Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Baltic Biomass Network (BBN) Hintergründe, Ziele und Ergebnisse Alice Gora, Projektkoordinatorin, IHK Potsdam.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Baltic Biomass Network (BBN) Hintergründe, Ziele und Ergebnisse Alice Gora, Projektkoordinatorin, IHK Potsdam."—  Präsentation transkript:

1 Baltic Biomass Network (BBN) Hintergründe, Ziele und Ergebnisse Alice Gora, Projektkoordinatorin, IHK Potsdam

2 BBN: INTERREG IIIB Projekt Förderung transnationaler Kooperationen, mit dem Ziel einer nachhaltigen Entwicklung in Europa Finanzierung: EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) +Kofinanzierung durch die Partner Hintergrund:

3 BSR (Baltic Sea Region) = Ostseeraum Einer der 13 Interreg IIIB Kooperationsräume Hintergrund:

4 Keine Finanzierung von Investitionen, jedoch Vorbereitung ihrer Realisierung durch: Erfahrungsaustausch Umsetzung und Evaluierung von Pilotprojekten Durchführung von Analysen, Studien Informationsmaßnahmen Etablierung von Netzwerken Hintergrund:

5 Bedeutende landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Ressourcen vorhanden Nachhaltige Entwicklung abhängig davon, inwieweit verschiedene Hindernisse abgebaut werden können Hintergrund & Ziele:

6 Hindernisse einer nachhaltigen Entwicklung –Schwach entwickelte Infrastruktur –Konkurrierende Akteure um begrenzte Ressourcen –Unterschiedliche Interessen der Landnutzung –Unzureichende Kenntnisse des regionalen Potentials Hintergrund & Ziele:

7 Bestandserfassung des Biomasseaufkommens Erarbeitung von Entwicklungsszenarien mit Hilfe von GIS-basierten Potentialanalysen Grundlagen für Investorenentscheidung Erarbeitung von Entwicklungsstrategien Ziele:

8 Förderung der Entwicklung von Bioenergie und Grundlagenbildung für Investitionen mit Hilfe von GIS-basierten Potentialanalysen Zusammenarbeit mit Landschaftsplanern und Behörden mit dem Ziel der Entwicklung von Biomassestrategien Sensibilisierung der Entscheidungsträger Hauptziele des Projektes:

9 BBN in 6 Modellregionen aktiv Netzwerk bestehend aus 12 Institutionen Ergebnisse:

10 Durchführung von Biomassepotentialanalysen Fallstudien zur Biomasseverfügbarkeit für konkrete Bioenergieinvestitionen Ergebnisse:

11 Produktlinie Modellregion Brandenburg (Deutschland) Lidzbark Warminski (Polen) Kaunas (Litauen) Tukums (Lettland) Pölva (Estland) Nord Karelien (Finlnand) Biogas Bio-Ethanol aus Getreide Stroh Bio-Diesel Kraftstoffe 2. Generation (BtL-Kraftstoffe) aus Holz Stroh Heizen mit Holz Stroh Torf

12 Untersuchung der Modellregion mit SWOT- Analysen & Indikatoren Entwicklung von regionalen Bioenergiestrategien Einschätzungen zur weiteren Entwicklung Ergebnisse:

13 Product line Model regions Brandenburg (Germany) Lidzbark Warminski (Poland) Kaunas (Lithuania) Tukums County (Latvia) Pölva County (Estonia) North Karelia (Finland) Biogas Bioethanol based on grain straw Biodiesel Synthetic biofuels (BtL-fuels) based on wood straw peat Heating based on wood straw peat Priorities: + +product line with highest relevance +product line with high relevance 0product line not relevant *) -product line not existing *) in comparison with other product lines Estimated extension potential: extension possible extension improbable decrease foreseeable

14 Erfahrungsaustausch Know-how Transfer Internationales Networking Förderung der Bioenergieentwicklung Ergebnisse:

15 Eine angenehme Reise durch die Bioenergielandschaften rund um die Ostsee! Beiträge zum Download:


Herunterladen ppt "Baltic Biomass Network (BBN) Hintergründe, Ziele und Ergebnisse Alice Gora, Projektkoordinatorin, IHK Potsdam."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen