Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Fragestellung Was ist das Young Physicists’ Tournament? (Ziele, Organisation und Durchführung, didaktischer und pädagogischer Wert des Turniers) Was.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Fragestellung Was ist das Young Physicists’ Tournament? (Ziele, Organisation und Durchführung, didaktischer und pädagogischer Wert des Turniers) Was."—  Präsentation transkript:

1

2 Die Fragestellung Was ist das Young Physicists’ Tournament? (Ziele, Organisation und Durchführung, didaktischer und pädagogischer Wert des Turniers) Was ist das Young Physicists’ Tournament? (Ziele, Organisation und Durchführung, didaktischer und pädagogischer Wert des Turniers) Wie bereitet man sich auf das Turnier vor? (Probleme und ihre Bearbeitung, Beispiele) Wie bereitet man sich auf das Turnier vor? (Probleme und ihre Bearbeitung, Beispiele) Was kann das YPT für den Physikunterricht leisten? (Studie im Rahmen von IMST 2- S3, 2003) Was kann das YPT für den Physikunterricht leisten? (Studie im Rahmen von IMST 2- S3, 2003) Klagenfurt, 2004 BPH

3 Die Ziele Begabungen entdecken und fördern (Begabungsspektrum) Begabungen entdecken und fördern (Begabungsspektrum) Entwicklung einer NW forma mentis Entwicklung einer NW forma mentis Systematisches wissenschaftliches Arbeiten (Recherche, Modellbildung, Experimentieren, Messen, Protokollieren, Theoriebildung) Systematisches wissenschaftliches Arbeiten (Recherche, Modellbildung, Experimentieren, Messen, Protokollieren, Theoriebildung) Präsentation/Argumentation von Forschungsergebnissen Präsentation/Argumentation von Forschungsergebnissen Kommunikation - internationale und multikulturelle Beziehungen Kommunikation - internationale und multikulturelle Beziehungen Forschen als Spiel und Spaß Forschen als Spiel und Spaß

4 Klagenfurt, 2004 BPH Didaktische und pädagogische Wertschöpfung Physik (Fachwissen und Umsetzung, physikalische Zusammenhänge verstehen und vernetztes physikalisches Denken) Physik (Fachwissen und Umsetzung, physikalische Zusammenhänge verstehen und vernetztes physikalisches Denken) Physik (Fachwissen und Umsetzung, physikalische Zusammenhänge verstehen und vernetztes physikalisches Denken) Physik (Fachwissen und Umsetzung, physikalische Zusammenhänge verstehen und vernetztes physikalisches Denken) Entwicklung der Persönlichkeit und sozialer Kompetenzen (Teamfähigkeit, Beobachtungsgabe, Problembewusstsein und Problemlösungskompetenzen, Fairness und Überzeugungskraft, Kreativität und Charisma, international Kontakte, …) Entwicklung der Persönlichkeit und sozialer Kompetenzen (Teamfähigkeit, Beobachtungsgabe, Problembewusstsein und Problemlösungskompetenzen, Fairness und Überzeugungskraft, Kreativität und Charisma, international Kontakte, …) Entwicklung der Persönlichkeit und sozialer Kompetenzen (Teamfähigkeit, Beobachtungsgabe, Problembewusstsein und Problemlösungskompetenzen, Fairness und Überzeugungskraft, Kreativität und Charisma, international Kontakte, …) Entwicklung der Persönlichkeit und sozialer Kompetenzen (Teamfähigkeit, Beobachtungsgabe, Problembewusstsein und Problemlösungskompetenzen, Fairness und Überzeugungskraft, Kreativität und Charisma, international Kontakte, …) Rhetorik (Präsentation, Diskussion und Argumentation, Sprachkompetenz -Englisch) Rhetorik (Präsentation, Diskussion und Argumentation, Sprachkompetenz -Englisch) Rhetorik (Präsentation, Diskussion und Argumentation, Sprachkompetenz -Englisch) Rhetorik (Präsentation, Diskussion und Argumentation, Sprachkompetenz -Englisch)

5 Klagenfurt, 2004 BPH Organisation und Durchführung IOC (LOC – EC) – Verein „Österreichisches Turnier junger Physiker - AYPT“ IOC (LOC – EC) – Verein „Österreichisches Turnier junger Physiker - AYPT“ 17 Probleme pro Jahr 17 Probleme pro Jahr Physical fight (3 bis 4 Teams zu je 5 Schülerinnen und Schülern der OS) Physical fight (3 bis 4 Teams zu je 5 Schülerinnen und Schülern der OS) - die Rollen: Reporter – Opponent – Reviewer - die Jury - „ritterlicher“ Wettstreit

6 Klagenfurt, 2004 BPH Die Vorbereitung Organisation Organisation ?Methode – gibt es sie? Die Aufgabenstellung Die Aufgabenstellung - Schulteams (Schülerinnen der OS) - schulübergreifende Zusammenarbeit - Präsentation von einzelnen Beispielen - Unterstützung, woher auch immer! - Vernetzung erwünscht! - physikalisch hoch interessante Spielereien - außergewöhnliche, extravagante Fragestellung - detektivische Arbeit - Spannung und Neugierde NEU!

7 Klagenfurt, 2004 BPH Die empirische Untersuchung die Wiener Gruppe (systematisch) Forschungstagebücher Forschungstagebücher Beobachtung und Schülerinterviews Beobachtung und Schülerinterviews Videoaufzeichnungen des 5th AYPT Videoaufzeichnungen des 5th AYPT externen Beobachter Juroren (systematisch) Juroren (systematisch) Fachdidaktiker Fachdidaktiker Internationale Experten Internationale Experten Laien Laien (unstrukturiert)

8 Klagenfurt, 2004 BPH Die Ergebnisse: Forschungstagebücher fachliches Interesse fachliches Interesse die Freude an der Arbeit im Team die Freude an der Arbeit im Team die Freiwilligkeit die Freiwilligkeit das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen für das Gelingen des Projektes das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen für das Gelingen des Projektes

9 Klagenfurt, 2004 BPH Die Ergebnisse: Beobachtung und Interviews Soziale Aspekte Soziale Aspekte Team Team starke weibliche Präsenz starke weibliche Präsenz Förderung der Kontaktfreudigkeit Förderung der Kontaktfreudigkeit Entwicklung von soziale Kompetenz Entwicklung von soziale Kompetenz didaktische und lerntechnische Aspekte Selbständigkeit & Handlungsorientiertheit Selbständigkeit & Handlungsorientiertheit Verständnis von physikalischen Zusammenhängen & mathematischen Formulierungen durch Praxisbezug Verständnis von physikalischen Zusammenhängen & mathematischen Formulierungen durch Praxisbezug Wiederholung - Erklärung – Diskussion - Kommunikation Wiederholung - Erklärung – Diskussion - Kommunikation

10 Klagenfurt, 2004 BPH Die Ergebnisse: Juroren & Fachdidaktiker anspruchsvolle offene Fragestellung anspruchsvolle offene Fragestellung experimenteller Ansatz experimenteller Ansatz Exemplarisches & physikalische Fachsystematik Exemplarisches & physikalische Fachsystematik Handlungsorientiertheit - Selbständigkeit – Diskussion – Präsentation Handlungsorientiertheit - Selbständigkeit – Diskussion – Präsentation korrekte wissenschaftliche Argumentation in Englisch korrekte wissenschaftliche Argumentation in Englisch motivations- & gemeinschaftsfördernd motivations- & gemeinschaftsfördernd Forderung: Forschendes, entdeckendes Lernen als Unterrichtsprinzip!

11 Klagenfurt, 2004 BPH Ergebnisse: - internationale Lehrer und Experten - internationale Lehrer und Experten Förderung des physikalischen Nachwuchses Förderung des physikalischen Nachwuchses Vermittlung eines zeitgemäßen Wissenschaftsbildes Vermittlung eines zeitgemäßen Wissenschaftsbildes Lernen als aktiver Prozess Lernen als aktiver Prozess - Laien Lehrer- Schülerbeziehung Lehrer- Schülerbeziehung Förderung der Problemlösungskompetenz Förderung der Problemlösungskompetenz authentische Lernanlass authentische Lernanlass Universitätskontakt Universitätskontakt

12 Klagenfurt, 2004 BPH Schlussfolgerungen  Das Lehrer-Schülerteam als ideale Lernumgebung  Der induktive konstruktivistische Ansatz und der extravagante Lernanlass  Die Neugierde als Motor des Lernprozesses  Die Erreichung des Ziels: physikalisches Verständnis- und Argumentationsfähigkeit Von allen Gruppen erwähnt: die problematischen schulischen Rahmenbedingungen

13  Aneignung von Wissen zur unmittelbaren Problembewältigung → Erkenntnisgewinn  kritische Haltung gegenüber eigenen Resultaten der kritischen Blick für die Leistungen anderer  die Fähigkeit zur Korrektur der eigenen Ergebnisse, Produkte, etc. → Lernfähigkeit  kulturelle Wirksamkeit (Umsetzung von Erkenntnis zum allgemeinen Nutzen) - Bildung Klagenfurt, 2004 BPH „Scientific Literacy“ oder „Was kann das YPT, was die Schule nicht kann?

14 Klagenfurt, 2004 BPH Kontakte: Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

15


Herunterladen ppt "Die Fragestellung Was ist das Young Physicists’ Tournament? (Ziele, Organisation und Durchführung, didaktischer und pädagogischer Wert des Turniers) Was."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen