Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Theodor- Heuss- Gymnasium Herzlich willkommen 2014/15.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Theodor- Heuss- Gymnasium Herzlich willkommen 2014/15."—  Präsentation transkript:

1 Theodor- Heuss- Gymnasium Herzlich willkommen 2014/15

2 Theodor- Heuss- Gymnasium 2014/ Einführungsphase Qualifikationsphase Versetzung  Klassenverband und klassenübergreifende Lerngruppen  Pflichtunterricht und Wahlunterricht  Vorbereitung und Grundlage für die Arbeit in der Qualifikationsphase Angebot von Schwerpunkten Thematisch bestimmte Halbjahresabschnitte Abiturprüfung (Zentralabitur)  Unterricht in Kernfächern Schwerpunktfächern Ergänzungsfächern Wahlfächern Seminarfach  Erwerb einer  Gesamtqualifikation  durch Leistungen in der Qualifikationsphase und in der Abiturprüfung

3 Theodor- Heuss- Gymnasium 2014/15 Bereich Pflicht- unterricht Wahl- unterricht Stundentafel der Einführungsphase 2

4 Theodor- Heuss- Gymnasium 2014/15 Einführungsphase Fremdsprachen -Alle Schülerinnen und Schüler müssen am Unterricht in zwei Fremdsprachen teilnehmen. -Wer im Sekundarbereich I keine zweite Fremdsprache erlernt hat, muss mit einer zweiten Fremdsprache (Latein) neu beginnen und diese als Pflichtfremdsprache in der Qualifikationsphase durchgehend vierstündig belegen. -Erste/zweite Fremdsprache kann durch Latein (neu) ersetzt werden – Kooperation mit dem Ratsgymnasium.

5 Theodor- Heuss- Gymnasium 2014/15 Einführungsphase Studien- und Berufswahl Im Fach Politik-Wirtschaft wird im Umfang von mindestens zehn Stunden je Schuljahr Unterricht zur Studien- und Berufswahl durchgeführt. Sport als Prüfungsfach Wenn Sport als Prüfungsfach gewählt wird, ist in einem Halbjahr zusätzlich zweistündiger Unterricht in Sporttheorie zu belegen. Die Note in Sporttheorie ist zusätzlich im Zeugnis einzutragen.

6 Theodor- Heuss- Gymnasium 2014/15 Abschlüsse am Ende Klasse 10 des Gymnasiums Erweiterter Sekundarabschluss I und Versetzung in die gymnasiale Oberstufe Der Abschluss wird erteilt, wenn in allen Fächern ausreichende und bessere Leistungen erbracht werden. Bei einer mangelhaften Leistung wir der Abschluss dennoch erteilt. Bei mangelhaften Leistungen in zwei Fächern oder ungenügender Leistung in einem Fach entscheidet die Klassenkonferenz, ob ggf. die Ausgleichsregelung angewendet wird.

7 Theodor- Heuss- Gymnasium 2014/15 Abschlüsse am Ende Klasse 10 des Gymnasiums Sekundarabschluss I - Realschulabschluss Der Abschluss muss erteilt werden, wenn die Mindestanforderungen des Erweiterten Sekundarabschlusses I unter der Berücksichtigung nur einer Fremdsprache erfüllt sind. Der Abschluss kann erteilt werden, wenn die Mindestanforderungen für den Erweiterten Sekundarabschluss I nicht erfüllt sind und ein Ausgleich möglich ist, wenn nur eine Fremdsprache berücksichtigt wird. Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss Der Abschluss wird erteilt, wenn in höchstens drei Fächern nicht ausreichende Leistungen erbracht werden.

8 Theodor- Heuss- Gymnasium 2014/15 Abschlüsse am Ende Klasse 10 des Gymnasiums (Einfacher) Hauptschulabschluss Der (einfache) Hauptschulabschluss wird erteilt, sobald eine Schülerin oder ein Schüler in die 10. Klasse des Gymnasiums versetzt worden ist, und am Ende der 10. Klasse dort keinen anderen Abschluss erlangen konnte.

9 Theodor- Heuss- Gymnasium 2014/15 Verweildauer in der gymnasialen Oberstufe Qualifikationsphase Einführungsphase mit Versetzung in die Qualifikationsphase 1 Rücktritt 2 Rücktritt 3 4 Keine Meldung 4 Rücktritt vor Prüfung 4 Nichtzulassung

10 Theodor- Heuss- Gymnasium 2014/15 Qualifikationsphase – ein Ausblick Kurssystem statt Klassenverband Vier themenverschiedene Kurshalbjahre keine Ganzjahresnoten Punktesystem (0-15) 5 verschiedene Profile Belegungsverpflichtungen und Wahlmöglichkeiten

11 Theodor- Heuss- Gymnasium Erreichbarkeit/Beratung Fr. Jurczyk /15


Herunterladen ppt "Theodor- Heuss- Gymnasium Herzlich willkommen 2014/15."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen