Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen zum Infoabend FAIRPLAYLIGA Saison 15/16 Bitte tragen Sie sich in die Anwesenheitsliste ein!

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen zum Infoabend FAIRPLAYLIGA Saison 15/16 Bitte tragen Sie sich in die Anwesenheitsliste ein!"—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen zum Infoabend FAIRPLAYLIGA Saison 15/16 Bitte tragen Sie sich in die Anwesenheitsliste ein!

2 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Tagesordnung  Begrüßung  Warum FAIRPLAYLIGA? Was findet jede Woche auf unseren Sportplätzen zunehmend statt?  Die drei wichtigsten Regeln!  Welche Fragen ergeben sich aus den Regeln? Wie sind die klaren Antworten?  Geplanter Ablauf vor- während und nach dem Spiel  Beispiele für Fanzonen, Fanfreie Zonen,Coachingzonen

3 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Was finden wir zunehmend jedes Wochenende auf unseren Sportplätzen?

4 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA

5 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA

6 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA

7 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA

8 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Die FairPlayLiga, ein Lernfeld für das ganze Leben Die FairPlayLiga (FPL) ist eine innovative, leicht verständliche Spielform, deren Rahmenbedingungen einen kindgerechten Wettspielbetrieb ermöglichen. Auslöser für die FPL waren zunehmende Zuschauerausschreitungen im Kinderfußball. Ziel der FPL ist es, den Kindern im organisierten Wettspielbetrieb maximale Freiheit und Ruhe zu verschaffen. So können sie, unbeeinflusst von außen, ihr eigenes Spiel spielen. Drei einfache Verhaltensregeln, die die geltenden Spielregeln ergänzen, sollen dafür sorgen, den Kindern ihr Spiel zurückzugeben. E- Junioren FAIRPLAYLIGA

9 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA Schiedsrichterregel (Königsregel): Die Kinder entscheiden selbst.

10 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Trainerregel: Die Trainer halten sich mit Anweisungen zurück. Sie unterstützen die Kinder aus der gemeinsamen Coachingzone. Sie haben Vorbildfunktion. E- Junioren FAIRPLAYLIGA

11 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Fanregel: Die Fans halten respektvollen Abstand (min. 15 m) zum Spielfeld E- Junioren FAIRPLAYLIGA

12 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Zunächst ist die FPL für viele Menschen, die sich am Profifußball orientieren, ungewohnt und mit Fragen verbunden: E- Junioren FAIRPLAYLIGA

13 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Können Kinder überhaupt selbst entscheiden? E- Junioren FAIRPLAYLIGA

14 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Ja!!! Kinder können sehr gut Regeln lernen, beherzigen und einhalten, wenn diese eingefordert werden. Bei Kindern, die sich noch nicht trauen Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen, helfen die Mitspieler oder Trainer. Beides fördert das soziale Miteinander. E- Junioren FAIRPLAYLIGA

15 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Können Kinder ohne Anweisungen auskommen? Ja! Kinder lieben Fußball und verstehen genau den Sinn. Vorne muss der Ball rein und hinten muss verhindert werden, dass der Ball ins eigene Tor geht. Je nach Alter und Entwicklungsstand der Kinder sieht das für Erwachsene schon mal ungewohnt aus. Die Kinder jedoch suchen sich, je nach ihren Fähigkeiten, ihren eigenen Weg und lernen erstaunlich schnell E- Junioren FAIRPLAYLIGA

16 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Müssen Eltern so weit weg vom Spielfeld? Ja! Liebe braucht Abstand, Vertrauen und Zutrauen. Eltern wollen nur das Beste für ihr Kind. Im Spiel fiebern sie mit ihren Kindern und wollen helfen. Der Abstand hilft ihnen, ihr Kind loszulassen und den Kinderfußball als das zu sehen, was er ist: ein Spiel. E- Junioren FAIRPLAYLIGA

17 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Die FairPlayLiga kurzgefasst: Der Rahmen der FPL bietet den Kindern den nötigen Freiraum, um ihre Kreativität (Selbstentfaltungswerte) auszuleben, ohne die Einhaltung der Fußballregeln (Pflicht- und Akzeptanzwerte) zu vernachlässigen. E- Junioren FAIRPLAYLIGA

18 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA Ziele der FairPlayLiga: Die Spielform FairPlayLiga ermöglicht dem Trainer, Kreativität, Mut, Spielfreude, Entscheidungsfreude und Selbstvertrauen der Kinder zu fördern Kinder, die FairPlay aktiv erleben, haben es mit zunehmendem Alter leichter, auf dem Spielfeld die emotionale Balance zu wahren und die eigene Verantwortung für das Gelingen eines gemeinsamen und fairen Spiels wahrzunehmen

19 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr Kinder profitieren nachhaltig von ihren eigenen Erfahrungen mit dem aktiven FairPlay und begegnen später Gegenspielern und Schiedsrichtern mit mehr Respekt Die Kinder können ihren Fairplay-Gedanken auf die Zuschauer/Fans übertragen Kinder entwickeln früh und nachhaltig soziale Kompetenzen E- Junioren FAIRPLAYLIGA

20 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA Der Ablauf: 1. Spielfeldaufbau nach Muster 2. Treffen zum Einlaufen in der Fanzone 3. Spieler und beide Trainer laufen zur Platzmitte ein 4. Eltern/Fans bleiben in der Fanzone und applaudieren 5. Begrüßung durch die Trainer in der Platzmitte 6. Mannschaftsritual und Spielbeginn 7. nach Spielende Verabschiedung in der Mitte und 8. gemeinsames Verlassen des Spielfeldes

21 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA

22 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA

23 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA

24 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA

25 Kreis 13 Hagen / Ennepe - Ruhr E- Junioren FAIRPLAYLIGA  Elternabend  Mannschaftssitzung  Teilen sie uns ihre positiven und negativen Erfahrungen mit.  Ansprechpartner- Staffelleiter Wie transferieren sie die Fairplayliga an die Mannschaft und die Eltern?

26 Viel Erfolg für die Saison 2015 / 2016! Gute Heimreise!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen zum Infoabend FAIRPLAYLIGA Saison 15/16 Bitte tragen Sie sich in die Anwesenheitsliste ein!"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen