Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Konzeptuelle und methodische Überlegungen zu einer Untersuchung verschiedener Formen von Arbeitszufriedenheit Referentinnen: Christin Zegger und Anna Wirtz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Konzeptuelle und methodische Überlegungen zu einer Untersuchung verschiedener Formen von Arbeitszufriedenheit Referentinnen: Christin Zegger und Anna Wirtz."—  Präsentation transkript:

1 Konzeptuelle und methodische Überlegungen zu einer Untersuchung verschiedener Formen von Arbeitszufriedenheit Referentinnen: Christin Zegger und Anna Wirtz

2 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit2/25 Überblick 1.Einleitung 2.Die Tätigkeitstheorie von Leontjew 3.Verschiedene Formen der AZ nach Bruggemann 3.1. AZ unter dem Aspekt der Tätigkeitstheorie von Leontjew 4. Einfluss der Kontrolle auf die AZ 5. Die Rolle des Anspruchsniveaus für die AZ

3 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit3/25 Überblick 6.AZ und Ambivalenz 7.Entstehung verschiedener Formen von AZ 8.Bewältigung von Ambivalenzen 9.Verleugnung und Verdrängung 10.Zusammenfassung

4 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit4/25 1.Einleitung konzeptuelle Überlegungen zur Struktur und Dynamik von AZ 3 Defizite der AZ-Forschung: –Fehlen eines theoretisch fundierten Begriffs von AZ, der neben Motivbezogenheit auch Tätigkeitsbezug herstellt –Mangel an interaktiver Sicht von Arbeit und Arbeitendem –Prozess der AZ-Entwicklung und damit auch die Unterscheidung verschiedener Formen von AZ wird vernachlässigt

5 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit5/25 2. Die Tätigkeitstheorie von Leontjew entscheidend in dieser Theorie ist der Tätigkeitsbegriff die Tätigkeit wird in eine Makrostruktur und in eine dynamische Ringstruktur eingebettet

6 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit6/25 Die Makrostruktur beinhaltet die Elemente dieser Theorie Tätigkeit ist an Motive gebunden Motivierte Tätigkeit wird durch zielgerichtete Handlungen realisiert Handlungen werden durch Operationen und den damit verknüpften Bedingungen konkret umgesetzt

7 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit7/25 Die Makrostruktur 3 Beziehungspaare bilden also die Makrostruktur: Tätigkeit und Motiv Handlung und Ziel Operation und Bedingung

8 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit8/25 Die dynamische Ringstruktur Tätigkeit vermittelt zwischen Person und Umwelt Individuum Tätigkeit Umwelt

9 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit9/25 Austauschprozesse im Einzelnen: Individuum => Tätigkeit Vorgänge der Auslösung und Steuerung der Tätigkeit Tätigkeit => Umwelt Übergehen der Tätigkeit in objektive Ergebnisse Umwelt => Tätigkeit Rückwirkungen der Umwelt auf die Tätigkeit

10 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit10/25 Austauschprozesse im Einzelnen: Tätigkeit => Individuum der ideelle oder materielle Gegenstand der Tätigkeit wird in eine subjektive Form überführt Ringstruktur ist ein ständiger Prozess Es gibt eine wechselseitige Beziehung zwischen Person und Umwelt

11 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit11/25 3. Formen der AZ

12 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit12/ AZ unter dem Aspekt der Tätigkeitstheorie von Leontjew Beziehungen zwischen den Elementen der Makrostruktur: –Motive und Ziele stimmen häufig nicht überein –Arbeitshandlungen haben oft Ziele, die keinen direkten inhaltlichen Bezug zu den Motiven haben –Motiv und Ziel können auch nicht im Einklang mit den Arbeitsbedingungen stehen, was die Realisierung von Tätigkeit und Handlung erschwert

13 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit13/25 Einordnung dieser Diskrepanzen in die Ringstruktur Übergang Person => Tätigkeit: 1. Motiv-Ziel-Diskrepanz a) inhaltlich-qualitativ b) äußerlich-quantitativ 2. Motiv-Bedingungs-Diskrepanz

14 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit14/25 Einordnung dieser Diskrepanzen in die Ringstruktur Übergang Tätigkeit => Umwelt Ziel-Bedingungs-Diskrepanz Übergang Tätigkeit => Person Rückwirkungen der Tätigkeit (hier der Diskrepanzen) auf die Person

15 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit15/25 4. Der Einfluss der Kontrolle auf die AZ Kontrollierbarkeit und Veränderbarkeit der Arbeitsbedingungen haben einen entscheidenden Effekt auf die AZ Kontrolldefizite können zu AUZ führen Kontrollmöglichkeiten können AUZ beseitigen

16 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit16/25 5. Das Strukturmodell zum Anspruchsniveau für die AZ-Forschung (Büssing 1987) Es gibt 3 Gruppen von Determinanten: 1.Die Ausgangslage und arbeitssituationsspezifische Determinante 2.Determinanten interindividueller Differenzen (Personparameter) 3.Bezugsgruppen- und organisationsbezogene Determinante

17 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit17/25 6. AZ und Ambivalenz Aussagen über die AZ können uneindeutig sein Dies ist Ausdruck widersprüchlicher Realitäten am Arbeitsplatz Ambivalenzen müssen bei der Beurteilung von AZ beachtet werden, da die AZ davon abhängt, wie eine Person die Ambivalenzen subjektiv wahrnimmt und bewältigt

18 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit18/25 AZ und Ambivalenz IndividuumTätigkeit Passung der Realität Vermittlung zwischen Person und der widersprüchlichen Realität Umwelt

19 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit19/25 7. Entstehung verschiedener Formen von AZ Anspruchsniveau-Ist-Wert-Differenz: –Ist-Situation: Ziele (und mit ihnen verbundene Pläne), Arbeitsbedingungen und Möglichkeiten zur Arbeitssituationskontrolle –Abgleich mit dem Anspruchsniveau (AN) Ergebnis: Übereinstimmung, positive oder negative Diskrepanz zwischen Zielen – AN bzw. Bedingungen – AN

20 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit20/25 Entstehung verschiedener Formen von AZ FallAN vs. Ziele AN vs. Bedingungen Ergebnis: AZ, AUZ, Ambivalenz Situations- kontrolle Richtung d. AN- Veränderung 1++AZ hoch erhöht / unver. 2--AUZunverändert 3-+Ambiv. / AUZunverändert 4+-Ambiv. / AUZunverändert 5++AZ niedrig unver. / erhöht 6--AUZgesenkt 7-+Ambiv. / AUZgesenkt / unver. 8+-Ambiv. / AUZgesenkt / unver.

21 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit21/25 Entstehung verschiedener Formen von AZ FallAN vs. Ziele AN vs. Bedingungen AZ, AUZ, Ambivalenz Situations- kontrolle Richtung d. AN- Veränderung 3-+Ambiv. / AUZhochunverändert 7-+Ambiv. / AUZniedrigGesenkt / unver. Einfluss der Situationskontrolle auf die Veränderung des Anspruchsniveaus

22 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit22/25 8. Bewältigung von Ambivalenzen Ambivalenzen bleiben bestehen, wenn neben den negativen Aspekten der Arbeit weiterhin positive existieren Bei fehlender Situationskontrolle werden Ambivalenzen aufgelöst durch Änderung des AN Bei Kontrollmöglichkeit bleiben sie eher unverändert

23 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit23/25 9. Verleugnung und Verdrängung Verleugnung und Verdrängung von negativen Arbeitsaspekten ist fast immer Teil der Arbeit Kann den Arbeitnehmern wieder bewusst gemacht werden Resignation entsteht meist erst, wenn nur noch negative Aspekte vorhanden sind (=> Kündigung)

24 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit24/ Zusammenfassung AZ ist ein komplexer Prozess Situations- und zeitabhängig Kann man die AZ überhaupt erfassen? Autoren regen zur Entwicklung weiterer Verfahren an

25 Verschiedene Formen der Arbeitszufriedenheit25/25 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Konzeptuelle und methodische Überlegungen zu einer Untersuchung verschiedener Formen von Arbeitszufriedenheit Referentinnen: Christin Zegger und Anna Wirtz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen