Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fortbildung GFT Niederbayern 13.07.2015 Übungs- und Spielformen zum Umschaltspiel Stefan Hartl FC Bayern München Junior Team.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fortbildung GFT Niederbayern 13.07.2015 Übungs- und Spielformen zum Umschaltspiel Stefan Hartl FC Bayern München Junior Team."—  Präsentation transkript:

1 Fortbildung GFT Niederbayern Übungs- und Spielformen zum Umschaltspiel Stefan Hartl FC Bayern München Junior Team

2 Gliederung Zur Person Ziel der Fortbildung Umschaltspiel: Bedeutung Umschaltspiel: Arten Umschaltspiel: Voraussetzungen Aufarbeitung der Trainingsbeispiele Fragen

3 Zur Person Ausbildung – Diplom Sportwissenschaftler univ. – Lehramt Berufsschule Gesundheitswissenschaft / Sport – UEFA – A – Lizenz Beruf Lehrer städtische BS für Medizinische Fachangestellte (Medizin / Sport) Trainer 2006 – 2009: Co – Trainer Deutsche Studentinnen Nationalmannschaft Seit 2009: Cheftrainer Deutsche Studentinnen Nationalmannschaft Seit 2006: FC Bayern München Junior Team

4 Ziel der Fortbildung Praxistauglichkeit!!! – Anwendbarkeit der Trainingsformen unabhängig von Altersstufe Spielerzahl Qualität (?)

5 Umschaltspiel: Bedeutung Steigende Bedeutung in den letzten Jahren Spiel wird zunehmend athletischer und schneller

6 Umschaltspiel: Arten Nach Ballverlust Nach Ballgewinn Fallen lassenGegenpressing Ballsicherung / Positionsangriff Sofortiger Gegenangriff Innerhalb ca. 5 sekInnerhalb ca sek

7 Umschaltspiel: Arten Umschalten nach Ballgewinn – Ballsicherung – Gegenangriff nicht möglich – Gegenangriff nicht erwünscht (Zeitgewinn, Erholung, „Spiel beruhigen“)

8 Umschaltspiel: Arten Sofortiger Gegenangriff / Konter Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte Erster Blick tief! Schnelle Raumüberwindung Pässe in die Tiefe („vertikal“), Tempodribblings Risiko Hineinstoßen in freie Räume → Laufbereitschaft Kürzester / Schnellster Weg zum Tor Zeit: Sekunden → Höchstes Tempo

9 Umschaltspiel: Arten Beispiele sofortiger Gegenangriff / Konter: Video

10 Umschaltspiel: Arten Nach Ballverlust – Fallen lassen Angriff des Gegner verzögern, Zeit gewinnen Alle hinter den Ball, Anschluss der Mitspieler Schnellstmöglich in die Ordnung kommen Direkten Weg zum Tor versperren!!!

11 Umschaltspiel: Arten Gegenpressing Sofortiges Ball jagen → Richtung Ball verteidigen! Nachrücken der gesamten Mannschaft! → Gleich- / Überzahl in Ballnähe Pässe in die Tiefe verhindern! Gegner ungeordnet Ballbesitzender Spieler und Anspielstationen mit Gegnerdruck Raumdruck (Auslinie) Ballverlust im vorderen Drittel Entscheidend: Erkennen der Situation, Wahrnehmung, Antizipation Gegenseitiges Coaching, Signalwörter („Druck“)

12 Umschalten: Arten Beispiele Gegenpressing: Video

13 Umschaltspiel: Voraussetzungen Antizipation Wahrnehmung von Spielsituation / gesamtem Spielgeschehen → peripheres Sehen Reaktionsschnelligkeit Zweikampf off / def Athletik Gegenseitiges Coaching

14 Umschaltspiel: Voraussetzung Umschalten beginnt im Kopf!!!

15 Aufarbeitung der Trainingsbeispiele 5:2 mit Kontertoren Veränderung des Spielcharakters Umschalten Nach Ballgewinn (Konter) Nach Ballverlust (Gegenpressing) TE Passspiel Ballsicherung, Fintieren TA Anbieten / Freilaufen Verteidigen zu zweit Situatives Doppeln Alternativen zu Kontertoren: Hütchentore Anspielstationen außen Konterlinien (Überdribbeln)

16 Aufarbeitung der Trainingsbeispiele 4:2 + 4 Kombination der Innenspieler mit den Außenanspielern 6:4 4 Spieler „jagen“ den Ball Bei Ballgewinn rot 4:2 im kleinen Viereck Ballgewinn der 2 Innenspieler weiß → erneuter Wechsel zum 6:4

17 Aufarbeitung der Trainingsbeispiele 4:2 + 4, Fortsetzung Ständiges Umschalten von Off → Def → Off TE Passspiel Ballverarbeitung TA Offene Stellung, Spiel in die Tiefe Anbieten / Freilaufen Verteidigen im Verbund Ballorientiertes Verhalten KO Für UZ teils hohe Belastung

18 Aufarbeitung der Trainingsbeispiele 3 – Aktionen: Torabschlüsse + Umschalten Umschalten Mehrere Aktionen nacheinander Ggf. Nachschüsse Off → Def TE Ballverarbeitung flach / hoch Torschuss, Direktabnahme, Volley Kopfball TA Gezielte Abschlüsse Laufverhalten bei Hereingaben Defensives 1:1 Variationen über den Flügel

19 Aufarbeitung der Trainingsbeispiele 3:2 + 2 Konterspieler Anspiel TW → StSp Klatschen auf Nachrücker Freies Spiel 3:2 Ziel: schneller Torabschluss...

20 Aufarbeitung der Trainingsbeispiele 3:2 + 2 Konterspieler Bei Ballverlust / TW-Abwehr Konterspieler werden aktiv 4:3 bis zum Tor / Torabschluss / Aus-Ball Variationen Konterspieler dürfen nachsetzen → Versuch 3:2 – ÜZ zu unterbinden Hält TW von Rot bei Gegenangriff den Ball → sofortiger Abwurf in ein Minitor Schulung ÜZ / UZ Auch für Hallentraining!!!

21 Aufarbeitung der Trainingsbeispiele 9:9 mit Verlagerung in die andere Spielfeldhälfte I 9:8 in einer Hälfte 1 TW in anderer Hälfte Rot versucht ein Tor zu erzielen bzw. einen Durchbruch von Weiß zu verhindern → (Gegen-) Pressing Weiß muss sich in die gegnerische Hälfte kombinieren / dribbeln Mittellinie = Abseitslinie!!!

22 Aufarbeitung der Trainingsbeispiele 9:9 mit Verlagerung in die andere Spielfeldhälfte II Aushebeln der Abseitslinie → schnellstmöglicher Torabschluss Alle Spieler sprinten in die andere Hälfte Rot → Torchance verhindern Weiß → Tor erzielen, Gegner in der eigenen Hälfte halten Usw...

23 Quellen Fortbildung Salzburger Fußballverband 2012, H. Pfeifenberger Fortbildung GFT Niederbayern 2012, F. Kromp Internationaler Trainerkongress 2013, R. Rangnick Fortbildung GFT Niederbayern 2014, M. Baum Internationaler Trainerkongress 2014, T. Krücken DFB online

24

25 Schnelles Umschalten... Fragen???


Herunterladen ppt "Fortbildung GFT Niederbayern 13.07.2015 Übungs- und Spielformen zum Umschaltspiel Stefan Hartl FC Bayern München Junior Team."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen