Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kurzvortrag Serielle Schnittstellen Von Pascal Wetterau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kurzvortrag Serielle Schnittstellen Von Pascal Wetterau."—  Präsentation transkript:

1 Kurzvortrag Serielle Schnittstellen Von Pascal Wetterau

2 Gliederung 1.Was ist eine serielle Schnittstelle? 1.Was ist eine serielle Schnittstelle? 2.Vor- und Nachteile von Seriellen Schnittstellen 2.Vor- und Nachteile von Seriellen Schnittstellen 3.Die EIA 3.Die EIA 4.Funktionsweise der seriellen Schnittstelle 4.Funktionsweise der seriellen Schnittstelle 5.Die RS-232-Schnittstelle 5.Die RS-232-Schnittstelle 6. Funktion einer RS Funktion einer RS Der Stecker 7. Der Stecker 8. Pin-Belegung 8. Pin-Belegung

3 Was ist eine Serielle Schnittstelle? Digitaler Ein- und Ausgang eines Computers/Peripheriegerätes Digitaler Ein- und Ausgang eines Computers/Peripheriegerätes Daten werden seriell, also nacheinander über eine Leitung gesendet Daten werden seriell, also nacheinander über eine Leitung gesendet Man unterscheidet ursprüngliche Standards und Schnittstellen, die nach dem seriellen Prinzip arbeiten Man unterscheidet ursprüngliche Standards und Schnittstellen, die nach dem seriellen Prinzip arbeiten Ursprüngliche Standards: - RS232 V.10 - RS422 V.11 - RS423 V.10 - RS485 V.11 Schnittstellen die nachdem seriellen Prinzip arbeiten: - S-ATA - PCI-Express: - FireWire - PS/2 - MIDI - S/P-DIF

4 Vor- und Nachteile von Seriellen Schnittstellen Vorteile: Vorteile: Geringe Kosten, da nur wenige Leitungsbahnen Geringe Kosten, da nur wenige Leitungsbahnen Bei Verwendung von hochwertigem Material, Übertragungsrate höher als bei parallel Schnittstellen mit niederwertigem Material (auch kostengünstiger) Bei Verwendung von hochwertigem Material, Übertragungsrate höher als bei parallel Schnittstellen mit niederwertigem Material (auch kostengünstiger) Möglichkeit, relativ große Kabellängen zu nutzen Möglichkeit, relativ große Kabellängen zu nutzen Keine Laufzeitunterschiede (wie bei parallelen Schnittstellen) treten auf Keine Laufzeitunterschiede (wie bei parallelen Schnittstellen) treten auf Kein Übersprechen Kein Übersprechen Nachteile: Ursprünglich niedrige Übertragungsrate Protokollkenndaten müssen ggf. vorher vereinbart werden

5 Die EIA Die EIA (Electronic Industries Alliance) ist eine Handelsgesellschaft, welche aus der RMA (Radio Manufacturers Association) hervorging. Die EIA (Electronic Industries Alliance) ist eine Handelsgesellschaft, welche aus der RMA (Radio Manufacturers Association) hervorging. Sie legt die Normen und Standards für serielle Schnittstellen (RS- XXX) fest. Sie legt die Normen und Standards für serielle Schnittstellen (RS- XXX) fest. Die EIA hat eine Vielzahl von Standard heraus gebracht, wobei die meisten das Kürzel RS tragen (RS=Recommended Standard oder Radio Sector (alte Bezeichnung)) Die EIA hat eine Vielzahl von Standard heraus gebracht, wobei die meisten das Kürzel RS tragen (RS=Recommended Standard oder Radio Sector (alte Bezeichnung)) Die EIA schloss sich im laufe der zeit mit anderen Firmen (z.B. TIA) zusammen, wodurch sehr verwirrend lange Bezeichnungen entstanden. Die EIA schloss sich im laufe der zeit mit anderen Firmen (z.B. TIA) zusammen, wodurch sehr verwirrend lange Bezeichnungen entstanden. Versionsnamen des RS-232 RS-232 EIA-232 TIA-232 EIA/TIA-232 ANSI/EIA-232 ANSI/EIA/TIA-232 Neuste Version ANSI/EIA/TIA-232-F-1997 Das F steht für die Version und 1997 für das Herausgabejahr

6 Funktionsweise der seriellen Schnittstelle Bei einer seriellen Schnittstelle werden die Daten bitweise (Zeichenweise) nacheinander übertragen. Bei einer seriellen Schnittstelle werden die Daten bitweise (Zeichenweise) nacheinander übertragen. Jeder Standard benutzt dabei eine eigene Methode. Jeder Standard benutzt dabei eine eigene Methode. Die Übertragungsgeschwindigkeit nennt man Baudrate (Bit/sek). Die Übertragungsgeschwindigkeit nennt man Baudrate (Bit/sek). Die Norm der Baudrate liegt bei einem vielfachen von 60Bit/sek. Die Norm der Baudrate liegt bei einem vielfachen von 60Bit/sek. Die Bytes, die übertragen werden können, sind 8 oder 7 Bit groß (bei 7 Bit wird noch ein Prüfbit mit gesendet). Die Bytes, die übertragen werden können, sind 8 oder 7 Bit groß (bei 7 Bit wird noch ein Prüfbit mit gesendet).

7 Die RS-232-Schnittstelle Die RS-232-Schnittstelle ist die am meisten verbreiteste Schnittstelle von EIA. Die RS-232-Schnittstelle ist die am meisten verbreiteste Schnittstelle von EIA. Die Schnittstelle wurde im Jahre 1962 vom US- amerikanischen Standardisierungskommitee (heute EIA) eingeführt. Die Schnittstelle wurde im Jahre 1962 vom US- amerikanischen Standardisierungskommitee (heute EIA) eingeführt. Der Verwendungszweck bestand damals Fernschreiber oder Text-Terminals durch Punkt-zu-Punkt über Modems (Null-Modem) zusammenzuschließen. Der Verwendungszweck bestand damals Fernschreiber oder Text-Terminals durch Punkt-zu-Punkt über Modems (Null-Modem) zusammenzuschließen.

8 Funktion einer RS-232 Die Übertragung von Daten erfolgt in Wörtern. Die Übertragung von Daten erfolgt in Wörtern. Eine RS-232-Verbindung arbeitet (bit-)seriell mit je einer Datenleitung für beide Übertragungsrichtungen. Eine RS-232-Verbindung arbeitet (bit-)seriell mit je einer Datenleitung für beide Übertragungsrichtungen. Die Datenübertragung erfolgt dabei asynchron. Die Datenübertragung erfolgt dabei asynchron. Die RS-232 ist eine Spannungsschnittstelle, das heißt die Bits werden durch eine elektrische Spannung kodiert. Die RS-232 ist eine Spannungsschnittstelle, das heißt die Bits werden durch eine elektrische Spannung kodiert. Logische eins: Spannung zwischen -3 Volt und -15 Volt Logische eins: Spannung zwischen -3 Volt und -15 Volt Logische null: Spannung zwischen +3 Volt und +15 Volt Logische null: Spannung zwischen +3 Volt und +15 Volt Negative Logik wird genuzt Negative Logik wird genuzt

9 Der Stecker Heutzutage wird ein 9-polige Sub-D-Stecker benutzt. Heutzutage wird ein 9-polige Sub-D-Stecker benutzt. Die ursprüngliche Norm sah einen 25-polige Sub-D-Stecker vor Die ursprüngliche Norm sah einen 25-polige Sub-D-Stecker vor Pin-Belegung eines RS-232 Steckers (male) Pin-Belegung eines RS-232 Steckers (fermale)

10 Pin-Belegung AbkürzungNameBeschreibung Pin-Nr. 9- pol. Input/Output (vom PC aus gesehen) TxDTransmit DataLeitung für ausgehende (gesendete) Daten.Pin 3OUT RxDReceive DataLeitung für den Empfang von Daten.Pin 2IN RTSRequest to Send "Sendeanforderung"; Eine Eins an diesem Ausgang signalisiert der Gegenstelle, dass sie Daten Senden kann. Pin 7OUT CTSClear to Send Eine Eins an diesem Eingang ist ein Signal der Gegenstelle, dass sie Daten entgegennehmen kann Pin 8IN DSRDataset Ready Ein angeschlossenes Gerät signalisiert dem Computer, dass es einsatzbereit ist, wenn eine Eins auf dieser Leitung anliegt. Pin 6IN GNDGround Signalmasse. Die Signalspannungen werden gegen diese Leitung gemessen. Pin 5IN DCD Data Carrier Detected Ein Gerät signalisiert dem Computer, dass es einlaufende Daten auf der Leitung erkennt. Pin 1IN DTR Data Terminal Ready Über diese Leitung signalisiert der PC dem Gerät, dass er betriebsbereit ist. Damit kann ein Gerät eingeschaltet oder zurückgesetzt werden. Pin 4OUT RIRing Indicator Das Gerät zeigt dem PC an, dass ein Anruf ankommt (Befehl). Pin 9IN


Herunterladen ppt "Kurzvortrag Serielle Schnittstellen Von Pascal Wetterau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen