Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Regional Strategies for Implementing ESD The Network in Rhineland-Palatinate Annegret Schwarz Mainz, Germany Symposium Berlin August, 2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Regional Strategies for Implementing ESD The Network in Rhineland-Palatinate Annegret Schwarz Mainz, Germany Symposium Berlin August, 2008."—  Präsentation transkript:

1 Regional Strategies for Implementing ESD The Network in Rhineland-Palatinate Annegret Schwarz Mainz, Germany Symposium Berlin August, 2008

2 Regionale Strategien zur Implementierung von BNE Das Netzwerk in Rheinland-Pfalz Annegret Schwarz Mainz, Deutschland Symposium Berlin August 2008

3 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Außerschulische Partner Schulnetzwerke Fachberaterteam BNE Regierung Informationen Fortbildungen BNE in Rheinland-Pfalz

4 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Fachberater BNE Neun Fachberater BNE Einsatz im Auftrag der Landesregierung Besondere Qualifizierung Regionale Beratung der Schulen: - Messungen, Energiekonzepte - Projektideen zur Partizipation Leitung regionaler Arbeitsgemeinschaften Studientage und Fortbildungen Betreuung außerschulischer Bildungseinrichtungen Ausleihe von Geräten, z.B. zur Messtechnik Rekrutierung neuer Schulen und schulischer Partner

5 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Messungen Wärmebild-Kamera mit Auswertungssoftware

6 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Messungen in Schulgebäuden Das rechte Fenster ist oben isoliert, das linke nicht. Die Alurahmen halten die Wärme nicht im Klassenraum. Die unterschiedliche Isolierung der Fenster ist klar erkennbar. Die Begrünung um das Schulgebäude verhindert die Abstrahlung.

7 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Partizipation führt zu Wissen und bewussterem Umgang mit Ressourcen und Umwelt. Projektideen zur Partizipation 1. Messung der Energieströme

8 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Projektideen zur Partizipation 2. Experimente Energiefahrrad Die beim Radfahren erzeugte Energie wird auf unterschiedliche Glühbirnen und Geräte übertragen. Der Computer visualisiert die Energieproduktion in Form von Diagrammen und Tabellen. Partizipation unterstützt die Vorstellung des unterschiedlichen Energiebedarfs im Alltag und führt zu angemessener Verhaltensänderung.

9 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Projektideen zur Partizipation 3. Nachhaltige Schülerfirmen Konkretes ökonomisches Handeln: Gewinn erzielen Bilanz erstellen Reserven bilden Konkurrenzfähig kalkulieren Ökologisches Handeln: Ressourcenschonend wirtschaften Energiekonzepte entwickeln Müll vermeiden Gesunde Produkte herstellen und verkaufen Soziales Handeln: Teamarbeit Persönlichkeit stärken Demokratisch entscheiden Alle Mitarbeiter am Gewinn beteiligen Entwicklungsländer fördern Beispiele: Reisebüro Cafe, Bistro Fahrradwerkstatt Kunstausstellungen Fair Trade Produkte Webmaster

10 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Projektideen zur Partizipation 4. Energiespar-Wettbewerbe Informationen von Schüler für Schüler Partizipation: Schüler können nur anderen vermitteln, was sie selbst erlernt und verinnerlicht haben.

11 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Projektideen zur Partizipation 5. Energiesparvertrag Vertrag (zwischen Kind und Eltern) Durch meine Untersuchungen und Messungen werde ich in unserem Haushalt unnötige Energieverbräuche aufspüren und Maßnahmen zur Energieeinsparung nach Absprache mit allen Familienmitgliedern ergreifen. Datum: Unterschrift (Kind): Unterschrift (Eltern) :

12 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Schulnetzwerke BNE Ökologisch orientierte Schulen Schulen Globalen Lernens UNESCO- Schulen GLOBE Schulen Wirtschaft SozialesUmwelt Schulen für Gesundheit Fachberater BNE

13 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Schulnetzwerke 1. Ökologisch profilierte Schulen 80 Schulen im Ökologischen Netzwerk: Implementierung von BNE im Unterricht und im Schulprofil Beispiele: - umweltfreundliche Stromerzeugung - Schulgarten, Schulteich - Schulhofgestaltung - Bachpatenschaft - Energiespartag - Mülltrennung - Sammlung von Tonerkartuschen, Korken etc.

14 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Schulnetzwerke 2. Schulen für Gesundheit 50 Schulen im Netzwerk: Projekte zum Thema Gesund leben lernen: - gesunde Ernährung - bewusster Konsum - Stressbewältigung - Anregung zu körperlicher Bewegung - Aktionen gegen Mobbing - Antiraucher-Kampagnen - Suchtprävention

15 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Schulnetzwerke 3. Schulen Globalen Lernens Beteiligung von etwa 130 Schulen: Schulpartnerschaften innerhalb Europas (COMENIUS-Programme) Schulpartnerschaften mit Entwicklungsländern, vor allem mit Ruanda (Partnerschaft mit Rheinland- Pfalz seit 1982) Beispiele der Zusammenarbeit: - Schüleraustausch, Besuche - Spendenaktionen für Baumaßnahmen, Inventar, Stipendien - Mithilfe bei Pflanzaktionen, dem Bau von Brunnen, Wasserleitungen

16 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Schulen mit BNE-Profil 4. UNESCO-Schulen 10 Schulen in Rheinland-Pfalz: Leitziele: Menschenrechts- und Friedenserziehung interkulturelle Kompetenz Umwelt und Nachhaltigkeit globale Entwicklung Leitideen von BNE

17 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Schulen mit BNE-Profil 5. GLOBE-Schulen 7 GLOBE-Schulen (Global Learning and Observations to Benefit the Environment): Leitziele: Förderung der naturwissenschaftlichen Bildung Stärkung des Umweltbewusstseins Vertiefung des Verständnisses für unser System Erde Wissenschaftliche Begleitung Beiträge der Schulen zur globalen Umweltbeobachtung und Forschung für das weltweite Netz

18 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Schulnetzwerke Überblick Im Rahmen der Schulnetzwerke ist jede 5. Schule (20 %) auf unterschiedliche Art und Weise in BNE involviert. Ein bis zwei Kontaktlehrer der jeweiligen Schule sind für die Verankerung von BNE im Unterricht, in Projekten und im Schulalltag zuständig. Die intensive Betreuung und Beratung erfolgt über das Fachberaterteam bei regelmäßigen regionalen Treffen in Abstimmung mit der Landesregierung. Die Eigenleistungen der Schulen werden angemessen honoriert (Urkunden, Sachpreise, Projektunterstützung). Die Netzwerke sind für andere interessierte Schulen offen.

19 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Außerschulische Partner 55 Bildungsseinrichtungen verschiedener Bereiche: Bauernhöfe, Forstämter, Zoos, Naturparks, Museen, kommunale Einrichtungen der Ver- und Entsorgung... ausgezeichnet mit einem Zertifikat der Landesregierung nach erfolgreicher Bewerbung Ganzheitliches Lernkonzept: - Primärerfahrung mit allen Sinnen - Einblicke in ökologische Zusammenhänge - Entwicklung von Handlungskompetenzen Rahmenverträge mit außerschulischen Partnern: Landwirtschaft, Landesforsten, Bundeswehr, etc.

20 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Informationen 1. Internetseite der Landesregierung Aktuelle Informationen Kontaktadressen: - Ministerium - Fachberater BNE - Netzwerkschulen - außerschulische Partner Fortbildungsangebote Unterrichtshilfen Veröffentlichungen, Links Materialausleihe Neues Logo für BNE in Rheinland-Pfalz

21 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Informationen 2. Veröffentlichungen Auflage: 8000 Stück Postversand an alle Schulen Zeitschriften: 4 x im Jahr Auch als Download verfügbar (BNE-Internetseite)

22 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Fortbildungen zu BNE Insgesamt etwa 40 Veranstaltungen pro Jahr Beispiel: Landeskongress Schulen gestalten Zukunft Vorträge Diskussionsrunden mit Vertretern der Politik Workshops: - Umwelt- und Naturschutz - Projekte zu globalem Lernen - Gesunde Ernährung - Nachhaltige Schülerfirmen Ausstellung: - Schulprojekte - Außerschulische Partner - Umweltverbände - Zukunftsorientierte Firmen

23 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Außerschulische Partner Schulnetzwerke Fachberaterteam BNE Regierung Informationen Fortbildungen BNE in Rheinland-Pfalz

24 Regional Strategies for Implementing ESD Annegret Schwarz Gemeinsam in eine nachhaltige Zukunft Vielen Dank!


Herunterladen ppt "Regional Strategies for Implementing ESD The Network in Rhineland-Palatinate Annegret Schwarz Mainz, Germany Symposium Berlin August, 2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen