Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Quelle: www.wikipedia.org 1 Was ist Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Quelle: www.wikipedia.org 1 Was ist Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt,"—  Präsentation transkript:

1 Quelle: 1 Was ist Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Im Begriff Kultur drücken sich das jeweils lebendige Selbstverständnis und der Zeitgeist einer Epoche aus, der Herrschaftsstatus oder - anspruch bestimmter Klassen, oder auch wissenschaftliche und philosophisch-anthropologische Anschauungen.

2 Quelle: 2 Was ist Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist ein vom Standpunkt des Menschen aus mit Sinn und Bedeutung bedachter endlicher Ausschnitt aus der sinnlosen Unendlichkeit des Weltgeschehens. (Max Weber) Der Mensch ist ein Wesen, das in selbstgesponnenem Bedeutungsgewebe verstrickt ist. Kultur ist dieses Gewebe. Die Untersuchung von Kultur ist keine experimentelle Wissenschaft, die nach Gesetzen sucht, sondern eine interpretierende, die nach Bedeutungen sucht. (Clifford Geertz)

3 Quelle: 3 Was ist Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist ein Zeichensystem (Kultur als Text); diese Auffassung bestimmt die meisten modernen Kulturtheorien. Kultur ist nichts als unveränderlich Vorhandenes, sondern ein Geschehen, das auch hätte anders verlaufen können. Kultur ist die Kontingenz des Gewordenen.

4 Quelle: 4 Was ist Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist symbolische Sinnerzeugung. Mit der symbolischen Darstellung von Dingen kann der Mensch sich auf sich und die Welt beziehen. Dies vollzieht sich durch Formgebung in einem stofflichem Medium und Prägnanzbildung, also die gleichzeitige Bindung an Bedeutung.

5 Quelle: 5 Was ist Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Symbole machen die Dinge handhabbar, indem sie diese unter gewissen Gesichtspunkten darstellen. Die Dinge werden also stets in ein größeres Ganzes eingebunden, in dem ihnen eine Bedeutung zukommt. Dies macht die kulturelle Welt des Menschen aus.

6 Quelle: 6 Was ist Kultur? – Zusammenfassung Annäherung an den Begriff Kultur was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt Selbstverständnis und Zeitgeist einer Epoche Herrschaftsstatus oder –anspruch Anschauungen mit Sinn und Bedeutung bedachter endlicher Ausschnitt Bedeutungsgewebe Kontingenz des Gewordenen Zeichensystem Symbole Symbolische Sinnerzeugung Formgebung Prägnanzbildung Bindung an Bedeutung Einbindung in ein größeres Ganzes Gestaltung mit Sinn und Bedeutung Gestaltung mit Sinn und Bedeutung

7 Quelle: 7 Was umfasst Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Zur Kultur der Epochen gehört auch die Kultur der Bearbeitung der eigenen Persönlichkeit. (Plinius der Ältere und Cicero) Ohne den moral ischen Leitsatz des kategorischen Imperatives Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde ist keine Kultur möglich. Ohne Kultur vermag der Mensch sich bloß technologisch fortzuentwickeln. Zivilisation ist auch ohne Kultur möglich. (Immanuel Kant)

8 Quelle: 8 Was umfasst Kultur? – Zusammenfassung Annäherung an den Begriff Kultur Kultur der Epochen Kultur der Bearbeitung der eigenen Persönlichkeit Moralischen Leitsatz des kategorischen Imperativs Zeit Persönlichkeit Moral Zeit Persönlichkeit Moral

9 Quelle: 9 Wo beginnt Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Als Bedingung für Kultur gilt, dass die Menschen ihre Handlungen bewusst auf an sich gute Zwecke einrichten. (Immanuel Kant, die Idee der Moralität bzw. der kategorische Imperativ) Bildung und Entwicklung der Persönlichkeit sind Momente der Kultur, während rein praktische und technische Dinge dem Bereich der Zivilisation zugehören. (Wilhelm von Humboldt)

10 Quelle: 10 Wo beginnt Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Zur Bewältigung von Ereignissen werden tradierte Sinn- und Formverhältnisse, Denkweisen und Praktiken herangezogen, die aber nicht notwendig für alle menschlichen Kulturen genau in dieser Form entstehen mussten. Es kann keine allgemeine und für alle menschlichen Lebensgemeinschaften gleich verlaufende Kulturentwicklung nachgezeichnet oder vorausgesagt werden.

11 Quelle: 11 Wo beginnt Kultur? – Zusammenfassung Annäherung an den Begriff Kultur bewusst auf gute Zwecke gerichtet Bildung und Entwicklung der Persönlichkeit Bewältigung von Ereignissen Denkweisen und Praktiken Bewusstsein Bildung Bewältigung Bewusstsein Bildung Bewältigung

12 Quelle: 12 Wo endet Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Die Zivilisation entspricht dem Alter, daher hat der zivilisierte Mensch keine künftige Kultur mehr. Zivilisationen sind ein Abschluss; sie folgen dem Werden als das Gewordene, dem Leben als der Tod, der Entwicklung als die Starrheit. Sie sind ein Ende der Kultur, unwiderruflich, aber sie sind mit innerster Notwendigkeit immer wieder erreicht worden. (nach Oswald Spengler ist Zivilisation das unausweichliche Auflösungsstadium von Kultur)

13 Quelle: 13 Wo endet Kultur? – Zusammenfassung Annäherung an den Begriff Kultur Zivilisation i.S.v. Erstarrung ist das Ende der Kultur Erstarrung

14 Quelle: 14 Wie entsteht Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Die immanente Gliederung des sinnlichen Gehalts ist Voraussetzung dafür, dass uns die Welt nicht als formlos-unbestimmte Masse begegnet: durch Verdichtung und Herauslösung bilden sich Formen, Gestalten, Kontraste, welche durch Fixierung zu einer Identität gegenüber anderen Wahrnehmungsinhalten gelangen. Erst hierdurch zerfließt die Welt nicht. (Ernst Cassirer)

15 Quelle: 15 Wie entsteht Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Gestalten vollzieht sich in Verbindung mit einem sinnlichen Gehalt. Jede Formgebung geschieht in einem Medium: Sprache braucht den Klang, Musik den Ton, der Maler die Leinwand, der Bildhauer den Stein, der Schreiner das Holz. Symbolische Prägnanz bedeutet: In einem Medium wird eine prägnante Form herausgearbeitet, in der ein Wahrnehmungserlebnis als sinnliches Erlebnis zugleich einen bestimmten nicht-anschaulichen Sinn in sich fasst und sich dann symbolisch auf anderes Beziehen kann. (Ernst Cassirer)

16 Quelle: 16 Wie entsteht Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist die Art und Weise, wie der Mensch durch Symbole Sinn erzeugt. Symbole entstehen also stets in Verbindung zur Sinnlichkeit, haben aber einen Sinn, der über diese hinaus verweist. Symbolische Formen sind Grundformen des Verstehens, die universell und intersubjektiv gültig sind und mit denen der Mensch seine Wirklichkeit gestaltet. (Ernst Cassirer)

17 Quelle: 17 Wie entsteht Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Das Symbol ist nicht gänzlich beliebig, sondern entwickelt sich in steter Beziehung zur Widerständigkeit der Welt, an welcher der Mensch sich abarbeitet: Holz kann nicht in Form gegossen werden, sondern verlangt einen bestimmten Umgang mit ihm, Worte sind nicht minutenlang, sondern sind von einer Kürze, die sie im Alltag erst anwendbar macht. Warnsignale sind laut und grell, Liebesgeflüster ist leise und zart, so dass es dem Ohr schmeichelt. (Ernst Cassirer)

18 Quelle: 18 Wie entsteht Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Jeder noch so elementare sinnliche Inhalt ist niemals einfach, als isolierter und abgelöster Inhalt da. Er weist in eben diesem Dasein über sich hinweg. Er bildet eine konkrete Einheit von Präsenz und Repräsentation. (Ernst Cassirer)

19 Quelle: 19 Wie entsteht Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Der Mensch lässt sich als Wesen beschreiben, das durch Formgebung den Dingen eine Bedeutung verleiht, indem es sie in einen Gesamtzusammenhang einordnet. Soziale Gruppen geben dem Menschen im kulturellen Leben eine Antwort auf die Frage, wer er im Vergleich zu den übrigen ist, sie bestimmen seine Identität.

20 Quelle: 20 Wie entsteht Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur entsteht aus einer Gruppen von Menschen, die gemeinsam und regelmäßig für sie bedeutsame Handlungen ausführen. Verfestigen sich das Tun auf diese Art zu Ereignissen, die regelmäßig wiederholt werden oder Orten an denen die Praxen gemeinsam durchgeführt werden, spricht man auch von Institutionen. (= Orte des menschlichen Handelns)

21 Quelle: 21 Wie entsteht Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Damit die Formen und Gestalten zu einer Dauerhaftigkeit kommen und sich aus dem Strom des Bewusstseins bestimmte gleichbleibende Grundgestalten teils begrifflicher, teils rein anschaulicher Natur herausheben, braucht es eine Repräsentation. An die Stelle des fließenden Inhalts tritt eine in sich geschlossene und in sich beharrende Form. (Ernst Cassirer)

22 Quelle: 22 Wie entsteht Kultur? – Zusammenfassung Annäherung an den Begriff Kultur Durch … immanente Gliederung des sinnlichen Gehalts Verdichtung und Herauslösung Identität gegenüber anderen Wahrnehmungsinhalten Verbindung mit einem sinnlichen Gehalt symbolische Prägnanz symbolische Formen als Grundformen des Verstehens Gestaltung der Wirklichkeit Beziehung zur Widerständigkeit der Welt Einheit von Präsenz und Repräsentation Bedeutung der Formgebung innerhalb eines Gesamtzusammenhangs Vermittlung von Identität gemeinsame und regelmäßig bedeutsame Handlungen ausführen Institutionen Dauerhaftigkeit Repräsentation geschlossener und in sich beharrender Formen Sinnlichkeit Symbole Handlung Sinnlichkeit Symbole Handlung

23 Quelle: 23 Wie wächst Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Menschliche Gesellschaften sind für ihr Überleben und ihre Bedürfnisbefriedigung auf ihre kulturellen Fähigkeiten angewiesen. Damit kulturelle Fähigkeiten auch folgenden Generationen zur Verfügung stehen, muss eine Generation ihre Praktiken, Normen, Werke Sprache, Institutionen an die nächste Generation überliefern. Diese Traditionsbildung ist als anthopologisches Grundgesetz in allen menschlichen Gesellschaften anzutreffen. (Michael Tomasello)

24 Quelle: 24 Wie wächst Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Den Anreicherungsprozess von Wissen durch Traditionsbildung wird als Wagenheber-Effekt beschrieben: Mit jeder Generation kommen etwas Wissen und kulturelle Fähigkeiten hinzu. (Michael Tomasello)

25 Quelle: 25 Wie wächst Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Im Zurückgreifen auf kulturelle Symbole, Sinn- und Handlungszusammenhänge ergibt sich ein Wechselspiel, dass die Kultur in lebendiger Bewegtheit hält: Auch aus dem Zufälligen und Ungewollten entsteht Neues.

26 Quelle: 26 Wie wächst Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist nicht nur ein Gewebe von Bedeutungen. Kultur bedarf einer Ausübung um sich zu erhalten und fortzusetzen. Gerade durch die Ausübung können neue Sinnzusammenhänge entstehen oder alte sich abschleifen, als unpassend oder unbedeutend empfunden werden.

27 Quelle: 27 Wie wächst Kultur? – Zusammenfassung Annäherung an den Begriff Kultur Durch … Wagenheber-Effekt lebendige Bewegtheit Neues aus dem Zufälligen und Ungewollten neue Sinnzusammenhänge durch Ausübung Bewegung Neues Ausübung Bewegung Neues Ausübung

28 Quellen: Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache 28 Wie lebt Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Entlehnt aus cultura, zu colere "pflegen, bebauen". Gemeint ist zunächst der Landbau und die Pflege von Ackerbau und Viehzucht; im 17. Jh. Übertragung auf cultura animi Erziehung zum geselligen Leben, zur Kenntnis der freien Künste und zum ehrbaren Leben. Etymologisch entstammt das lat. colere der indogermanischen Wurzel kuel- für sich drehen, sich wenden, so dass die ursprüngliche Bedeutung wohl im Sinne von emsig beschäftigt sein zu suchen ist.

29 Quelle: 29 Wie lebt Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Der Mensch verhält sich zur Welt nicht bloß theoretisch, sondern er steht in einem leiblichen Verhältnis zur ihr. Kulturtätigkeit des Menschen ist daher stets ein Gestalten, Formen und Bilden von Dingen. Kultur ist an das praktische Tätigsein des Menschen und dessen Umgang mit der Welt geknüpft. (Ernst Cassirer)

30 Quelle: 30 Wie lebt Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Die Massen sind heute nicht dümmer als ehedem, aber weil es ihnen besser geht, kommt alles darauf an, dass sie einsichtiger, menschlicher, geistig aktiver sind. Sonst muss die alte Gewalt an die ganz wenigen zurückfallen, und die alte schmähliche Lehre vom Kreislauf der Herrschaftsformen, nach der auf Demokratie Tyrannis folgt, tritt in Kraft: Geschichte sinkt in Naturgeschichte zurück. Es kommt also darauf an, dass es der Menschheit gelingt, sich Kraft eigener Gesetzgebung so zu organisieren, dass sich die freien Individuen gegenseitig fördern. (Max Horkheimer)

31 Quelle: 31 Wie lebt Kultur? – Zusammenfassung Annäherung an den Begriff Kultur Durch … emsig beschäftigt sein Erziehung zum geselligen Leben, Kenntnis der freien Künste und zum ehrbaren Leben Gestalten, Formen und Bilden von Dingen praktisches Tätigsein Umgang mit der Welt das gegenseitige Fördern freier Individuen Beschäftigung Kenntnis Förderung Beschäftigung Kenntnis Förderung

32 Quelle: 32 Was leistet Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur schafft Sinnstrukturen und Ordnungssysteme die dem zufällig und ungeordnet Gegebenen einen Ort in der Welt des Menschen verschaffen. Der Mensch versucht im Prozess der Kultur dem Zufälligen und Ungeordnetem eine Struktur zu geben, es wieder erkennbar, symbolisch kommunizierbar und nutzbar zu machen.

33 Quelle: 33 Was leistet Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist gegenüber den Ansprüchen und Herausforderungen denen sich der Mensch gegenübersieht stets im Verzug, sie ist nachträgliche Kontingenzbewältigung.

34 Quelle: 34 Was leistet Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Mit Kulturleistungen geht die Freude am Entdecken, am Erfinden und Schaffen von Neuem einher. Mit Kultur gelingt die Emanzipation. Kultur ermöglicht die Aufklärung. Kultur ist die Herrschaft der Vielen und der Vielfalt. Kultur entsteht durch Teilnahme und Teilhabe.

35 Quelle: 35 Was leistet Kultur? – Zusammenfassung Annäherung an den Begriff Kultur Sinnstrukturen und Ordnungssysteme Erkennbarkeit Kommunikation Nutzbarkeit nachträgliche Kontingenzbewältigung Freude Emanzipation Aufklärung Herrschaft der Vielen und der Vielfalt Teilnahme und Teilhabe Sinn Freude Teilhabe Sinn Freude Teilhabe


Herunterladen ppt "Quelle: www.wikipedia.org 1 Was ist Kultur? Annäherung an den Begriff Kultur Kultur ist im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen