Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Weiterbildungs- und Servicecenter Institut für Landschaftsarchitektur Campus LageplanQuelle: Google Fakultät Architektur Institut für Landschaftsarchitektur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Weiterbildungs- und Servicecenter Institut für Landschaftsarchitektur Campus LageplanQuelle: Google Fakultät Architektur Institut für Landschaftsarchitektur."—  Präsentation transkript:

1 Weiterbildungs- und Servicecenter Institut für Landschaftsarchitektur Campus LageplanQuelle: Google Fakultät Architektur Institut für Landschaftsarchitektur Weiterbildungs- und Servicecenter

2 Institut für Landschaftsarchitektur Kontaktdaten Weiterbildungs- und Servicecenter des Institutes für Landschaftsarchitektur Weiterbildung:Dipl.-Ing. Silke Molch Tel.: 0172 / Mail: Service: Dipl.-Ing. Norbert Priebs Tel.: 0160 / Mail: Adresse:01062 Dresden, Helmholtzstraße 6, TIL 304 Tel.:(049) 351 / 463 – Fax.:(049) 351 / 463 – Fakultät Architektur / Institut für Landschaftsarchitektur Institutsdirektkor: Prof. MLA Joachim Tourbier Adresse:01062 Dresden, Helmholtzstraße 10, HÜL563 Tel.:(049) 351 / 463 – Fax.:(049) 351 / 463 –

3 wiko – wissenschaftliche Kommunikationsoberfläche Dynamische Kommunikationsoberfläche für individuell anpassbare Lehr- und Vermittlungsformen

4 Institut für Landschaftsarchitektur Lehrmittel Einstufungstest Selbststudium Studentenausbildung Zusatzangebot Fachschaft FuE Begleitung Forschung Unterstützung von FuE-Initiativen Weiterbildung (Praxis, Lehrer) Autodidaktische Kursmodule Service (Scannen,Plotten,Datendienste) Projekttools, Produktanpassung Projektcoaching, Projektbegleitung Weiterbildungs- und Servicecenter Informationspool InformationscenterPPP-Netzwerk Schülerförderung Individuelle Studienvorbereitung Unterstützung der Schulausbildung Schülerprojekt Akquise / Initiierung Schülerprojekt Umsetzung Unterstützung kommunaler Projekte Unterstützung ökologischer Initiativen Aufgaben mit Kommunikationsaspekten- Potenzielle Einsatzgebiete

5 Projektablauf - Ableitung prototypischer Kommunikationsformen Strategische Planung Zielstellung, Zielsystem Wissen/Erfahrung Methodisches Konzept Modellbildung Datenbeschaffung Datenergänzung Datenaufbereitung Analyse Diagnose Wertung Prognose, Szenarien Wertung Lösungsvarianten, Optimierung Wertung Zielsystemvalidierung Zielsystem, Abwägung, Präferenz RealisierungsplanungMonitoring, Wissenserwerb Realisierungsziel Ressourcen, -kennwerte Technologisches Konzept Info-Regelsystem Datenbeschaffung Datenergänzung Datenaufbereitung Analyse Diagnose Wertung Vollzugsprognose, Szenarien Wertung Durchführungsvarianten Wertung Präferenzierungsvalidierung Vorzugsvariante zur Ausführung Bobachtungszielstellung Wissen/Erfahrung Erfassungskonzept Modellbildung Datenbeschaffung Datenergänzung Datenaufbereitung Analyse Diagnose Delta-Ermittlung Korrelationen Wertung Erfahrungsergänzung Wertung Aufgabenvalidierung Anlass für Regelung Anlass für Experimentplanung

6 wiko – Strukturansatz Prinzipien Vermittlungsziel Idee des Moderators/Dozenten Vorstellung der Idee Nutzer A Nutzer BNutzer C Moderator/Dozent Informationsweg Darstellungsform Information Konfigurator Moderatoren Informationsweg DarstellungsformInfo-Material Transformator Aufbereitungsweg Co-Moderator Integration ins Workflow Nutzung im Workflow Material-Sammlung Regel-Sammlung Profil-Sammlung Nachnutzung/Integration bestehender Ressourcen Moderatorspezifische Datenaufbereitung unter Nutzung eigener Prototypbausteine/Regelsätze Zugriff auf bestehende Informationsmaterialien Datentransformation nach Umformregeln Regeln zur Empfehlung und Integration von Werken anderer Moderatoren Konfigurationsanpassung durch den Nutzer unter Nutzung eigener Profileinstellungen Funktionserweiterung des Nutzersystems durch Bereitstellung u. Nutzung von Ergänzungstools Integration der Daten ins Projekt-Workflow transformiert nach dem Applikationsbedarf Bereitstellung von prototypischen Regelwerken Bereitstellung von Materialien Konfigurierbare Nutzung

7 synchronisieren Parallele Aspekt-DarstellungwikoI/O wiko – wissenschaftliche Kommunikationsoberfläche Dynamische Kommunikationsoberfläche für individuell anpassbare Lehr- und Vermittlungsformen Verfügbarer Datenpool erweitern+lesen+filternUser-Datenpoolschreiben+lesen A1B1C1D1 Fenster- und Elementstruktur Inhalts- und Layoutdarstellung Pinus Kiefer pine Motivation Vermittlungsziel des Moderators/Dozenten Motivation Informationsziel des Nutzers/Lernenden Individuelles Lehrmaterial Individuelle Lernmethode Lernweg mit/ohne Moderatorvorgabe Moderatorvorgabe-Folgemodus Selbststudium Frontalvortrag Seminar, Übung Projektbegleitung Diskussion Reflexion Vermittlungsmethode Moderatorvorgabedaten Inhalte Moderator/Dozent Konfigurationen Funktionen Konfigurationen Inhalte Chronik Toolergänzung ergänzen Erweiterbarer Funktionsumfang Zustand - Potenzial Konfigurationseinstellungen Individuelle Anpassung A1.1B1.1C1.1D1.1 Entscheidung Unterstützungsgrad Selbstständigkeitsgrad Projekt-Workflow Applikationen Such-/Startseite Startdaten

8 Kooperation mit dem MDC Intra-/Internetverbindung DC-Standorte Zertifikate Webportal Ablage, Down-/Upload Berechtigung Sicherheit, Hack Clustering, Spiegelung Antwortdienste Webprogrammierung Externe Quellen UNI-Sicherheit Applikationssteuerung remote DDE/OLE Script,Makro,I/O Exportfileerstellung HTML fähige Elemente HTML fähige Infos HTML Plugin Elemente SQL Standard CAD/GIS Fachschalen eGoverment remote DDE/OLE Script,Makro,I/O Exportfileerstellung Zugriffsteuerung TransferLesbarkeit Client-Sicherheit Transformation Database wiko-Client HTML js,css,html Zusatz Komprimierung Entschlüsseln Browsercheck Zugriff Konvertierung UNI-Serverdienste MDC-Dienstleistung HTML fähige Bilder HTML fähige Infos HTML Plugin SQL Standard CAD/GIS Fachschalen eGoverment


Herunterladen ppt "Weiterbildungs- und Servicecenter Institut für Landschaftsarchitektur Campus LageplanQuelle: Google Fakultät Architektur Institut für Landschaftsarchitektur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen