Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BWL III – Rechnungswesen / GRZ der Investitions- und Finanzierungstheorie Ak. OR Dr. Ursel Müller.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BWL III – Rechnungswesen / GRZ der Investitions- und Finanzierungstheorie Ak. OR Dr. Ursel Müller."—  Präsentation transkript:

1 BWL III – Rechnungswesen / GRZ der Investitions- und Finanzierungstheorie Ak. OR Dr. Ursel Müller

2 2 Übersicht I. Die entscheidungsorientierte moderne Betrachtungsweise 1. Die Sicht des vollkommenen Kapitalmarktes 2. Die Sicht des unvollkommenen Kapítalmarktes II. Investitionen bei sicheren Erwartungen 1. Grundlagen der Investitionstheorie 2. Methoden der Investitionsrechnung

3 3 I. Die entscheidungsorientierte moderne Betrachtungsweise Traditionelle Sicht – Finanzierung als Hilfsfunktion bei der Lösung güterwirtschaftlicher Probleme Moderne Sicht – Entscheidungsorientiert 3 Merkmale der modernen Investitions- und Finanzierungstheorie Das Unternehmen als Instrument der Wirtschaftssubjekte zu ihrer Nutzenmaximierung Zielträger sind Kapitalgeber und Investoren Nutzen des Konsumstroms als Zielinhalt

4 4 I. Die entscheidungsorientierte moderne Betrachtungsweise Konsumeinkommen: Geld, welches einer Person zufließt und für Konsum verwendet wird Konsumstrom: Messung am Strom von Einkommen, welches für den Konsum ausgegeben wird 3 Merkmale des Konsumeinkommensstromes: Breite (wie hoch ist die Zahlung) Zeitliche Struktur ( Wann) Unsicherheit

5 5 I. Die entscheidungsorientierte moderne Betrachtungsweise Grundproblem der Investitions- und Finanzierungs- theorie: Die Bewertung von Konsumeinkommensströmen Investitionen und Finanzierungen sind Maßnahmen die Veränderungen von Konsumströmen auslösen Definition: Eine Investition ist eine Zahlungsreihe, die in der Regel mit einer Sicheren Auszahlung beginnt, auf die zu späteren Zeitpunkten unsichere Einzahlungen folgen Definition: Eine Finanzierung ist eine Zahlungsreihe, die mit einer Einzahlung beginnt, auf die zu späteren Zeitpunkten unsicherere Auszahlungen folgen

6 6 I. Die entscheidungsorientierte moderne Betrachtungsweise Beispiel 1 Konsumstromt1t2t

7 7 1. Die Sicht des vollkommenen Kapitalmarktes Beispiel 2: Die Präferenzabhängige Bewertung von Zahlungsströmen unter der Annahme des vollkommenen und vollständigen Kapitalmarktes Konsumstromt1t2t3RisikoMarktpreis des Zahlungsstroms Unsicher Sicher 52 50

8 8 1. Die Sicht des vollkommenen Kapitalmarktes Ergebnis: Der vollkommene und vollständige Kapitalmarkt löst das Problem unterschiedlicher finanzieller Präferenzen und die daraus resultierenden Interessenkonflikte löst alle Probleme, die im Mittelpunkt der traditionellen Finanzwirtschaftslehre stehen Hilft uns zu erkennen, worin die Ursachen zwischen der Realität und der Modellwelt bestehen. Dies ermöglicht eine Analyse unvollkommener und unvollständiger Kapitalmärkte.

9 9 2. Die Sicht des unvollkommenen Kapitalmarktes In der Realität sind Kapitalmärkte unvollkommen und unvollständig Ursache für die Funktionsschwächen des Kapitalmarktes sind die Informationsprobleme der Marktteilnehmer; es herrscht asymmetrische Informationsverteilung zw. Käufer und Verkäufer Es existiert das Phänomen des moral hazard und der adverse selection Es gibt Transaktionskosten

10 10 2. Die Sicht des unvollkommenen Kapitalmarktes Die Sicht des unvollkommenen Kapitalmarktes analysiert Finanzierungsbeziehungen und untersucht bestehende Verhaltensspielräume. Es werden Mechanismen gesucht, die die Informations- und Anreizprobleme verringern können. Finanzierungsformen sind nicht irrelevant, Kapitalbeschaffung und Aufrechterhaltung der Liquidität sind hier ein Problem Die Sicht des unvollkommenen Kapitalmarktes ist ebenfalls entscheidungsorientiert: Das Bündel von I&F – Entscheidungen ist so zu gestalten, dass die Reibungsverluste, die aus Informations- und Anreizproblemen resultieren, möglichst gering sind.

11 11 2. Die Sicht des unvollkommenen Kapitalmarktes Beispiel 3: t1 t2 t3Risiko Konsumstrom 1Brutto Gehalt Netto Unsicher Sicher Unsicher Konsumstrom 2Brutto Gehalt Netto Sicher

12 12 II. Investitionen bei sicheren Erwartungen I&F – Probleme aus der Sicht von Investoren und Kapitalgebern Optimierung von Konsumströmen Anreizprobleme gelten als nicht existierend Im Mittelpunkt: Probleme der Bewertung von Zahlungsströmen / von Wirtschaftsubjekten, die unterschiedliche Präferenzen hinsichtlich der zeitl. Struktur und des Unsicherheitsgrades ihrer Konsumströme haben. Sichere Erwartungen bedeutet: Die Wirtschaftssubjekte wissen genau was in der Zukunft sein wird Gesucht wird ein präferenzunabhängiges Bewertungskriterium

13 13 1. Grundlagen der Investitionstheorie Drei Arten von Investitionsentscheidungen 1. Ja / Nein – Entscheidungen 2. Auswahlentscheidungen 3. Programmentscheidungen Der Begriff Kapitalmarkt Der Kapitalmarkt ist die Gesamtheit der Möglichkeiten frühere gegen spätere Zahlungen zu tauschen, wobei eine Zahlung heute den Preis angibt für die zugehörige Gegenleistung in Form zukünftiger Zahlungen

14 14 1. Grundlagen der Investitionstheorie Der Kapitalmarkt gilt als vollkommen, wenn der Preis zu dem ein Zahlungsstrom zu einem bestimmten Zeitpunkt gehandelt wird, für jeden Marktteilnehmer identisch ist; unabhängig davon ob ein Marktteilnehmer als Käufer oder Verkäufer auftritt. Niemand kann den Preis zu seinen Gunsten beeinflussen. Der Kapitalmarkt gilt als vollständig, wenn jeder beliebige Zahlungsstrom – auch jeder beliebige Anteil – gehandelt werden kann. Die Preise auf Kapitalmärkten in dieser normierten Form werden als Zinssätze angegeben

15 15 1. Grundlagen der Investitionstheorie Abschließende Definition: Jedem Marktteilnehmer ist es möglich, zu beliebigen Zeitpunkten zu einem einheitlichen Zinssatz Geldbeträge mit beliebiger Fristigkeit und in beliebiger Höhe (I.S.v. Stückelung) anzulegen und aufzunehmen. Voraussetzung: 1. Sicherheit der Zahlungsströme 2. Flache Zinsstruktur, d.h. einen von der Fristigkeit unabhängigen Periodenzins 3. Konstante Periodenzinssätze

16 16 Übungsaufgaben 1. Skizzieren Sie die traditionelle Betrachtungsweise der Lehre vom Investieren und Finanzieren (Finanzwirtschaftslehre) 2. Wie kann man die moderne Investitions- und Finanzierungstheorie beschreiben? 3. Aus der berechtigten Kritik am vollkommenen Kapitalmarkt setzt die Sicht des unvollkommenen Kapitalmarktes auf die Erkenntnisse der Informationsökonomie. Skizzieren sie die Probleme und die Lösungsansätze! 4. Erklären Sie an einem Beispiel welche drei Dimensionen Konsumströme haben und welche Bewertungsprobleme daraus resultieren? 5. Skizzieren Sie die Modellwelt des vollkommenen und vollständigen Kapitalmarktes

17 17 Übungsaufgaben 6) Für eine Unternehmung, an der die Gebrüder A und B zu je 50 % beteiligt sind, steht die Wahl der zukünftigen unternehmer-ischen Ausrichtung mit Investitionspolitik 1 und 2 an. Diese führt zu den nachfolgenden Einkommensströmen: KS t1t2t3RisikoPreis unsicher sicher100 Herr A ist risikoscheu und bevorzugt die Investitionspolitik 1, während Herr B eine riskante Politik bevorzugt und daher die Politik 2. a) Erklären Sie, wie unter den Bedingungen des VKM eine Lösung gefunden werden kann. b) Was bewirkt die Existenz von Transaktionskosten?


Herunterladen ppt "BWL III – Rechnungswesen / GRZ der Investitions- und Finanzierungstheorie Ak. OR Dr. Ursel Müller."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen