der Vorstellung Erweiterung: Menge von Dingen, auf die Attributmenge zutriff

28 Logik nach der Renaissance-Port Royal Logik Regeln für Syllogismen wurden ausgearbeitet hypothetische Behauptungen sind möglich Eine Prämisse ist wissend wahr, die andere nicht Beide Prämissen sind nicht wissend wahr Nutzen von Bedingenden Prämissen

29 Logik nach der Renaissance-Fazit Geschichte der Logik nach der Renaissance vielschichtig Kein einheitliches Modell Ursachen: Aufkommen neuer Wissenschaften, Technologien und Anschauungen Bewusste Vernachlässigung alten Wissens


Herunterladen ppt "Logik nach der Renaissance. Inhalt IEinleitung IIÜbersicht über Logik nach der Renaissance IIIRamus IVLogik Port Royal VFazit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen