Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Organometallchemie : Erweiterte Grundlagen, aktuelle Forschung und Anwendungen Hauptgruppen 9. Stunde.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Organometallchemie : Erweiterte Grundlagen, aktuelle Forschung und Anwendungen Hauptgruppen 9. Stunde."—  Präsentation transkript:

1 Organometallchemie : Erweiterte Grundlagen, aktuelle Forschung und Anwendungen Hauptgruppen 9. Stunde

2 Kovalent: M-C Bindungen M-C Bindungen Ionisch Kovalente Mehrzentrenbindungen Kovalent: M-C -Bindungen selten M-C -Bindungen

3 Die Bor-Gruppe B C Al 1.6 Ga 1.8 In 1.8 Tl 1.6 Wirtschaftliche Bedeutung groß B und Al-Chemie dominieren Wirtschaftliche Bedeutung groß B und Al-Chemie dominieren

4 B-C Verbindungen BR 3 (homoleptisch) E Diss (B-C) = 365 kJ/mol E Diss (B-O) = 526 kJ/mol E Diss (B-C) = 456 kJ/mol E Diss (C-C) = 400 kJ/mol Synthese 1.) Metathese +Li-R LiBR 4 BF 3 (OEt 2 ) + 3 Li-R 3 Li-F + BR 3 + Et 2 O

5 besser: BCl Li-R 3 Li-Cl + BR 3 R = -Alkyl, -Aryl, -C 6 F 5 Auf genaue Stöchiometrie achten, da sonst at-Bildung Auf genaue Stöchiometrie achten, da sonst at-Bildung im Gegensatz: B(OEt) 3 + Al 2 R 6 Al(OEt) 3 + BR 3

6 2.) Hydroborierung (H. C. Brown, Nobelpreis 1979 (mit Wittig)) anti-Markovnikov oder 3-fach

7 Heteroleptische Bor-Verbindungen R 2 BR Hydroborierung: Metathese: R 2 B-X + X-Mg-R R 2 B-R + MgX 2 B(OR) 3 + n Li-R R n B(OR) 3-n R2B(OR) 2 Broronsäureester R-B(OR) Borinsäureester

8 Eigenschaften BR 3 ist relativ robust gegen Wasser aber BMe 3 ist an Luft pyrophor !! BR 3 R=Et Sdp. 95 o C R=nBu Sdp. 208 o C R=Me Gas bei 298 K EN(B) = 2.0 EN(C) = 2.5 Kovalente Bindung

9 Lewis-säure Charakter von Boranen - Bildung von Addukten Borat-Komplexe Darstellung von Halogen-Boranen R-BX 2 b) Kommutierung BR 3 + BX 3 R 2 BX + RBX 2 a) Nucleophiler Angriff BR 3 + HX R 2 BX + R-H

10 Analog 3-Zentren-4-Elektronenbindung Postulierter Mechanismus

11 c) Metathese BF3 + Zn(HC=CH 2 ) 2 2 F-B(HC=CH 2 ) 2 + ZnF 2 BBr 3 + Ph-Hg-Br Ph-BBr 2 + HgBr 2 d) Haloborierung BCl 3 + HCCH Cl 2 -B(HC=C(H)Cl) B 2 Cl 4 + H 2 C=CH 2 Cl 2 B-CH 2 -CH 2 -BCl 2

12 Analogie zur [2+2] Cycloaddition

13 Strukturen trigonal planar = hohe Lewis Acidität!! Stabilisierung durch a) Hyperkonjugation b) Resonanzstabilisierung

14 Reaktivität von Organoboranen

15 Reaktivitäten von Haloboranen

16 Organoborhydride R 2 B-H 3-Zentren-2-Elektronenbindung

17 Verwendung als synthetische Analoga zu B 2 H 6 Regioselektivität anti-Markovnikov

18 Stereoselektivität cis-Addition

19 Substrat-Selektiv (Chemoselektivität)

20

21 Hohe Selektivität 93% Markovnikov bis 90% cis

22

23

24 Enantioselektivität

25 Boracyclen

26

27


Herunterladen ppt "Organometallchemie : Erweiterte Grundlagen, aktuelle Forschung und Anwendungen Hauptgruppen 9. Stunde."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen