Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VWA Nürnberg Roland Stutzmann 1 Führung, Führungskompetenz, Führungsverhalten Roland Stutzmann.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VWA Nürnberg Roland Stutzmann 1 Führung, Führungskompetenz, Führungsverhalten Roland Stutzmann."—  Präsentation transkript:

1 VWA Nürnberg Roland Stutzmann 1 Führung, Führungskompetenz, Führungsverhalten Roland Stutzmann

2 VWA Nürnberg Roland Stutzmann 2 Gliederung Traditionelle Führungsleitbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung, was ist das ? Die Handlungskompetenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

3 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Traditionelle Führungsleitbilder 3 Grundidee: Das gelingen von Führung ist abhängig von Persönlich- keitsmerkmalen. Diese legimitieren die Führung. 1. Der Meister: Führen durch Expertise Führungsanspruch erklärt sich aus Kompetenz und Erfahrung. 2. Der Held: Führung als Heldentat Führungsanspruch erklärt sich aus Mut und besonderen Taten. Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

4 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Traditionelle Führungsleitbilder 4 3. Der General: Führen durch die Position Wesen dieses Führungsbildes sind strukturelle Macht, Position, Befehlsgewalt und Folgebereitschaft. 4. Der Vater: Führung durch emotionale Bindung Der Führungsanspruch legitimiert sich aus der Möglichkeit Menschen aus dem System auszuschließen, zu exkommunizieren. Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

5 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Führungskräfte – einsam an der Spitze 5 Das Führungsdilema Führungsideale - der perfekte Manager Der Nimbus des Managers – (Ten foot tall and bullet proof) Die großen Tabus Stärken und Schwächen Angst vor dem Versagen Das Stigma Misserfolg Die sogenannten Sachzwänge Hilfe der Manager säuft ab Nicht perfekt, sondern gut Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

6 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Definition Führung (Wikipedia) 6 Die Führungslehre ist ein pädagogisch aufbereitetes System wissenschaftlicher Aussagen zur Führung, die auf den Erkenntnissen der Führungsforschung basieren. Diese umfasst das systematische Bestreben der Wissenschaft um Erkenntnisse über die Führung. Diese Lehre zielt auf die Darstellung aller zum Verständnis des personen- und sachbezogenen Führungsprozesses erforderlichen Tatbestände ab.FührungFührungsprozesses Als grundlegende Aufgabe einer Führungslehre kann außer dem Transfer des relativ gesicherten Führungswissens das Sichtbarmachen und Erklären von Problemstellungen der sozialen Einflussnahme zwischen Führenden und Geführten gesehen werden. Außerdem kann die Führungslehre Orientierungshilfen für die konkrete Ausgestaltung von Führung in der betrieblichen Führungspraxis gegeben werden. Dies gilt für Unternehmen, Hochschulen, Schulen, Krankenhäuser usw. Bei der Polizei ist die Umsetzung der Führungslehre ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Bewältigung größerer polizeilicher Lagen. Die Führungslehre wird hier ab der Laufbahn des gehobenen Dienstes gelehrt (manchmal auch als Fach Führungs- und Einsatzlehre). Polizeipolizeilicher Lagengehobenen Dienstes Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

7 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Definition Führung (Gabler Lexikon) 7 1. Begriff: Lehre, die auf die Darstellung aller zum Verständnis des Führungsprozesses erforderlichen Tatbestände zielt. Als Basis bedarf die Führungslehre einer theoretischen Führung (Führungstheorie). 2. Die Führungslehre stellt menschliches Handeln in den Zusammenhang von Aufgabe, Gruppenumwelt und Organisation. Dabei ist stets ein spezifisches Bild vom Menschen die Grundlage der Verhaltenserklärung und damit der Führung. 3. Die konkrete Entwicklung der Führungslehre reicht von rationalen Ansätzen in der Scientific-Management-Lehre über gruppenpsychologische Erklärungen bis hin zu Ansätzen, die vom Menschenbild der modernen Management-Philosophie geprägt sind.FührungstheorieOrganisation Menschenbild Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

8 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Merkmale von Führung (Oppermann / Weber) 8 Führung ist die zielorientierte soziale Einflussnahme zur Erfüllung gemeinsamer Aufgaben. Merkmale Ziel,- Ergebnis und Aufgabenorientierung Gruppenprozesse Einflussnahme Soziale Interaktion Wert & Normbildung Persönlichkeitseigenschaften Konfliktprozesse Kommunikationsprozesse Entscheidungsprozesse Entwicklungsprozesse Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

9 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Was ist eigentlich Führung 9 1. Führen ist mehr als Leiten Ein Leiter stellt zwar den sachlichen Prozess des Führens sicher, die optimale Gestaltung der Leitungsaufgaben ist damit jedoch nicht notwendigerweise sichergestellt. 2. Führen ist mehr als Vorgesetzter sein Übernimmt der Vorgesetzte keine Führung, so übernehmen andere Personen diese Funktion. 3. Führen ist mehr als Management Management wird ein der Praxis gleichgesetzt mit der effizienten Organisation und der Abwicklung bestimmter Abläufe unter der Einbeziehung vorhandener Ressourcen. Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

10 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Definition der Führung 10 Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

11 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Definition der Mitarbeiterführung 11 Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

12 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Funktionsbereiche der Mitarbeiterführung 12 Sachorientierter- aufgabenbezogener Funktionsbereich Ziele setzen und interpretieren Situationen analysieren Probleme lösen und Entscheidungen treffen Planen, organisieren und koordinieren Delegieren und kontrollieren Mitarbeiterorientierter Funktionsbereich Einwirken auf die Mitarbeiter um Mitarbeit im Unternehmen aufrecht zu erhalten Den erwarteten Beitrag zur Erreichung der Ziele zu leisten Hierzu nimmt die Führungskraft folgende Aufgaben wahr: Motivieren, Anregen, Anweisen, Informieren Teams bilden und führen Leistungen beurteilen…. Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

13 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Funktionsbereiche der Mitarbeiterführung 13 Die eigene Position und Person betreffender Funktionsbereich der Führung Persönlicher Arbeitsstil Eigene Motivation und Zufriedenheit Wohlbefinden und Gesundheit der eigenen Person Eigene Erfolge darstellen Wahrnehmung von Ausbildungsmaßnahmen …. Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

14 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Der Grundkonflikt jeder Führungskraft 14 Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

15 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Grundsäulen der erfolgreichen Führung 15 Eine Führungskraft kennt: die unternehmerischen Bedürfnisse und hat diese kritisch reflektiert. die Bedürfnisse der Mitarbeiter und berücksichtigt diese im Rahmen der Möglichkeiten. die eigenen Stärken, Schwächen und Bedürfnisse. Sie versucht diese im unternehmerischen Alltag unter Berücksichtigung der Mitarbeiter und des Unternehmensgeschehens einzubringen. Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten

16 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Die Handlungskompetenz der Führungskraft 16 Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten Verhaltensweisen Positiv: Fachlich aktuell Blick über den eigenen Tellerrand Entscheidungen prozessorientiert Termingerecht & rationell ….. Negativ: Fachlich einseitig orientiert Bezieht sich nur auf eigene Ausbildung Orientiert sich nur an sich selbst ….. Handlungskompetenz: Fähigkeiten und Fertigkeiten um den Anforderungen an eine Führungsperson gerecht zu werden.

17 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Die Handlungskompetenz der Führungskraft 17 Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten Verhaltensweisen Positiv: Aktives Auseinandersetzen mit unternehmerischen Strategien Berücksichtigung von externen Einflüssen Kreatives Denken (Einsatz neuer Lösungsansätze) Ganzheitliches Denken ….. Negativ: Gebunden in alten Strukturen Keinen Überblick bei komplexen Zusammenhägen Alte Lösungsmethoden werden angewendet ….

18 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Die Handlungskompetenz der Führungskraft 18 Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten Verhaltensweisen Positiv: Methoden Know – how für unterschiedliche Anforderungen vorhanden Methoden werden situationsgerecht eingesetzt Effizientes Vorgehen Abwägung unterschiedlicher Vorgehensweisen ….. Negativ: Entscheidungen werden aus Bauch heraus getroffen Fehlende Zielkontrolle Keine Visualisierung Geringe Strukturierung und Planung….

19 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Die Handlungskompetenz der Führungskraft 19 Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten Verhaltensweisen Positiv: Setzt Ziele mit klaren Zielvereinbarungen Besitzt ein positives Menschenbild Kann zu eigenen Fehlern stehen Ist Vorbild ohne Arroganz Überwindet Widerstände und schafft Akzeptanz ….. Negativ: Wälzt Fehler ab, oder verschweigt Sie Gibt kein Feedback Ist für Kritik nicht zugänglich Lässt Mitarbeitern keinen eigenen Entscheidungsspiel raum ….

20 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Die Handlungskompetenz der Führungskraft 20 Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten Verhaltensweisen Positiv: Widersteht Gruppendruck Status steht nicht im Vordergrund Lässt auch andere Meinungen zu Gibt Fehler zu Erlebt Risiken als Chance …… Negativ: Lässt sich durch Äußerlichkeiten lenken und leiten Stellt Karrieredenken über alles… Hängt seine Fahne in den Wind Hält seine Meinung zurück, bis andere Ihre Meinung vertreten ……..

21 VWA Nürnberg Roland Stutzmann Die Handlungskompetenz der Führungskraft 21 Traditionelle Führungsbilder Führungskräfte – einsam an der Spitze Führung was ist das ? Handlungskom- petenz der Führungskraft Corporate Identity – in welchem Rahmen wird geführt Führungsverhalten Verhaltensweisen Positiv: Kann sich auf unterschiedliche Sichtweisen seiner Mitarbeiter einstellen Ist offen für fremde Kulturen Agiert bei Teamkonflikten ausgleichend Lässt andere ausreden, kann zuhören Schildert Erfolge auch als Teamerfolge.. …. Negativ: Fällt anderen ins Wort Geht Konflikten aus dem Weg Reagier t auf Kritik empfindlich …..


Herunterladen ppt "VWA Nürnberg Roland Stutzmann 1 Führung, Führungskompetenz, Führungsverhalten Roland Stutzmann."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen