Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ethik in der Verwaltung – Notwendige Ergänzung der Ökonomisierung Dr. Nathalie Behnke, FernUniversität in Hagen Impulsreferat auf der Zukunftskonferenz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ethik in der Verwaltung – Notwendige Ergänzung der Ökonomisierung Dr. Nathalie Behnke, FernUniversität in Hagen Impulsreferat auf der Zukunftskonferenz."—  Präsentation transkript:

1 Ethik in der Verwaltung – Notwendige Ergänzung der Ökonomisierung Dr. Nathalie Behnke, FernUniversität in Hagen Impulsreferat auf der Zukunftskonferenz zur Preisverleihung des 7. Speyerer Qualitätswettbewerbs Donnerstag, 29. September 2005 Design Center Linz

2 Dr. Nathalie Behnke: Ethik in der Verwaltung2 Linz, Gliederung des Diskussionsbeitrags 1. Begriffsverwirrungen: Was ist eigentlich Ethik im öffentlichen Sektor? 2. Querschnittbetrachtung: Einführung von Ethik- Maßnahmen aufgrund internen und externen Reformdrucks 3. Längsschnittbetrachtung: drei Paradigmata – Status quo, Reform und Gegenreform 4. Fazit: Pluralismus der Werte und Maßnahmen

3 Dr. Nathalie Behnke: Ethik in der Verwaltung3 Linz, Ethik im öffentlichen Sektor – unethisches Verhalten Korruption (finanzielle) Interessenkonflikte Berücksichtigung des privaten auf Kosten des gemeinen Wohls Vernachlässigung fundamentaler Werte und Normen

4 Dr. Nathalie Behnke: Ethik in der Verwaltung4 Linz, Ethikreform in der Querschnittsperspektive Input-Legitimation: ProblemeMaßnahmen IntransparenzTransparenz EntkopplungAccountability von parl. Kontrolle Verwaltungs- Verhaltensregeln skandalde Output-Legitimation: ProblemeMaßnahmen IneffizienzNPM-Maßnahmen Finanzknappheitd.h. Ökonomisierung Managerialisierung Primat der Effizienz Bevölkerung Internationale Organisationen (OECD, EU, WTO …) Setzung internationaler Standards (Ethics Management) Öffentlicher Sektor Sinkende Legitimation Vertrauens- verlust

5 Dr. Nathalie Behnke: Ethik in der Verwaltung5 Linz, Ethikreform im Längsschnitt: Paradimata und Wellen Status quo: Traditionelles Paradigma (Weber) z.B. Loyalität, Unparteilichkeit, Hierarchie Unternehmer-Paradigma (NPM) z.B. Wettbewerb, Eigenverantwortung, Flexibiliät Demokrat. ParadigmaService-Paradigma z.B. Transparenzz.B. Bürgerorientierung Reform reform Gegen

6 Dr. Nathalie Behnke: Ethik in der Verwaltung6 Linz, Fazit: Pluralismus der Werte Ergänzung der Werte aus den unterschiedlichen Paradigmata ist keine Fehlentwicklung, sondern begrüßenswert Wichtig ist aber Schulung und Sensibilisierung für potenzielle Zielkonflikte Compliance-based management muss durch Integrity-based management ergänzt werden


Herunterladen ppt "Ethik in der Verwaltung – Notwendige Ergänzung der Ökonomisierung Dr. Nathalie Behnke, FernUniversität in Hagen Impulsreferat auf der Zukunftskonferenz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen